» »

Essen ohne Ablenkung

bUrowbn-cat-t2hanxks hat die Diskussion gestartet


Hey,

Ich hab schon einige male versucht meine Essgewohnheiten zu ändern. Allerdings (wie bei vielen) ist das nicht so einfach und häufig nur für ein paar Wochen erfolgreich :-p.

Seit gestern bin ich wieder dabei ohne Ablenkungen zu Essen. Das heißt ich setzt mich an den Küchentisch konzentriere mich nur auf mein Essen, kein Handy, kein Computer und nicht nebenbei med1 lesen :-p . Allerdings komme ich mit dem Gefühl beim Essen nicht so ganz klar. Meistens esse ich dann allein, wenn meine Mitbewohner nicht grade auch Mittag essen (und dies ohne Fernsehn tun) oder mein Freund zu besuch ist. Jedenfalls das allein Essen fühlt sich nicht grade toll an, als ob mich jemand im Restaurant versetzt hätte.Ich kann mich jetzt auch nicht immer zum Essen verabreden. Manchmal esse ich mit Freunden in der Mensa oder man trifft sich zum Essen aber letztendlich irgendwann sitze ich eben wieder alleine rum.

Umstellen möchte ich diese Angewohnheit gerne, weil ich schnell mal am PC ne ganze Packung Kekse verdrücke und es nichtmal richtig merke. Beim bewussten Essen der Menge, wäre mir nach kurzer Zeit schon schlecht und langweilig und es würde sich eher als eine Strafe herausstellen ;-D. Außerdem möchte ich wieder all die verschiedenen Facetten die leckeres Essen bietet schmecken! Die säftige süße von einen knackigen Apfel oder wie schön leicht säuerlich Naturjoghurt schmeckt.

Würde mich seht über einige Erfahrungen freuen :)z wen unter euch geht es wie mir? Wer isst jeden Tag bewusst? Vielleicht auch noch ein paar Tips und ich schreibe natürlich wie es so bei mir läuft.

*:)

Antworten
PRee3Klexe


hehe, während ich das lese, ess ich gerade. Med1 ist leider ein guter Begleiter beim Essen.

Ich versuche aber auch hin und wieder, einfach nur zu sitzen und zu essen. Es tut mir gut. Ich schaffe das vor allem bei kleinen Zwischenmahlzeiten: der Apfel oder der Tee nach dem Essen. Da ich Probleme mit Übergewicht habe, ist das bewusste Essen ein guter Rat. Werde ich heute abend mal wieder machen. Jetzt ist es ja zu spät, ich schreibe bei Möhrensuppe bei med1 :-)

bbrow8n-Dcatr-tJh=anks


HeHe ertappt ^^. Bei kleinen Zwischenmahlzeiten finde ich es auch leichter. Dabei kann man sich sehr gut entspannen. Mir fällt jedenfalls auf, dass ich eher auf ungesunde Sachen lust habe, wenn ich dabei einen Film schaue. Wie zB eine Pizza...und danach noch Schokolade :P

Bin auch noch am Überlegen, was es heute bei mir zum Abendessen gibt. Ich hab noch ein paar Pellkartoffeln über also vll einen Rucola, Karotten, Kartoffel Salat mit lecker Olivenöl.

@PeeKlee kannst ja schreiben wie es bei dir heute Abend lief :-)

S_unfl7o'wer_73


Ich kann das bspw. kaum. Wenn ich alleine bin (und ich habe 15 Jahre allein gewohnt), dann lief immer der Fernseher. ODer zumindest Musik. Sonst wird's unangenehm.

Man empfiehlt dieses "bewusste" Essen ja v.a., um da Gefühl für Hunger/Sättigung zu fördern. Also nicht zu sehr ablenken und gedankenlos futtern. Dem kann man aber (wie ich finde) auch durch Zubereitung entsprechender Gerichte und Mengen entgegenwirken.

Der Vergleich mit dem "im Restaurant versetzt" trifft es verdammt genau!

SuilkPevarxl


Ich weiß, dass alle Welt einem eintrichtert, dass man sich aufs Essen und nur aufs Essen konzentrieren soll. Ebenso, wie eine geheiligte Kuh ist, man solle unbedingt frühstücken. "Wer aufs Frühstück verzichtet, wird dick". :|N

Meine Erfahrungen sind anders. Ich frühstücke nicht und bin nicht dick, war es auch nie.

Ich genieße von ganzem Herzen das "Essen nebenbei" oder eben mit meinem Partner.

Jeder kann und sollte sich wohl das heraussuchen, was ihm entspricht. Wer an Vorschriften glaubt, sucht noch den Schalter zum Umlegen - was ja auch in Ordnung sein kann, aber nicht zwingend muss. ;-) Freiheit ist mir wichtiger.

brroVwn-ca,t-th ankxs


@ Sunflower_73

Hatte es auch versucht meine Süßigkeiten Konsum usw einzuschenken, indem ich mir nur ein paar Sachen in einer extra Schale mitnehme aber wenn ich die dann leer gefuttert habe stehe ich meistens schon wieder vorm Schrank und hole mir mehr. Beim lesen/vorm Computer sitzen kann ich mir da einfach nicht zurück halten. Hatte auch letztens Weihnachtskrokant Zuhause, Saß vorm PC und als ich dann die ganzen Einpackpapiere weggeräumt habe war ich ganz erstaunt das ich doch etwas über meine geschätzten 3 Stück lag....

@ SilkPearl

Ich will auch nicht für immer ohne Popcorn +Film leben. Aber erstmal muss ich es eiskalt durchziehen damit ich dann zu einem normalen Verhältnis zurück kommen kann. Gewichts mäßig bin ich auch im absoluten normal Bereich (64kg/1m72cm) aber wenn ich mich nicht aufs essen Konzentriere gehen mir irgendwie schon schwächere Geschmäcker verloren und es muss dann etwas mehr Salz und Co. dran. Ich konzentriere mich dann meistens 50/50 auf Essen und die Nebenbeschäftigung und bin dann bei beiden mit einer geringeren Qualität zufrieden.

SsilkPtearl


Aber erstmal muss ich es eiskalt durchziehen damit ich dann zu einem normalen Verhältnis zurück kommen kann.

Ja, sicher. Das ist völlig okay. Ich hab das auch hinter mit. ;-)

S'ilkPexarl


hinter miR

b#rown$-cgatl-thanxks


Abendessen lief heute gut :-D hatte aber auch ganz schön Hunger. Und hab mir ein frisches Chiabatta Brot gekauft, oh Gott das war so lecker der Duft und die leicht Knusprige Rinde und damit dann den Teller mit dem Olivenöl Rest aufzusaugen, absolut bester Teil vom Salat essen.

Damit hab ich heute Tag nr 2 geschafft *:) bis morgen

b}rTown-caQt-thaxnks


Hallo :-)

Gestern hat alles nicht so super geklappt, hab abends noch nen Film geschaut und dachte ich gönn mir dazu mal ein wenig Schokolade ]:D letztendlich sind die Süßigkeiten jetzt fast alle und Abendbrot gabs auch noch währenddessen. Richtig lecker wars jetzt nicht, aber ich glaube bei mir hat das Film schauen und Essen etwas schon echt extrem verknüpft. Kann mich kaum an Filme erinnern bei denen ich nicht genascht hab.

Bin etwas Überrascht, dass sich bis jetzt noch niemand gemeldet hat, der schon bei meinem Ziel ist. Also die meisten Mahlzeiten bewusst zu essen. Zumindest die Großen 3.

L[i{chtWAmHori2zotnt


Ich esse nie ohne Ablenkung. Habe aber auch nicht das Gefühl, dass es mir schadet.

RMal$pxh_HH


Das mit den Keksen ist ganz einfach...

Wenn ich hungrig einkaufen gehe, landen da Kekse, Schokolade und was weiss ich nicht noch alles im Korb. Wenn ich dagegen nach einem guten Frühstück einkaufen gehe, landet das im Korb, was auf dem Zettel steht. Und da kann ich mich gut zusammen reissen, keinen Süsskram einzupacken.

bmroIwn-Ecati-thaxnks


Hi, Ralph_HH jaja den Tipp hab ich auch schon mal getestet, allerdings bin ich was Süßigkeiten/Dessert mäßig angeht recht kreativ. Also wenn ich noch Stärke,Zucker, Backkakao und Milch da habe gibt es Pudding oder schnell mal selber Kekse Backen ;-) oder Mousse au chocolat.

Außerdem möchte ich nicht lernen, wie ich nicht zuviel vorm PC esse sondern, wie ich völlig zufrieden einfach nur mein Essen genieße. Leckeres Essen ist einfach genial! Ich überlege schrecklich gerne, was ich tolles Kochen könnte und will nachdem ich relativ viel Zeit investiert habe mit Einkaufen und Kochen nicht einfach alles nebenbei in mich reinfuttern.

RHaClph_7HxH


Plan Deine Zeit. 18-19 Uhr kochen, 19-19:30 essen, dann abwaschen etc. ab 20 Uhr fernsehen.

Es nutzt ja nichts, wenn Du um 20 Uhr einen Film sehen willst und dann feststellst, daß Du noch nicht gegessen hast.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH