» »

Welche Lebensmittel sind in falsche Größen verpackt

nfullDi&HprLiesemxut


Wenn Pesto 4 Wochen haltbar ist, warum steht auf den Gläsern dann drauf

innerhalb von 2-3 Tagen verbrauchen?

Weil's halt der Absicherung dient - und weil's Leute gibt, die ihren Nasen und Mündern nicht trauen ;-) Nee, im Ernst. Frisches Öl drauf, dann hält das schon.

L#og /Lady


Grundsätzlich hält sich doch alles länger als auf der Packung angegeben.

Ich habe noch nie erlebt, dass Fruchtsaft nach 4 Tagen im Kühlschrank schlecht war (weil das oben als Beispiel angeführt war). Ebenso dürfte sich Pesto, wenn man mit einem sauberen Löffel im Glas war, auch länger halten als 3-4 Tage.

Ich bin allerdings auch nicht so eigen und verbrauche auch Lebensmittel noch, auf denen das MHD bereits abgelaufen ist. Ausnahmen sind Fisch und Geflügel - ansonsten kann man ja mit Augen und Nase gut überprüfen, ob die Lebensmittel noch gut sind.

Es gibt eigentlich nicht viele Lebensmittel, die für mich in unpraktischen Gebinden daherkommen. Mayonnaise oder Miracel Whip im Glas vielleicht. Dafür habe ich so selten Verwendung, dass mir der Rest schlecht wird oder zumindest unappetitlich aussieht. Deswegen bin ich bei Mayo auf Tuben umgestiegen, da ist mir das bisher noch nicht passiert.

Es gibt allerdings Gebindegrößen, die ich nicht verstehe. Diese kleinen, einzeln abgepackten Leberwürstchen zum Beispiel. Oder einzeln verpackter Frisch- oder Schmelzkäse. Das produziert nur unnötig Müll - aber kaufen muss man dieselbe Menge, was am MHD also auch nichts ändert.

Irgendwo habe ich auch schon mal zwei normal große Pfälzer Leberwürste oder Zwiebelmettwürste in einer Packung gesehen, es gab in dem Laden aber keins davon einzeln. Das fand ich total unlogisch. Wer isst denn innerhalb so kurzer Zeit so viel Wurst derselben Sorte?

n$ull>i&priqesexmut


Irgendwo habe ich auch schon mal zwei normal große Pfälzer Leberwürste oder Zwiebelmettwürste in einer Packung gesehen, es gab in dem Laden aber keins davon einzeln. Das fand ich total unlogisch. Wer isst denn innerhalb so kurzer Zeit so viel Wurst derselben Sorte?

Großfamilien... oder mein verstorbener Onkel, der hatte immer massig Wurst im Kühlschrank und lebte alleine. Meine Eltern sind bei Wurstlieferungen aus Polen immer gern zu Besuch gefahren... %-|

D-.Loris KLx.


Pesto wird/kann bei mir schlecht werden , auch wenn es heißt man soll mit Öl auffüllen klappt das nicht immer . Da kommt es aber auch auf die Marke an . Auf den Inhalt . Nur welche sich besser halten vergesse ich immer .

kdlageXmauxer


Es gibt allerdings Gebindegrößen, die ich nicht verstehe. Diese kleinen, einzeln abgepackten Leberwürstchen zum Beispiel. Oder einzeln verpackter Frisch- oder Schmelzkäse. Das produziert nur unnötig Müll - aber kaufen muss man dieselbe Menge, was am MHD also auch nichts ändert.

Irgendwo habe ich auch schon mal zwei normal große Pfälzer Leberwürste oder Zwiebelmettwürste in einer Packung gesehen, es gab in dem Laden aber keins davon einzeln. Das fand ich total unlogisch. Wer isst denn innerhalb so kurzer Zeit so viel Wurst derselben Sorte?

Log Lady

Gerade diese kleinen Abpackungen sind bei mir sehr willkommen! Für Singles ideal und man hat immer frische Ware! :)^

nNulliV&pOrie<semuxt


Pesto wird/kann bei mir schlecht werden , auch wenn es heißt man soll mit Öl auffüllen klappt das nicht immer . Da kommt es aber auch auf die Marke an . Auf den Inhalt . Nur welche sich besser halten vergesse ich immer .

Generell die ohne Käse und die mit den wenigsten Zutaten. ;-)

Erhema_ligber NuptzeUr (#5028611)


@ sapient:

Na dann komm mal in den Osten...

PMocketMxouse


Ja, es gibt keinen Grund, dass Pesto immer schlecht wird. Das liegt einfach daran, dass ich nicht gut genug organisiert bin. Ich arbeite dran.

Schlimm finde ich den ganzen Müll, der durch dieses abpacken entsteht. Halber Kürbis in Plastik... Suppengrün einfach nur in Stücke geschnitten und eingeschweißt. Furchtbar. Müssen wir wirklich unsere Umwelt ruinieren weil wir zu faul sind eine Möhre in 3 Stücke zu zerlegen?

nRullmi&pMriesTemuxt


... wobei ich zugeben muss, Suppengrün ist für mich ein gewisses Problem. Selbst, wenn ich mir, wie in 99 Prozent der Fälle, alles einzeln kaufe. Aber an einem Sellerie esse ich halt auch ein Weilchen und auch Lauch ist für mich schwer zu verwerten. Und einen Tiefkühler hab ich ja nicht. Zweimal hintereinander Suppe? Da streikt die Familie :) Tja, doch noch was gefunden was ich auch doof finde :)

LMenxiNKruxeger


Aus Suppengrün mache ich immer so eine Gemüsepaste für Gemüsebrühe.

Alles zerkleinern, evtl. noch weitere Kräuter zu geben und Salz. Hält im Glas im Kühlschrank ewig und kann man für alles verwenden, wo man eben Gemüsebrühe verwenden möchte.

a7fMrxi


Aus Suppengrün mache ich immer so eine Gemüsepaste für Gemüsebrühe.

Und das ganze im Backofen getrocknet ist bei mir gerade new hot shit, Ersatz für Brühepulver von Magg! und Co., hält auch ohne Kühlung sehr lange. Habe ich nicht täglich, aber doch sehr häufig im Einsatz, wenn man sonst das käufliche Brühpulver verwendet hätte.

n@ull|i&prpiesxemut


Und worin bewahrst du das auf? Und wie lange trocknen bei wieviel Grad?

Z1im


Es gibt allerdings Gebindegrößen, die ich nicht verstehe. Diese kleinen, einzeln abgepackten Leberwürstchen zum Beispiel. Oder einzeln verpackter Frisch- oder Schmelzkäse.

Grad das finde ich praktisch, ich hab früher das auch einzeln gekauft, weil in dem Laden, wo ich früher öfter war, diese Stückchen auch einzeln verkauft wurden. Leider ist der Besitzer in die Rente gagangen.

Aber generell finde ich das blöde, dass ich überall die gleichen Verpackungsgrössen habe, bei Creme fraiche, Sauerrahm und so brauche ich oft weniger. Oder Mascarpone.

Die riesigen Spitzkohl- und Chinakohlköpfe sind auch oft ein Problem. Äpfel, Birnen und Zitronen gibts im Bioladen zwar einzeln, im Supermarkt ist das Zeug immer abgepackt.

Die Riesenkartoffeln würde ich auch gerne einzeln kaufen.

Manchmal landet leicht angegammeltes Gemüse im Topf für Gemüsefond.

nJull3i&pri%esemut


Äpfel, Birnen und Zitronen gibts im Bioladen zwar einzeln, im Supermarkt ist das Zeug immer abgepackt.

Hm, Äpfel gibt's doch mittlerweile in jedem Supermarkt einzeln. Ich glaube, selbst bei LIDL hab ich das letztes Jahr im Urlaub gesehen. Zitronen sind dann schon schwieriger.

P{ockebtMouxse


Ah ja Zitronen. Bio gibt es die selten einzeln. Oft will man ja nur bisschen schalenabrieb. Was macht ihr damit? Hab mal den Saft eingefroren aber das ging nicht sooooooooooooooooo gut...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH