» »

Zöliakie

C"leez-y hat die Diskussion gestartet


Hallo Leute,

bei meiner Tochter wurde Zöliakie diagnostiziert. Ich habe mich jetzt mit der Thematik auseinandergesetzt und gemerkt, dass die Produkte das 5 bis 10-fache der herkömmlichen Lebensmittel kostet.

Vor allem betrifft es evtl. mehrere aus unserer Familie, weshalb es finanziell ein größerer Mehraufwand wird.

Hat jemand Erfahrungen damit, inbesondere mit dem Brot backen...? Wir haben bis jetzt immer Weißbrot, Toastbrot und Mischbrot gegessen. Gibt es günstige Mehle?

Gibt es im Internet ein kostenfreien download mit Artikeln der Hersteller die Glutenfrei sind bzw. woran erkennt man z.B. Süßigkeiten das KEIN Gluten vorhanden ist?

Danke im Voraus

Antworten
PaNschb+iest


Wenn Produkte glutenfrei sind, steht es in aller Regel drauf.

Süßigkeiten ohne Gluten gibt es doch massenweise.

Gummibärchen, Bonbons, Negerküsse, Schokolade etc.

Inhaltsstoffe aufmerksam lesen, wenn man einkaufen geht, bleibt einem da nicht erspart.

Google mal nach glutenfreien Brotrezepten.

Einer der bekanntesten Hersteller von glutenfreien Produkten ist Schär. Gibt es im Famila.

Kaufland hat eine sehr gute Auswahl an glutenfreien Produkten.

Reiswaffeln als Brotersatz geht auch.

Ich habe schon des öfteren Brot dort bestellt.

[[http://www.meingesundesbrot.de]]

Das ist wirklich lecker.

Glutenfreie Mehle sind sehr teuer.

[[http://www.glutenfrei-kochen.de/kb/kategorie/id/2/glutenfrei/Glutenfreies+Brot]]

P@lüschWbiesxt


Upps, Negerküsse sind nicht glutenfrei. Es sei denn man lässt den Boden weg. |-o

S)unshsine_x86


Hallo :-)

Also Lidl hat sehr viele glutenfreie Produkte (Nudeln, süßes, Joghurt usw)

In Milka Schoki ist Weizen drin. Also Vorsicht bitte. Lindt ist glutenfrei. Bei mir war auch mal verdacht auf Zöli aber es ist zum Glück "nur" der böse Weizen.

Musst mal im Internet nach Reismehl und Kartoffelmehl schauen das sollte vielleicht nicht so sehr teuer sein.

Wichtig ist hier wirklich dass man ganz glutenfrei isst denn sonst schädigt man die Darmzotten.

Die Frau Meines Chefs hat auch Zöli, die bestellt ihr Brot glaube ich bei [[www.Querfood.de]] Man kann es ja dann auch einfrieren und immer die Scheiben die man an einem Tag braucht auftauen? Also damit es nicht schimmelt wenn es nur eine Person isst.

In Wurst kann auch oft was drin sein aber auch hier hat Lidl sehr viele Sorten die Laktose und glutenfrei sind. kaufe da auch immer ein. Gibt auch echt günstige Sorten.

L`enzx11


[[http://www.zoeliakie-treff.de/zoeliakie/zoeliakie.html Hier findest du viele Informationen]]

LWenzy1x1


[[http://www.gluten-frei.net/p/hersteller.html und hier eine Liste]]

f+ive;r


Hallo!

Ich habe eine Glutenunverträglichkeit und dazu mal diesen Faden eröffnet: [[http://www.med1.de/Forum/Ernaehrung/681499/]]

Vielleicht findest du da auch ein paar Tipps. Jemand hatte dort auch ein Rezept gepostet, wie man selbst Brot bäckt. Es stimmt, glutenfreie Produkte sind ziemlich teuer. Ich kaufe meistens über das Internet, da gibt es "Supermärkte", die sich auf glutenfreie Produkte spezialisiert haben. Manchmal gibt's da auch Sonderangebote, muss man immer mal wieder schauen. Was mir beim Einkauf hilft ist eine App "Glutencheck". Da muss man nur den Barcode scannen und dann wird angezeigt, ob ein Produkt Gluten enthält. Die Datenbank wird auch ständig erweitert und die App ist gratis.

Hoffe, ich konnte dir/euch ein bisschen helfen. :-)

Y<ouGngg|ir/l123


Hallo :)

Ich habe Zöliakie und habe mich schon zeimlich dran gewöhnt, also wenn man den Trick raushat ist es kein Problem mehr:)

Es gibt die Deutsche Zöliakie Gesellschaft (DZG). Die hat im Internet eine Seite, auf der man sich kostenlos registrieren kann '(zumindest konnte man es als es bei mir diagnostiziert wurde). Dort gibt es eine Liste mit Produkten, die glutenfrei sind. Ausserdem kann man sich dort Bücher bestellen, in denen alle Glutenfreien Produkte von vielen Marken aufgelistet sind. Ob das kostenblos ist, weiss ich jedoch nicht, da ich die Bücher lange nicht mehr bestellt habe.

Die Lebensmittel sind wirklich sehr teuer, aber vom Preis her kommt man beim Selber backen auf ein ähnliches Niveau und das glutenfreie Mehl bindet nicht so gut, das Brot wird sehr krümelig und schmeckt auch nicht so gut wie das normale glutenfreie.

An Süssigkeiten ist fast alles glutenfrei. Ich schaue jedes Mal wenn ich etwas kaufe ganz routiniert auf die Inhaltsstoffe. Nicht glutenfrei sind natürlich Weizen, Roggen, Gerste, Hafer, Dinkel uä.

Jedoch ist Stärke, modifizierte Stärke und native Stärke unbedenklich, genau so wie Gerstenmalzextrakt oä.

Die meisten Süssigkeiten sind also glutenfrei, an Schokolade fast alles ausser eben die Sachen mit Keks und Gummibärchen auch.

Bei mir ist es übrigens unbedenklich, wenn "kann Spuren von Gluten enthalten" auf der Packung steht, das bedeutet nur, dass irgendwo in der fabrik auch glutenhaltige Produkte hergestellt werden.

Viel Glück und viele Grüße :-)

M0andarixneMango


Bist du dir sicher bei Gerstenmalzextrakt?

Mir schmecken auch die Produkte von Schär am besten :-) :)^ 🏻

Zöliakiegesellschaft kostet 45€ jährlich.

B4enit=aBx.


Chefkoch bietet ein wunderbares Reisbrot an Reisbrot VIII. So was von lecker.

Ich habe noch nie was Fertiges gekauft.

M^andaCrineCMangxo


Bin mir sicher, dass Gerstenmalzextrakt nicht geht.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH