» »

Protokoll: Ernährung - offen für Tipps, Anregungen usw.

HuorusTh:ecSG hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen

Ich habe mir vorgenommen gesundheitsbewusster zu leben und habe mir die vergangen Wochen Gedanken über meine Ernährung und meinen Lebensstil gemacht. Um meine Lebensgewohnheiten zu optimieren habe ich einiges protokolliert und erhoffe mir durch den Thread Tipps, Anregungen, Inspiration... und vielleicht fühlt sich auch der Ein oder die Andere durch etwas inspiriert.

Jeder ist eingeladen seine Meinung oder seine Kritik zu äußern :-)

Den Alltag mit allen Details zu erfassen ist praktisch unmöglich. Deswegen bezieht sich das Protokoll lediglich auf Ernährung, Schlaf und Bewegung. Alles andere würde zur "Arbeit" ausarten und Unlust/Demotivation wecken. Los geht’s…

Montag 21. September:

Nacht von Sonntag auf Montag 23:00 - 06:00 im Bett (6,5h geschlafen)

06:30 - 1. Frühstück: 200ml stilles Mineralwasser; 10g Kürbiskerne; 10g Sonnenblumenkerne; 65g Trockenobst-Mix (getrocknete Pflaumen, gezuckert Kirschen und Cranbeeries und kandierte Aroniabeeren); 200ml Grüntee

09:20 - 2. Frühstück: ein Mehrkornbrötchen mit Frischkäse, einer Scheibe Gouda und 2 Scheiben Tomaten; 1/2 frische Paprika; eine Zwetschge

11:15 - 3. Frühstück: 1/2 frische Paprika; 2 Zwetschgen; ein 150g Becher Naturjoghurt

7:50 - 14:45 gearbeitet; 500ml stilles Mineralwasser getrunken

30min Nickerchen

16:00 - Mittagessen: Reispfanne (Langkornreis aus dem Kochbeutel, frische Auberginen, Maggi Fleischboullion , frische Tomaten, Kürbiskerne, Curry); 1EL Olivenöl pur; 300ml Grüntee

17:30 - Snack: eine Schüssel Haferflocken mit einer handvoll Rosinen und Milch; 200ml roter Traubensaft

19:30 - Abendessen: 3 Scheiben Vollkornbrot mit 300g Naturjoghurt; 250ml Zwiebelsaft (Zwiebel, Wasser; 1 TL Honig)

21:00 - 200ml stilles Mineralwasser

Anmerkung: leichte Erkältungssymptome

Dienstag 22. September:

Nacht von Montag auf Dienstag 21:30 - 04:30 im Bett (6,5h geschlafen)

05:00 - 1. Frühstück: 400ml stilles Mineralwasser; 65g Trockenobst-Mix (getrocknete Pflaumen, Birnen, Pfirsische, Aprikosen, Äpfel, Ananas)

09:45 - 2. Frühstück: ein Mehrkornbrötchen mit Erdnussmus; 1/2 Gurke; 3 Zwetschge; 150g Naturjoghurt; 60g Weichkäse (Brie)

06:00 - 13:30 gearbeitet; 1,0L stilles Mineralwasser getrunken

30min Nickerchen

15:30 - Mittagessen: Reispfanne vom Vortag, 200ml selbstgemachten Kefir getrunken

1,5h Fahrradgefahren, 200ml roter Traubensaft

19:30 - Abendessen: eine Avocado mit 3 Scheiben Vollkornbrot; eine Scheibe Vollkornbrot mit Frischkäse und 1/3 vom Acocadokern (geraspelt)

21:00 - 300ml Zwiebelsaft vom Vortag

Anmerkung: leichte Erkältungssymptome

Mittwoch 23. September:

Nacht von Dienstag auf Mittwoch 21:30 - 04:30 im Bett (6,5h geschlafen)

05:00 - 1. Frühstück: 400ml stilles Mineralwasser; 65g Trockenobst-Mix (getrocknete Pflaumen, Birnen, Pfirsiche, Aprikosen, Äpfel, Ananas)

09:45 - 2. Frühstück: ein Mehrkornbrötchen mit Senf und einer Scheibe Gouda; 1 frischer Apfel; 3 Zwetschge; 60g Weichkäse (Brie)

06:00 - 13:30 gearbeitet; 1,0L stilles Mineralwasser getrunken

30min Nickerchen

15:30 - Mittagessen: Linsen-Spätzle-Pfanne (Spätzle, Zwiebelpaste, Linsen, Würstchen, Maggi Gemüsebrühe, Tomatenmark, etwas Würfelschinken), 300ml Grüntee

19:30 - Abendessen: 100g Becher Mousse au Chocolate; 2 Scheiben Vollkornbrot mit Frischkäse, 2 Scheiben Räucherlachs, eine Scheiben Gouda und 1/4 frische Zwiebel, 4 Walnüsse

21:00 - 200ml stilles Mineralwasser

Anmerkung: leichte Erkältungssymptome

Donnerstag 24. September:

21:30 - 04:30 im Bett (6,5h geschlafen)

Anmerkung: sehr schwer aus dem Bett gekommen

05:00 - 1. Frühstück: 200ml stilles Mineralwasser; 65g Trockenobst-Mix (getrocknete Pflaumen, Birnen, Pfirsische, Aprikosen, Äpfel, Ananas); 200ml roter Traubensaft

09:45 - 2. Frühstück: ein Mehrkornbrötchen mit Frischkäse, einer Scheibe Gouda, 2 Scheiben Räucherlachs und ein Spiegelei; 1 frischer Apfel; 3 Zwetschge; 150g Naturjoghurt

2h geschlafen

17:30 - Mittagessen: Linsen-Spätzle-Pfanne vom Vortag, 330ml alkoholfreies Bier

Anmerkung: leichten Durchfall bekommen, möglicherweise die Kombination nicht vertragen

19:30 - Abendessen: 200ml selbstgemachten Kefir, 2 Scheiben Vollkornbrot mit 1 Scheiben Räucherlachs, eine Scheiben Gouda und 1/4 frische Zwiebel, 1/2 frische Zitrone

21:00 - 200ml stilles Mineralwasser

Anmerkung: Darm zur Nacht hin sehr aktiv gewesen, die Linsen vom verspäteten Mittagessen lagen schwer im Magen, Schwierigkeiten gehabt einzuschlafen, Erkältungssymptome gebessert

Freitag 25. September:

21:30 - 04:30 im Bett (4,5h geschlafen)

05:00 - 1. Frühstück: 200ml stilles Mineralwasser; 10g Kürbiskerne; 10g Sonnenblumenkerne; 65g getrocknete Mango; 200ml roter Traubensaft

09:45 - 2. Frühstück: ein Mehrkornbrötchen mit Frischkäse, einer Scheibe Gouda, 2 Scheiben Räucherlachs und ein Spiegelei; eine frische Möhre; eine Mandarine; 150g Naturjoghurt

06:00 - 13:30 gearbeitet; 1,0L stilles Mineralwasser getrunken

30min Nickerchen

15:30 - Mittagessen: 2 Stück von einer selbstbelegten Pizza (Fertigteig, Fertigtomatensauce, Champignons, Zwiebel, Schinken, Käse)

1/2 Zitrone, 1h Fahrradgefahren

19:30 - Abendessen: 2 Scheiben Vollkornbrot mit Erdnussmuss, eine Schüssel Haferflocken mit einer handvoll Rosinen und Milch

21:00 - 200ml stilles Mineralwasser

Anmerkung: öfter mal Herzstolpern, beim Einschlafen innere Unruhe

Samstag 26. September:

21:30 - 03:30 im Bett (5h geschlafen)

04:00 - 1. Frühstück: 200ml stilles Mineralwasser; 65g getrocknete Mango; 200ml roter Traubensaft

08:15 - 2. Frühstück: 2 Grillwürstchen, 2 Weißbrötchen; 1 frische Paprika

05:00 - 12:15 gearbeitet; 1,0L stilles Mineralwasser getrunken

30min Nickerchen

14:30 - Snack: 60g Weichkäse (Brie); eine Mehrkornbrötchen mit Erdnussmus

16:00 - Mittagessen: selbstbelegte Pizza vom Vortag; 2EL olivenöl

3/4 Zitrone; 300ml Grüntee + TL Honig; 1h spazieren im Grünen

19:30 - Abendessen: 300g Naturjoghurt; 4 Scheiben Vollkornbrot; 10g Kürbiskerne; 4 Walnüsse, 1 frischer Apfel

Sontag 27. September:

24:00 - 08:30 im Bett (8h geschlafen)

09:00 - Frühstück: eine Schüssel Haferflocken mit einer handvoll Rosinen und Milch#

Anmerkung: kurze Zeit später Bedürfnis nach Stuhlgang, es kam aber nur leichter Schleim mit etwas Wasser, den ganzen Tag Blähungen gehabt, möglicherweise Haferflocken auf nüchternen Magen nicht vertragen

12:00 - Snack: 300g Naturjoghurt mit 4 Scheiben Vollkornbrot; 300ml Grüntee

16:00 - Mittagessen: Bratkartoffeln mit Pfeffer und Champignons in Sahnesauce mit Putengeschnetzeltem

1,5h spazieren (6km) im Grünen; 330ml alkoholfreies Bier

18:00 - Snack: eine frische Orange; ein Dinkelvollkornbrötchen mit einer grünen Peperoni

19:30 - Abendessen: eine Banane; 4 Walnüsse; eine Scheibe Vollkornbrot mit Erdnussmuss

21:00 - 200ml stilles Mineralwasser

Antworten
Usser73(94x8


Hallo

was hast du dir genau vorgenommen, um etwas zu verändern? Also was sind deine "Richtlinien" für die Ernährung? Wie sieht es mit Sport aus? Da habe ich nur ganz lockere Ausdauereinheiten gefunden. Was für eine Art arbeit hast du? (sitzend, stehend, laufend, schwere arbeit, etc.). Dein Schlafrhythmus gefällt mir, hältst du das Nickerchen immer gleichlang und hast du es zur gleichen Uhrzeit?

Wie alt/groß/schwer bist du?

Leichte Erkältungssymptome von einer irgendwann ausgebrochenen Erkältung?

Zudem wäre es denke ich nicht schlecht, wenn du überall die grobe Menge dazuschreibst. Bei manchen Leuten ist ein Schüssel Haferflocken 50g bei manchen (wie mir) 400g.. Ich gehe jetzt mal von durchschnittlich bis eher geringen Mengen aus (also so 100g z.B.).

Grundsätzlich sehe ich bei dir eine gute Mineralstoffversorgung, Zink kommt allerdings, wie bei den meisten Leuten, nicht so ganz rum.. Vitamin D ist auch relativ knapp, das ist noch normaler. Zink und Vitamin D sollten bei jedem Europäer, der nicht gesondert auf diese Nährstoffe achtet, supplementiert werden. Wie oft isst du Fisch? 2x fetter Fisch sollte schon sein, ansonsten Fischöl überlegen, gerade wenn du viele Nüsse usw isst, da sind viele O6 drin. Ansonsten ist deine Nahrung gesund und sehr ausgewogen. :)^

Trinken könntest du definitiv mehr, sind grob überschlagen maximal 2l im Durchschnitt!

Zu deinen Darmproblemen Donnerstag: du bist schwer aus dem Bett gekommen und hast am abend das einzige mal süßes gegessen. Zusammenhang oder Zufall?

Samstag: Äpfel oder generell Obst mit viel Fructose hat als Nachtisch o.ä. nichts zu suchen! Immer auf leeren Magen, sonst gärt die Fructose, weil sie nicht so schnell aufgenommen werden kann, wie Glucose!

HnorusTchexSG


Hi

Ich merke schon, ich hätte das Ganze genauer beschreiben sollen ;-)

Also, zu meiner Person: Ich bin 29 Jahre alt, männlich, wiege derzeit 80kg und bin 1,9m groß. Vor 12 Wochen woge ich noch 6kg mehr. Seit ich die Ernährung umgestellt habe sind die (ohnehin schon) wenigen Fettreserven geschmolzen. Eigentlich war es nicht meine Ambition abzunehmen. Mittlerweile würde ich sogar gerne zunehmen. Meine Frau beschwert sich neuerdings, dass an mir nichts mehr dran ist. :-D

Also, Grund für die Ernährungsumstellung ist ein ganz banaler: ich möchte gesund und fit bleiben. Wobei ich noch keinen endgültigen Ernährungsplan habe in dem ich festgefahren bin. Es ist eher ein Prozess bei dem ich mich viel im Netz informiere und die Ernährung kontinuierlich anpasse.

Ich versuche zu gleichen Tageszeiten zu schlafen. Wenn der Körper daran gewöhnt ist zur gleichen Zeit zu schlafen, dann fällt das Einschlafen und Aufstehen viel leichter. Das Nickerchen kann ich nicht immer zur gleichen Tageszeit halten, aber die Dauer ist immer gleich. Ich stelle mir einen Timer am Handy. Lange werde ich den Schlafrhythmus aber nicht mehr beibehalten können. Wir kriegen in nicht einmal 2 Wochen eine Tochter und ich rechne fest damit das der Schlafrhythmus wie ich ihn jetzt pflege nicht mehr zu halten ist. :-D

Zu Zink und Vitamin D… muss ich mich noch informieren wie ich das mit Ernährung decke. Von Supplementierung halte ich aber generell nichts. Ich möchte auch gar nicht ausführen warum. Mittlerweile ist das doch eine Glaubenssache geworden, ob Präparate/Ergänzungsmittel wirklich helfen oder nicht. Es gibt Studien die dafür sprechen und gleichzeitig welche die das Gegenteil belegen. Ich für mich habe den Schluss gefasst, dass Nahrungsergänzungsmittel jeglicher Art die letzte aller Möglichkeit ist.

HkorusT+heSG


Montag 28. September:

Nacht von Sonntag auf Montag 22:00 - 06:00 im Bett (7,5h geschlafen)

06:30 - 1. Frühstück: 400ml stilles Mineralwasser; 10g Sonnenblumenkerne; 65g Trockenobst-Mix (getrocknete Datteln, Pflaumen, Äpfel, Bananen, Aprikosen)

09:20 - 2. Frühstück: ein Dinkelvollkornbrötchen mit Frischkäse, einer Scheibe Gouda und 2 Scheiben Tomaten; 1/2 grüne Peperoni;

11:15 - 3. Frühstück: ein Apfel; ein 150g Becher Naturjoghurt

7:50 - 14:45 gearbeitet; 1,0L Grüntee getrunken

15:30 - Mittagessen: Champignons mit Kartoffeln vom Vortag, 200ml roter Traubensaft

19:30 - Abendessen: 1/4 Zwiebel, 3 Scheiben Vollkornbrot, 1 frische Orange, 10g Kürbiskerne, eine Banane

21:00 - 400ml stilles Mineralwasser

Dienstag 29. September:

Nacht vom Montag auf Dienstag 21:30 - 04:30 im Bett (6,5h geschlafen)

05:00 - 1. Frühstück: 400ml stilles Mineralwasser; 10g Kürbiskerne; 65g Trockenobst-Mix (getrocknete Datteln, Pflaumen, Äpfel, Bananen, Aprikosen)

09:45 - 2. Frühstück: ein Dinkelvollkornbrötchen mit Senf und einer Scheibe Gouda; Nektarine; 150g Naturjoghurt

06:00 - 13:30 gearbeitet; 1,0L stilles Mineralwasser getrunken

30min Nickerchen

15:30 - Mittagessen: 2 Teller Sauerampfer-Suppe (Sauerampfer, Kartoffeln, Eier, creme Fraiche, Kefir, Rinderboullion mit Fleisch); 5 Scheiben Vollkornbrot

19:30 - Abendessen: eine Dinkelvollkornbrötchen, 200ml roter Traubensaft, 7 Walnüsse

21:00 - 200ml stilles Mineralwasser

Mittwoch 30. September:

Nacht vom Dienstag auf Mittwoch 21:30 - 04:30 im Bett (6,5h geschlafen)

05:00 - 1. Frühstück: 400ml stilles Mineralwasser; 65g Trockenobst-Mix (getrocknete Datteln, Pflaumen, Äpfel, Bananen, Aprikosen)

09:45 - 2. Frühstück: ein Dinkelvollkornbrötchen mit Erdnussmus; 3/4 grüne Peperoni; eine Nektarine, ein Apfel

06:00 - 13:30 gearbeitet; 1,0L stilles Mineralwasser getrunken

30min Nickerchen

15:30 - Mittagessen: 2 Teller Sauerampfer-Suppe vom Vortag; 4 Scheiben Vollkornbrot

0,5h spazieren im Grünen

19:30 - Abendessen: 50g Bitterschokolade 73%; 2 Scheiben Vollkornbrot mit Frischkäse, 2 Scheiben Räucherlachs und 1/4 Zwiebel

21:00 - 300ml stilles Mineralwasser

Donnerstag 01. Oktober:

21:30 - 04:30 im Bett (6,5h geschlafen)

05:00 - 1. Frühstück: eine Schüssel mit 50g Haferflocken, 200ml roter Traubensaft, 45g Trockenobst-Mix (getrocknete Pflaumen, Birnen, Pfirsische, Aprikosen, Äpfel, Ananas)

09:45 - 2. Frühstück: ein Dinkelvollkornbrötchen mit Frischkäse, einer Scheibe Gouda, 2 Scheiben Räucherlachs; eine frische Paprika; 2 Zwetschgen; 40g Paranüsse

06:00 - 13:30 gearbeitet; 1,0L stilles Mineralwasser getrunken

30min Nickerchen

15:30 - Mittagessen: 2 Teller Sauerampfer-Suppe (Sauerampfer, Kartoffeln, Eier, creme Fraiche, Kefir, Rinderboullion mit Fleisch); 6 Scheiben Vollkornbrot

19:30 - Abendessen: 2 Scheiben Vollkornbrot mit Frischkäse, 1/4 Zwiebel und 1 Scheibe Räucherlachs; 4 Walnüsse, 2 handvoll Rosinen

21:00 - 200ml stilles Mineralwasser

Freitag 02. Oktober:

21:30 - 04:30 im Bett (6,5h geschlafen)

05:00 - 1. Frühstück: eine Schüssel mit 50g Haferflocken, 10g Kürbiskerne, 100ml Orangensaft, 40g Trockenobst-Mix (getrocknete Pflaumen, Birnen, Pfirsische, Aprikosen, Äpfel, Ananas)

09:45 - 2. Frühstück: ein Dinkelvollkornbrötchen mit Frischkäse, einer Scheibe Gouda, 2 Scheiben Räucherlachs; 1/2 Gurke; 3 Zwetschgen; 40g Paranüsse

06:00 - 13:30 gearbeitet; 1,0L stilles Mineralwasser getrunken

30min Nickerchen

15:30 - Mittagessen: eine Avocado mit 3 Scheiben Vollkornbrot, eine frische Mango

19:30 - 1. Abendessen im Restaurant: Reis mit Salat (Blattsalat, Paprika, Meis, Bohnen, Zwiebel, Dressing), Champignons in Sahnesauce, Rindsteak, 330ml Bier

22:00 - 2. Abendessen: 300ml Kräutertee, 2 Stück von Schokoladentorte, 330ml alkoholfreies Bier

Samstag 03. Oktober:

24:00 - 08:30 im Bett (8h geschlafen)

09:00 - Frühstück: eine Schüssel mit 60g Haferflocken, 10g Kürbiskerne, 100ml Orangensaft, 30g Trockenobst-Mix (getrocknete Pflaumen, Birnen, Pfirsische, Aprikosen, Äpfel, Ananas); 2 Scheiben Vollkornbrot mit Erdnussmus

12:00 - Snack: 2 Stück von Schokoladentorte

Anmerkung: ich hätte auf meine innere Stimme hören sollen und es bei einem 1 Stück belassen sollen, die hohe Zuckermenge hat bei mir einen erhöhten Puls verursacht, so wie ich in nach übermäßigen Zuckerkonsum mittlerweile gewohnt bin, der Puls war um 15-25 Schläge pro Minute höher als sonst und hielt bis in den Abend an, erst dann beruhigte er sich

15:00 - Mittagessen: Spätzle-Lachs-Pfanne (Spätzle, Lachs, Dill, Kräuter-Brunch, Sahnesauce) mit einer 1/4 Zwiebel, 200ml roter Traubensaft

1,25h spazieren (5km) im Grünen

18:00 - Snack: 1/2 Gurke, 4TL Olivenöl pur, 400ml Grüntee + 1TL Honig

1,5h spazieren (6km) im Grünen

20:00 - Abendessen: 3 Scheiben Vollkornbrot mit Senf, 300ml stilles Mineralwasser

Sonntag 04. Oktober:

24:30 - 09:00 im Bett (8h geschlafen)

09:00 - Frühstück: eine Schüssel mit 60g Haferflocken, 10g Kürbiskerne, 10g Sonneblumenkerne, 100ml Orangensaft, 30g Trockenobst-Mix (getrocknete Pflaumen, Birnen, Pfirsische, Aprikosen, Äpfel, Ananas)

12:00 - Snack: 7 Walnüsse; 200ml roter Traubensaft

15:00 - Mittagessen: Spätzle-Lachs-Pfanne vom Vortag, 300ml Grüntee + 1TL Honig

1,5h Fahrradgefahren

30min Nickerchen

19:30 - Abendessen: 2 Scheiben Vollkornbrot mit Frischkäse; 1 grüne Peperoni; eine Banane

L'imosxe


ich wüsste jetzt nicht was man da noch großartig anders machen sollte. ist doch gesund und vollwärtig...

aber ein bisschen Kontrollwahn steckt schon in dir oder? ;-D

200ml roter Traubensaft

misst du das so genau ab?? :-o

wenn ich das so lese merk ich mal wieder wie unkontrolliert ich mir machmal alles reinstopfe lach ;-D ;-D

H<orus@Th}eSG


aber ein bisschen Kontrollwahn steckt schon in dir oder? ;-D

Das kann ich in der Tat nicht abstreiten ;-D

Woher ich aber weiß, dass in das Glas 200ml reinpassen ist einfach. Ich habe mal meine Frau dabei unterstützt Kalorien zuzählen. Die Menge ist dabei nicht unerheblich und so haben wir mal die Gläser bei uns "gemessen". Das gleiche gilt für Tassen ;-)

UMserC739x48


200ml roter Traubensaft

misst du das so genau ab?? :-o

Ich denke mal das wird einfach ein Glas sein :-D

@ Horus:

Was bleibt ist das zu wenige Trinken. zink KANNST du über die Nahrung decken wird aber eng. Vitamin D wirst du immer zuwenig haben, wenn du nicht 12h am Tag draußen bist.. mit viel freier Haut. Was spricht für dich gegen eine Supplementierung? Was die wirksamkeit angeht, kommt es immer auf das Präperat an und auf die Konfiguration. so ist z.B. Magnesiumcitrat wunderbar resorbierbar und 100% geeignet, Magnesiumoxid kann hingegen nicht aufgenommen werden.

H,oruisTh2eSxG


Ich denke mal das wird einfach ein Glas sein :-D

Richtig... das können auch 189ml oder auch 204ml sein, wayne... Alle Angaben sind zirka. ;-)

mcuhkIuhj2xk


Ich stimmt User73948 insbesondere was den fetten Fisch angeht zu. Allgemein scheinst du deutlich zu wenig Fett zu essen.

HvorusT-heJSG


Fisch esse ich eigentlich nur die 200g Räucherlachs pro Woche. Ansonsten beziehe ich Fett hauptsächlich aus Avocados, Kürbiskerne, Sonnenblumenkerne, Nüsse, Erdnusmuss, Käse, Frischkäse. Im Moment fehlen mir noch die Ideen aus welchen Lebensmitteln ich die guten ungesättigten, vor allem Omega3-Fettsäuren, beziehen kann.

m%uhAkuhx2k


Kokosfett und Leinöl :)^

Ersteres zum Braten, letzteres in guter Qualität kaufen, dann schmeck es nicht bitter sondern nussig und kann super mit Quark kombiniert werden. Mein Tipp: Edeka Leinöl Hausmarke

UGser73x948


Kokosfett ist der Hammer, sind die besten gesättigten Fettsäuren die es gibt, Omega 3 eher nicht. Leinöl.. hmm... die können vom Körper nicht so gut verarbeitet werden, wie die vom Fisch. Wie wäre es mit 2x Lachs? Ist ja an sich ein ziemlich fetter Fisch.. Deine Fettquellen sind an sich ganz gut, du hast keine Transfette drin :)^ aber sie sind doch sehr O6 lastig.. Rapsöl ist zum braten übrigens auch ziemlich gut..

Aber muhkuh 2k hat schon recht, einstellige Anzahl Walnüsse, was willst du damit erreichen? Wenn ich mal Nüsse esse, dann abends ne große Packung.. ;-)

Was hältst du von Krafttraining? Gerade wenn deine Freundin sagt da ist zuwenig dran? ;-D

Einen Ernährungsplan braucht mMn außer Wettkampfbodybuildern kein Mensch! WEnn du was brauchst, kannste kcal zählen. Ich seh das bei mir auch ziemlich locker, ich sehe zu, dass ich ungefähr in meinem Bereich bin und dass es über die Woche passt! Je nachdem worauf ich lust habe! Hauptsache unverarbeitete Nahrungsmittel, genug Obst und Gemüse und alle sind happy :)z

Zu supps (vor allem Vit. D) haste noch nix gesagt, da würde ich auf jeden Fall mal dran denken.

HyorushTheSxG


Meint ihr wirklich?! Kokosfett, gesättigte Fettsäuren :-o

Bisher habe ich gelesen, dass gesättigte Fette möglichst gemieden werden sollen

UGser-739x48


1. gesättigte Fette sind absolut nicht ungesund

2. google mal laurinsäure ;-)

H|oruusThexSG


2. google mal laurinsäure ;-)

Klasse Tipp.

Ich habe es noch nicht geschafft mich umfassend darüber zu informieren, aber das was ich bisher gelesen habe spricht dafür!

Mal sehen wo ich demnächst natives Kokosöl herkriege.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH