» »

Parasiten im Darm?

H)ibub9x6 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich hab seit längerer Zeit verschiedenartige Symptome wie übel riechende Blähungen, ein "Zucken" im Darm, weiße Flecken im Stuhlgang in Verbindung mit Muskelzucken, Schlafstörungen, Infektanfälligkeit etc.

Kann es sein, dass es Parasiten sind?

Was kann man dagegen machen?

Antworten
Uvser7`394x8


Ziemlich wahrschienlich. Was sind die weißen Flecken? Madenwürmer? BAndwurmglieder? Spulwürmer? Bilder findest du bei google. Infektanfälligkeit kommt von der Überforderung des Immunsystem, Schlafstörungen auch, zcuken im Darm ist typisch für Spulwürmer. Hattest du auch schonmal Koliken wie ich sie damals (vor Jahren) hatte?

Parasitogene Krise

Nahezu ein sicherer Hinweis auf das Vorliegen einer Parasitose sind Anfallsleiden unterschiedlichster Prägung. Auffallend häufig treten diese Anfälle in den frühen Morgenstunden und nachts auf:

teilweise mit Erbrechen und Übelkeit verbundene Schmerzattacken im Magen-Darm-Trakt

Atemnot

Große Unruhe sowie panische Angst

Kollapszustände sowie hypotone und hypertone Krisen

Frösteln, Schüttelfrost, Schweißausbrüche, Hitzewallungen

Augenflimmern, Schwindel

Migräneanfälle sowie epileptiforme

Das tötet dich..

Oft kann die Nahrung nicht mehr richtig verdaut werden? Isst du mehr als sonst und/oder nimmst ab?

Würde zum Arzt gehen und drei Stuhlproben an drei aufeinanderfolgenden Tagen dort abgeben, bzw. dies mit ihm besprechen. Untersuchung auf Würmer, Wurmeier, pathogene Keime / Einzeller. ISt ja bald das Quartal rum, also ist es denen dann auch nicht zu teuer (falls KAssenpatient..)

H\ibJub9x6


Tendiert eher zu Spulwürmern [[http://www.wildvogelhilfe.org/gesundheit/fotos/bandwurm01.jpg]] ungefähr so, aber um ein vielfaches kleiner als auf dem Bild.

Gelegentlich hab ich auch ein Engegefühl in der Brust und Anämieanzeichen (blasse Haut, dunkle Augenränder)

Esse nicht mehr oder weniger als sonst, aber nehme trotzdem ein bisschen ab (vorallem Muskelgewebe).

Migrände tritt auch ab und an ganz leicht auf sowie Hypertonie.

Stuhlgang auch oft flüssig, eigentlich fast immer, es sei denn ich trinke Basentee in Verbindung mit Sango Meereskoralle (Calcium und Magnesium)

Ob ich Koliken hatte oder nicht weiß ich nicht.

HIibub=96


Edit: Und die weißen Flecken sind auch nicht so "grell" wie auf dem Bild.

Hdl- Cholesterin ist auch nicht so gut bei mir und das obwohl ich zu meinen Fettquellen eigentlich nur Leinöl, Leinsamen(geschrotet), Nüsse, Kokosöl, Haferflocken, Mandeln etc. zähle.

Hier mal meine Blutwerte vom Mittwoch:

[[https://imageshack.com/i/f0S2B6iCj]]

[[https://imageshack.com/i/idUcR5kAj]]

[[https://imageshack.com/i/eya0iDCYj]]

U7ser7(39x48


Die erhöhten Lymphozyten lassen auf jeden Fall auf eine infektion schließen. Woher kommen diese hohen Vitamin und Flosäure werte? Supplementierung? Madenwürmer sehen aus wie Spulwürmer, nur deutlich kleiner. Hast du ein jucken am Anus? Wie lange hast du diese Beshcwerden schon? Spulwürmer wachsen erst über die ersten Monate. Das könnten sehr junge sein. Hattest du vor 2 Woche bis 3 Monate sowas hier:

In der Lunge angekommen, können die Abwehrreaktionen deutlich zunehmen. Die Lunge produziert vermehrt Schleim. Die Bronchien können gereizt werden und sich verengen (Bronchospasmus). Betroffene leiden häufig unter trockenem Husten und können schlechter atmen. Sie empfinden ein Druckgefühl hinter dem Brustbein. Es kann auch zu asthmaähnlichen Anfällen kommen. Oft werden diese Beschwerden von erhöhten Temperaturen oder leichtem Fieber begleitet. Gelegentlich treten allergische Reaktionen wie Hautausschläge (Urtikaria) oder Gesichtsschwellungen (Angioödem) auf. Innerhalb von ein bis zwei Wochen bilden sich diese Symptome in der Regel wieder zurück. Spulwürmer bei Kindern führen dagegen teilweise zu lebensbedrohlichen Lungenentzündungen.

Die wanderung der Würmer durch die Lunge.

Welche der folgenden Beschwerden hast du?:

Mögliche Krankheitsbilder

1. Darm

in allen Variationen vorhandene abdominelle Schmerzen, bis hin zu Koliken ohne oder mit Bezug zur Nahrungsaufnahme

Nabelkoliken bei Kinder

Reizkolon

Appetitlosigkeit, Übelkeit, Heißhunger,

quälende Blähungen, chronischer Durchfall und chronische Verstopfung

immer wieder auftretende Darmgeschwüre und Magengeschwüre

panische Kollapszustände und Angstzustände

nicht zum Erfolg führende Darmsanierungsprogramme

therapieresistenter Pilzbefall

2. Nahrungsmittelallergie, Nahrungsmittelintoleranz

es handelt sich um ständig wechselnde oder um spezifische Unverträglichkeiten

Die Intoleranz leitet direkt über zur

3. Dermatologie

Akne

chronische Ekzeme, auch der Kopfhaut, teilweise mit Haarausfall

Neurodermitis Schübe

perianaler Juckreiz, bei dem sich eine Pilzbehandlung als erfolglos erweist. In diesem Falle handelt es sich bei der Pilzinfektion um eine Sekundärinfektion.

4. Neurologie

hypermotorisches Syndrom bei Kindern, teilweise mit Tic-Symptomatik

Legasthenie

Migräne die therapieresistent ist

Epilepsieanfälle

extreme Gedächtnisstörungen und Konzentrationsstörungen

5. Gelenkserkrankungen

im jugendlichen Alter vorhandene Rheumatoide Arthritis und Wirbelsäulenerkrankungen

undefinierte Muskelbeschwerden mit schneller Ermüdbarkeit

6. Urogenitale Erkrankungen

therapieresistente Scheidenentzündungen und chronische Blasenentzündungen mit schwerem Juckreiz und Ausfluss

Prostataentzündungen

7. Blutbildungssystem

chronische Leukozytopenie und Leukozytose

Anämie ohne nachweisbare Blutungsquelle

8. Zahnmedizin

zum Teil multiple Zahnherde und Parodontose

bei langjährigem Bandwurmbefall gehäuftes Auftreten von toten Zähnen

9. Fieber ungeklärter Ursache

in einem regelmäßigen Intervall von Tagen, Wochen bis hin zu drei Monaten auftretend

10. Psychiatrie

vorwiegend im Frühling und im Herbst auftretende Depressionen

für Stunden bis Tage anhaltende Depressionen, die von einer Sekunde auf die andere auftreten

mit großem Angstgefühl verbundene kindliche Depressionen

Schlaflosigkeit die vollmondabhängig und zyklusabhängig ist

Wie gesagt, Stuhlprobe bringt Klarheit (bitte 3!!!)

Diagnose generell:

Mikroskopisch

Stuhl auf Protozoen (Amöben, Lamblien) zwingend frisch untersuchen, bei Amöben muss der Stuhl noch warm sein. An mehreren aufeinanderfolgenden Tage, jeweil auch im Labor vorab erkundigen

Bei Lamblien ist der immunologische Test im Stuhl sicherer

Wenn der Stuhlbefund negativ ist, heißt das nicht, dass keine Darmparasitose vorliegt.

PCR ist auch möglich

Serumuntersuchung auf Antikörper gegen Darmparasiten sind möglich, da kann man auch in den Laboren nachfragen, was jeweils gemacht wird und wie sicher das ist. Auch hier schließt ein negativer Befund die Darmparasitose nicht aus.

Unspezifische Blutbefunde:

Eosinophilie

Leukozytose, Leukopenie

IgE erhöht, TH2 erhöht

Erhöhte Histaminwerte

Anämie, Eisenmangel

B12- Mangel, Calcium- Magnesium- Mangel

Die unspezifischen und spezifischen Befunde müssen nicht zwingnd positiv ausfallen bei Darmparasitosen.

U2ser7\394Q8


Achja: Sowohl die Blähungen, als auch die Muskelabnahme sind deutlich Indikatoren für eine gestörte Eiweißverdauung

H"ibu_b96


Jo die erhöhten Werte kommen durch Supplementierung, hatte B12 Mangel und Muskelzucken, Gedächtnisstörungen sind schon enorm zurückgegangen dadurch, sind aber noch nicht ganz weg.

[...]

****

Ich nehme [...] Meereskoralle, Eisen, Vit C, B, D,K Zink etc. alles ein. Dürfte eigentlich nirgendwo ein Mangel sein

Ich zähl mal die Symptome auf, die in deinem Beitrag aufgezählt sind, sind mehr oder weniger stark ausgeprägt:

Depresionen, die von einer Sekunde auf die andere auftreten (selten, Vitamin D und DHT sei Dank :D)

Appetitlosigkeit, Übelkeit, Heißhunger, quälende Blähungen, chronischer Durchfall und chronische Verstopfung, perianaler Juckreiz, Juckreiz in der Lendengegend nach dem Baden (Seife im Wasser... saurer Ph-Wert vielleicht?) (gelegentlich)

nicht zum Erfolg führende Darmsanierungsprogramme, schwere Augenlieder(auch bei "genügend Schlaf") Schlaflosigkeit ,Haarausfall(dünner werdendes Haar), Muskelzucken, leichte Gelenkschmerzen im Ellenbogen und Handgelenk(seit paar Wochen auch) (täglich)

Upsezr7 3x948


Hibub, kann dir keine PN schicken. Hättest du was gegen Skype Chat? Sag doch mal dein namen

I~sa0belxl


Regelwidrigen Beitrag und Bezüge gelöscht.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH