» »

Teflon/Antihaftbeschichtung beschädigt. Gesundheitsschädlich?

owldiex48


Die Krümel die du mit deiner gebrutzelten Nahrung zu dir nimmst kommen zeitversetzt auf der anderen Körperseite völlig unverändert wieder ans tageslicht.

DreaM36

Weiss jemand, wie ich die wieder an der Pfanne befestigen kann? Aufbügeln?

A%liceim3Wond4erlankd


;-D :)^ Vorher gründlich waschen und zur Trocknen auf der Wäscheleine aufhängen...mit Mini-Wäscheklammern...

A5licei/mWondexrland


..zum Trocknen...

A8licBeim`WonHderxland


Okay. Zurück zum Thema. Dass Teflon bei Überhitzung gefährliche Gift freigibt ist bekannt und unumstritten.

DnreaM3x6


Irgendwie ist mir das Teflon nicht so ganz geheuer...

das ist absolut sicher...

Kochsalz (aka Natriumchlorid) besteht auch aus 2 hochgiftigen und sehr gefährlichen Stoffen.

Natrium ist mit Wasser explosiv, Chlor ist als Gas extrem giftig...

Trotzdem macht sich keiner Gedanken, dass Kochsalz schädlich wäre

H~ol7geyr69


Ja. Also ggf. nicht einatmen, gut lüften und wenn Alu ungeschützt zu sehen ist, entsorgen. Nicht überhitzte Teflon ist aber wirklich harmlos, z.B. auf der Bügeleisensohle.

K_an&tenmeachanikexr


Das machen verbeulte Konservendosen auch. Man sagt ja: niemals eine Dose vor dem Öffnen fallenlassen. Im Ernst, es gibt nicht umsonst in den Beschreibungen der Kochgeräte Empfehlungen, nichts dortdrin zu schneiden etc. Wer nicht lesen will, wird dann halt, wenn das ihn Zeitliche gesegnet hat, als Sondermüll in die Sonne geschossen.

Ajlice_imWond(erlanxd


Also ggf. nicht einatmen

Tiere (Wellensittiche, etc.) hätten aber keine Chance.

[[http://www.sittich24.de/sittiche/sicherheit-fur-sittiche/vergiftung-durch-antihaftbeschichtung-teflon/]]

Eohemalig`er Nut\zer@ (#52x8611)


@ DreaM36:

Nützt es was, wenn man die Pfanne dann vom Herd nimmt, damit sie abkühlen kann?

Was machst du beruflich? Dass du sowas weißt :-o

EJhemalGiger N@utzerZ (#52x8611)


Im übrigen wäre JETZT der richtige Moment, um ein paar gute Pfannen und Topfsets zu empfehlen mit Teflon. Ich brauch was neues, wegen all dem offenen Alu wo das Teflon fehlt :=o

DQreaPM:36


wenn die Pfanne einmal über ca. 250°C erhitzt wurde ist die Beschichtung hin, zerstört und das PTFE in bedenklche Subkomponenten zerfallen.

In meinem ersten Beruf war ich Chemielaborant. Daher sind mir diese Dinge sehr geläufig.

DMreaMx36


Pfannen mit Beschichtung ?

Ich rate zur keramikbeschichteten Pfanne oder eine reine Edelstahlpfanne ohne Beschichtung

EWhemaligefr NuHtzer (#528x611)


Cool. Chemielaborant.

Danke für die Infos. Du bist echt schlau. :-D

Ähm...AAlso kann ich mir SCHON WIEDER neue Pfannen kaufen? Argh. Und ich esse da noch draus. :-o

E]hemaliKger Nutzer (x#528611)


Bei Edelstahl brennt es immer an. Ich weiß, man soll warten, bis es sich alleine löst. Aber ich bin nicht so der Bräter. Mehr so der Koch. ;-D

Keramikpfannen sind doch so teuer. Na mal gucken. Danke dir vielmals @:)

Djrea'M53x6


mach iich doch gerne.... besonders schlau bin ich auch nicht.... einfach normal....

Ich hab inzwischen noch 2 andere Berufe erlernt.. bei Neugierde ->PN

Edelstahlpfannen kauft man genau einmal im Leben.. die können nicht kaputt gehen...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH