» »

Zunehmen unmöglich

l$uckyF_lesxs hat die Diskussion gestartet


Guten Abend,

wer hat das gleiche Problem ??? Zunehmen nicht möglich. Egal was ich probiere, zunehmen gelingt nicht. Zwar nehme ich 1-2 Kilo zu, aber dann rasselt es blitzartig wieder runter wenn ich 1-2x weniger esse. Dann esse ich wieder wochenlang sehr viel und freue mich über die 1-2 Kilo. Dann habe ich wieder beruflich Stress und komme deshalb 1-2x nicht zum essen und blitzartig sind die 1-2 bzw. sogar 3 Kilo weg.

Also wie geht dann zunehmen? Wer hatte oder hat ein ähnliches Problem ???

:)D

Antworten
Poaul_fR%e0verxe


Also wie geht dann zunehmen?

Indem man das:

wenn ich 1-2x weniger esse.

vermeidet :)^

Immer genug essen. Wenn es mal an einem Tag zeitlich kaum passt abends einfach zusätzlich noch kurz Lebensmittel mit einem hohen Kaloriengehalt zu dir nehmen: Weightgain Shakes und ein Glas Erdnussbutter bspw.

U;ser7?3948


Hochkalorische Nahrung, viele Kohlenhydrate und vor allem: Flüssinahrung. Dann nimmste noch die Vollfettstufen und dann passt das.

Beispiel: 700ml Vollmilch, bisschen Mandelpulver, 100g Haferflocken rein, je nach Bedarf evt bisschen Zucker und schon has du fast 1000kcal zu dir genommen ohne signifikantes Volumen im Magen ;-)

tUsunaymi_`xe


Ich habe einen herabsetzenden Beitrag gelöscht.

SGinaSlouxndso


Hast Du vielleicht momentan viel Stress? Und hast Du Deine Schilddruese ueberpruefen lassen?

Wie viel weniger ist denn "weniger essen"? Eher 500 Kalorien am Tag oder 1500?

etulze72


Was isst du denn, wenn du viel isst? Und was ,wenn du wenig isst?

MPaOja2x7


Ging mir früher auch so. Ich hab es nie geschafft zuzunehmen und wenn ich mal krank oder im Stress war, hab ich gleich recht viel abgenommen.

Ich hab dann ein paar Monate jeden Tag einen Liter Malzbier getrunken (war ein Tipp meines Hausarztes). Ab da ging es mit dem Gewicht stetig nach oben. Ich hab 8 Kilo zugenommen und die sind auch geblieben als ich mit Malzbier aufgehört habe.

leucky]_lesxs


@ Maja

werde es mal mit Malzbier probieren :-)

d_atscxha


Ohje, und wenn du die 2 Kilo dann wegen EINMAL Essenvergessen abgenommen hast, dann sind sie ein einem Tag abgenommen und du brauchst 2 Wochen, um sie wieder anzufuttern ??? ?

(By the way: Das Problem hätte ich gerne!)

Wegen deinem Zunehmen:

Ich hatte mal einen Bekannten, der auch unbedingt zunehmen wollte und es durch nichts schaffte, dem hatte der Hausarzt empfohlen Erdbeeren mit Flüssigsahne zu sich zu nehmen, täglich. Das tat er und wirklich, er nahm dauerhaft zu und auch nicht mehr ab.

Heute hat er das Problem, den Wanst wieder loszuwerden.

Will sagen: warum akzeptierst du dich nicht so dünn, wie du bist, vorausgesetzt du ißt genug?

Wenn du älter wirst, wirst du voraussichtlich von allein fetter. *:)

HBansil$einchMen


Heute hat er das Problem, den Wanst wieder loszuwerden.

Weil einmal gebildete Fettzellen niemehr von alleine verschwinden. Nur indem die zB vom Arzt abgesogen werden bei einem Eingriff.

Die Fettzellen saugen sich immer wieder voll sowie man mehr als unbedingt nötig ißt und geben das nur raus beim Hungern. In der Zwischenzeit speichern die Wasser. Deswegen immer der Jo-jo-Effekt bei Diäten.

Bei lucky_less werden offenbar keine zusätzlichen Fettzellen gebildet egal wieviel die ißt... ???

Für erhöhte Energiezufuhr braucht es übrigens meiner Meinung nach keine teuren Quatschdrinks, man ißt einfach "was dick macht". Schön lecker Eis mit Sahne, Karamelsoße obendrüber. :p>

U~ser739_48


Weil einmal gebildete Fettzellen niemehr von alleine verschwinden. Nur indem die zB vom Arzt abgesogen werden bei einem Eingriff.

Die Fettzellen saugen sich immer wieder voll sowie man mehr als unbedingt nötig ißt und geben das nur raus beim Hungern. In der Zwischenzeit speichern die Wasser. Deswegen immer der Jo-jo-Effekt bei Diäten.

Das ist nicht richtig. Klassischer Broscience. Einen klassischen Jojo-Effekt gibt es nicht! Gründe für eine schneller Zunahme nach einer Diät sind:

Gesteigerter Appetit durch das "Hungern"

Umgewöhnung des Magen-Darm-Tracktes

Hormonelle Anpassungen durch die Diät (allerdings relativ gering und nur wenige Wochen lang)

Geringerer Gesamtumsatz durch weniger Gewicht und vor allem weniger Muskulatur

Weniger Sport und Bewegung (was übrigens zu noch mehr Muskelverlust führt), was oft nach der Diät beibehalten wird

Kalorinereichere Lebensmittel ("jetzt darf ich ja wieder")

HMansilecinchexn


Das ist nicht richtig. Klassischer Broscience.

Was ist Das?

Meine Schilderung ist nicht richtig? Schilderung zu den ewig bleibenden Fettzellen die sich sofort bei jeder Chance vollsaugen, und dann der Körper Alles tut um Nichts mehr daraus hergeben zu müssen ( = einprogrammiertes Überlebensprogramm in den Genen/Polster für Notzeiten) Und warum müssen dann Fettzellen von Chirurgen abgesaugt werden wenn man sie anders "beseitigen" könnte? Wegen der Fettzellen werden die Fetten doch immer wieder so schnell fett: Jedes Stück Torte wird sofort zu Hüftgold, daß nur nach langem Hungern wieder weggeht usw.

Zu Deinen geschilderten Problemaspekten habe ich garnichts behauptet.

U6serE7394x8


Broscience ist eine Bezeichnung für Halbwahrheiten, die weder wissenschaftlich belegbar sind, noch der Wahrheit entsprechen und meist inoffiziell verbreitet werden. Entscheidend für eine Gewichtszunahme ist der Kalorienüberschuss. Fällt dieser hoch aus, nimmt man viel zu. Was sollte es evolutionsmäßig für einen Sinn machen, wenn man Nahrung nicht aufnimmt, weil Fettzellen noch nicht da sind? Die oben ausgeführten Probleme sind die "wahre" Ursache für den Jojo-Effekt, den du beschrieben hast. Wie soll denn ein mehr an inaktiven Fettzellen den Energieverbrauch senken? Wohl garnicht oder?

Das Problem der meisten "dicken" ist der Lebensstil. Ganz einfach. Wenig Bewegung, viel Essen mit viel Energie. Dein "Stück Kuchen" hat Beispielsweise viel Zucker und Fett, macht sich in einer Diät nicht wirklich gut..

und dann der Körper Alles tut um Nichts mehr daraus hergeben zu müssen

Richtig, macht er immer. Nennt sich Stoffwechsel das ganze. Aber so wie du das beschreibst würde er gleichzeitig ab dieser Grenze nichts neues mehr aufnhemen wollen? ":/ .

Und warum müssen dann Fettzellen von Chirurgen abgesaugt werden wenn man sie anders "beseitigen" könnte?

Ursachen sind hierbei meist, dass die Leute es einfach nicht hinkriegen Muskeln aufzubauen (müssen ja auch garnicht viele sein, verbrennen halt nur Energie, kurbeln den Stoffwechsel an und man ist generell gesünder..) und sich anständig zu ernähren. Dazu kommt dann manhcmal bei Diätenden ein schlechtes Bindegewebe, das dafür sorgt, dass Hautfalten zurückbleiben.

Und ob sich Fettzellen jetzt vermehren und bleiben oder nicht.. Auf den Stoffwechsel und Gewichtsab- oder zunahme hat das mal garkeinen Einfluss

d`at$sxcha


Meine Schilderung ist nicht richtig? Schilderung zu den ewig bleibenden Fettzellen die sich sofort bei jeder Chance vollsaugen, und dann der Körper Alles tut um Nichts mehr daraus hergeben zu müssen ( = einprogrammiertes Überlebensprogramm in den Genen/Polster für Notzeiten) Und warum müssen dann Fettzellen von Chirurgen abgesaugt werden wenn man sie anders "beseitigen" könnte?

Das ist beim Zunehmen völlig unerheblich.

Wer halt schon die Fettzellen hat, die werden dann vollgezogen, wenn man zuviel ißt und wenn einer zuviel ißt, der die Fettzellen noch nicht hat, bei dem werden die dann angelegt. Sonst könnte man ja nie das erste Mal fett werden.

Von daher ist es schnurzepiepenegal, ob die Fettzellen schon da sind.

lAucky_Nlesxs


Hallo ihr,

nun habe ich im Supermarkt "einweißreiche Zusatznahrung" gefunden. Kostet nicht soviel. Allerdings ist das Zeug süß :-/ Wenn ich es trinke, habe ich danach überhaupt keinen Appetit mehr. Und wenn ich es in der Früh trinke, habe ich stundenlang absolut keinen Appetit, nämlich auf nichts... Außerdem sind die Päckchen sehr sehr klein, so 150ml bis 200ml. Ich frage mich ob die kleinen Päckchen so viel bringen können ???

:)D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH