» »

Mehr essen erleichtern?

cghocol>ate}chi#p18x80


Was jetzt von beidem genau bitte? Das sollte man schon wissen..

oO Man muss keine Bauchschmerzen haben damit einem schlecht ist.

wenn ich das höre stäuben sich mir die Nackenhaare - was soll denn für dich "auf Masse" sein? triples? 5? 8? 12?

Kommt natürlich auf die Übung an. 6-8 Wiederholungen bei den meisten (wie ich schon vor einigen Beiträgen geschrieben habe)

Wenn du dich in den falschen Foren und Seiten durchwurstet kann das voll nach hinten losgehen.

Alle anderen erfahrenen erfolgreichen Kraftsportler haben keine Ahnung...mhm...

Ich wäre nach wie vor dafür, dass du einmal die A und B Einheit, sowie WDHbereich, Übungen und Volumen aufschreibst!

Warum machen wir es nicht umgekehrt? Du schreibst einfach auf welcher Trainingsplan in meiner Situation perfekt wäre. Dann sehen wir ja inwiefern die sich unterscheiden :)^

Also doch?

Habe bisher nichts anderes behauptet. Ich habe Hunger, krieg das Essen aber nicht runter.

Wohl eher andersherum!!

Nope. Wenn keine Bausteine da sind kann der Reiz noch so groß sein. Aufgebaut wird dann nicht. Wenn der Reiz nicht optimal, oder aber einseitig ist aber Bausteine im Übermaß da sind hat man zumindest überhaupt Fortschritt.

UXserO73Y948


Warum machen wir es nicht umgekehrt? Du schreibst einfach auf welcher Trainingsplan in meiner Situation perfekt wäre. Dann sehen wir ja inwiefern die sich unterscheiden :)^

Gerne! Dann bräuchte ich bitte einmal deine momentanen Kraftwerte im Bankdrücken, Kreuzheben, Kniebeugen, Military Press, Rudern und Klimmzügen. Wenn du eine von den Übungen nicht machst, ist nicht schlimm ;-)

Nope. Wenn keine Bausteine da sind kann der Reiz noch so groß sein. Aufgebaut wird dann nicht. Wenn der Reiz nicht optimal, oder aber einseitig ist aber Bausteine im Übermaß da sind hat man zumindest überhaupt Fortschritt.

Solange du keine Mangelernährung hast, ist der Körper schon ganz gut darin sich zu nehmen was er braucht! Gut, mit 20g Weizenprotein pro Tag only wird man nicht weit kommen, das ist aber auch ziemlich unrealistisch..

Habe bisher nichts anderes behauptet. Ich habe Hunger, krieg das Essen aber nicht runter.

Probiers mal mit etwas echter (!) Lakritze vor dem Essen sowie 1-2 Gläsern Wasser ca. 30min vor dem Essen.

c$hocol%atechip1x880


Gerne! Dann bräuchte ich bitte einmal deine momentanen Kraftwerte im Bankdrücken, Kreuzheben, Kniebeugen, Military Press, Rudern und Klimmzügen. Wenn du eine von den Übungen nicht machst, ist nicht schlimm ;-)

Um einen soliden Anfängerplan zu erstellen ist das nicht notwendig.

Solange du keine Mangelernährung hast, ist der Körper schon ganz gut darin sich zu nehmen was er braucht!

Aha und woher nimmt er sich das genau?

Probiers mal mit etwas echter (!) Lakritze vor dem Essen sowie 1-2 Gläsern Wasser ca. 30min vor dem Essen.

Okay, wozu soll das genau dienen? Lakritze ist appetithemmend und hilft vorallem bei Bauchschmerzen und Sodbrennen.

Uaser7j394x8


Okay, wozu soll das genau dienen? Lakritze ist appetithemmend und hilft vorallem bei Bauchschmerzen und Sodbrennen.

Bei mir regt es die Verdauung an und entleert den Magen - probier's doch einfach mal..

Aha und woher nimmt er sich das genau?

Man braucht nicht soo viel wie man immer denkt... Solange etwas zugeführt wird, wird das auch verwendet.

Um einen soliden Anfängerplan zu erstellen ist das nicht notwendig.

Doch. Es macht einen Unterschied ob du schon 110kg hebst, 90 beugst und 70 drückst oder 50 hebst, 40 beugst und 30 drückst. Beides würde ich noch als eher Anfänger bezeichnen.

Aber gehen wir mal davon aus, dass du irgendwo dazwischen liegst. Dann würde ich ganz klar zu einem Alternierenden Ganzkörper raten, den du 3-4x die Woche machst.

A: Kreuzheben 4x6, Military Press 4x6, Klimmzüge4x6, Wadenheben stehend 4x10

B: Kniebeuge 4x6, Bankdrücken 4x6, Rudern 4x6, Wadenheben stehend 4x10

Vor jedem Training Mobility und danach Prehab (Facepulls, Außenrotation + individuelle Probleme).

Für eventuell nötige Assistenzübungen müsste man erst recht die Kraftwerte kennen.

cMhocolat?echxip1880


Man braucht nicht soo viel wie man immer denkt... Solange etwas zugeführt wird, wird das auch verwendet.

":/ Es geht weiterhin darum, dass zu wenig zugeführt wird. Somit kann sich der Körper auch nichts nehmen.

Aber gehen wir mal davon aus, dass du irgendwo dazwischen liegst. Dann würde ich ganz klar zu einem Alternierenden Ganzkörper raten, den du 3-4x die Woche machst.

Und wie lange könnte man den Plan verfolgen? D.h.: Bis zu welchem Kraftniveau wird der Plan ausreichen?

A: Kreuzheben 4x6, Military Press 4x6, Klimmzüge4x6, Wadenheben stehend 4x10

B: Kniebeuge 4x6, Bankdrücken 4x6, Rudern 4x6, Wadenheben stehend 4x10

Vor jedem Training Mobility und danach Prehab (Facepulls, Außenrotation + individuelle Probleme).

Na die Übungen mache ich ja alle :) Auch in derselben Kombination (+jeweils noch 2 weitere Übungen für A und B) Satz und Wdh Zahl sind in meinem Plan zwar nicht dieselben wie bei dir, aber das wird nicht den großen Unterschied machen.

Thema Trainingsplan endlich abgehakt?

U6ser?739x48


Wenn die Intensität stimmt ja. Wiederholungen gehören aber gerade wenn man schwer aufbaut in den niedrigeren bereich!! Mach mal einen Test auf Fructoseintoleranz/Laktoseintoleranz. Wenn dabei jeweils nichts rauskommt lass mal 3 Wochen Gluten komplett weg. Ein bekannter hatte mal so eine Leidensgeschichte.

c]hocolahteczhip1x880


Naja mir fehlen die Symptome für solche Geschichten.

Es gibt doch solche Geschichten wie Ernährungstherapien beim Psychologen, oder? Meint ihr, dass mir das weiterhelfen kann? Hat da jemand Erfahrung mit?

U;seKr73"948


Könnte sinnvoll sein. Ansonsten teste mal auf Vitamine und Mineralien, v.a. Zink kann starke Appetitlosigkeit hervorrufen! Vit. Bx auch!

U2ser73"9x48


Also jeweils ein mangel davon

c0ho(cola:t1echip18O80


Wie gesagt bei solchen Sachen bin ich immer skeptisch, wenn sonst keine anderen Symptome vorliegen. Möglich ist es ja, aber ich kann kaum zum Mediziner gehen und nach Werten fragen, "nur" weil ich mehr essen möchte.

Hunger habe ich ja auch, nur die Menge um diesen zu stillen funktioniert nicht.

cShocol5a3techixp1880


@ User73948

Was hälst du eigentlich von Starting Strength? Zwar kommt meine derzeitige Stagnation definitiv von der geringen Kcal Einnahme, aber ich wollte dennoch etwas neues ausprobieren. Die vorgeschlagene Arbeitsgewichtssteigerung pro Trainingseinheit kommt mir einfach utopisch vor (unter anderem, weil ich ja nicht ganz frisch anfange). Aber genau das ist ja eigentlich Kern des Plans...

Bezüglich Ernährung werde ich es jetzt doch mal mit mehr Flüssignahrung versuchen. 3 Mahlzeiten + 3 Liter Milch (1L davon mit Weightgainer) pro Tag.

U#serM739x48


Ich finde Starting Strength ein super Programm für Anfänger, je nach Zielsetzung kann man noch Assistence Übungen hinzufügen - oder man lässt es.. Die Steigerungen sind in der Tat optimistisch gedacht - hängt aber auch damit zusammen, dass SS ein Powerlifting/Gewichtheber Programm ist, dementsprechend fällt der kcal Überschuss auch größer aus. 1000kcal+ sind da keine seltenheit und damit sind diese Steigerungen auch möglich.

cKho-colSatecGhip188x0


Welche Assistence Übungen werden denn noch gemacht? Außenrotatoren und...?

Wäre Starting Strength denn auch noch mit einer langsameren Steigerungsrate bei den Gewichten zu empfehlen? Bedingt durch die mangelhafte Ernährung?

UcserW739q48


Naja was die Übungen angeht kommt es halt auf deine Ziele an. Optisch? Kraft? Ja, auch mit langsameren Steigerungen ist das Programm gut.

cPhocolhatech#ip18x80


Es soll eben Masse, sprich Kraft hinzu.

Ich habe meine erste Trainingseinheit mit Starting Strength gemacht, habe aber überhaupt keinen Muskelkater :/

Durch die ganzen Aufwärmsätze und die Zeit, die zum Ändern der Gewichte gebraucht wird scheint die Intensität einfach sehr niedrig zu sein. Es geht ja extrem viel Zeit zwischen den "richtigen" Sätzen. Weiß nicht, ob ich da so überzeugt bin...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH