» »

Welche Lebensmittel sind in falsche Größen verpackt

g[a+to


Das meiste ist doch kein Verpackungsproblem, sondern ein Organisations- und Lagerproblem.

Sehe ich auch so. Für jedes bisher genannte Problem gibt es Lösungen oder Alternativen.

Ich frage mich auch, wenn man nur winzige Mengen von etwas braucht und das auch nur sehr selten, kann man dann nicht darauf verzichten? Gerade das 100 ml Milch Beispiel. Milch kann man auch weglassen oder durch ein anderes Milchprodukt ersetzen. Oder man plant es eben so, dass man die restliche Milch anders verbraucht. Es gibt zahlreiche Gerichte von herzhaft bis süss, wo man Milch benötigt.

neulli&pZriezsemqut


Das mit der Milch bzw den Alternativen hab ich ja schon zigmal vorgeschlagen, wurde aber nicht wirklich drauf eingegangen. Das ist manchmal auch einfach so eine mangelnde Vorstellungskraft, die sicher daraus resultiert, was jemand weiter oben schrieb: Wer nicht richtig kochen kann, nie haushalten gelernt hat, der hat keine Vorstellung von Vorratshaltung und allem, was dazu gehört. Wenn im Rezept Milch steht, dann macht man sich lieber Gedanken darum, dass die Liter-Packung zu groß ist ;-)

a%raschn\ia_"levaxna


Die meisten Dinge friere ich ein.

Brot kaufen --> schneiden --> einfrieren...bei Bedarf zwei, drei Scheiben entnehmen

Käse, gerieben --> wird gleich nach dem Kauf eingefroren --> bei Bedarf was in eine kleine Schüssel werfen, den Rest wieder einfrieren

Gemüse (Paprika, Möhre, Kohlrabi) --> wenns frisch nicht aufgebraucht werden kann: kochen --> einfrieren

Sellerie (aus der Suppengemüse-Packung) --> zerteilen und einfrieren

Bei übriggebliebenen Milchprodukten richte ich eben meine Rezepte danach.

Milch --> Pudding kochen

Sahne, Schmand etc. --> für Gulasch, Rahmgeschnetzeltes, Gemüse, Kartoffelpüree, aber auch Kuchen...

Ich denke, wie so Einige hier, das Problem des Verwerfens von Lebensmitteln ist ein Resultat falscher Lagerhalterung. Bei mir kommt es wirklich seeehr selten vor, dass ich Futter in den Müll gebe ;-) Der Nachteil des Einfrierens ist natürlich das vollgestopfte Tiefkühlfach ]:D

aCraschZnia_l\evanxa


Lagerhaltung! herjeeh ^^

gJaxto


Brot einfrieren muss man auch nicht unbedingt. Ich kaufe/backe nur Brot, wenn ich weiss, dass ich es auch verbrauche. Ansonsten kaufe ich Brötchen oder Toasties.

yBoburI_destAinxy


Es wird gegessen was auf den Tisch kommt und die armen Kinder aus Biafra .

D.oris L.

;-D gehörst Du auch noch zur "Biafra-Generation"?

Undankbares Gör, die Kinder in Biafra würden sich um Dein Essen prügeln. Ich hör es heute noch ]:D

ohne TK wäre ich schlicht nicht überlebensfähig. Ich weigere mich, mich wegen meines Single Haushalts kulinarisch einzuschränken und koche oft aufwändigere Gerichte mit der Absicht, ein paar Portionen einzufrieren. Gemüse hab ich auch massig tiefgefroren. Schon wegen des Gartens. Denn da kommt immer irgendwann der Punkt, wo ich mit einem ganzen Wäschekorb Bohnen, Spitzkohl, Spinat etc dastehe. Das wird alles für den Winter konserviert. Und ich habe das Privileg, einen richtigen Keller zu haben (altes Bauernhaus), da fühlen sich Zwiebeln, Kartoffeln und Kürbis lange Zeit wohl.

Und ja, auch ich friere Brot ein. Immer nur diese blöden kleinen Brötchen ist einfach kein Ersatz.

Dd.or<is L.


Ja, da gehöre ich hin .

Meine Mutter hat schlecht gekocht , dauernd angebrannt oder versalzen . In den Reibekuchen waren rohe Kartoffelstückchen , die Kartoffeln zum Sauerkraut kamen gleich mit zum Sauerkraut und blieben hart . Das kann alles passieren , aber doch nicht so oft .

Ich koche viel ein in kleine Gläser . Also richtig einwecken im Topf . Manches schmeckt eingeweckt besser als eingefroren . Suppen sind sehr gut geeignet . Einwecken ist natürlich mehr Arbeit .

MfatzeBebrlixn


Naseweis03

Ketchup und Mayo - kaufe ich inzwischen nicht mehr.

Mayo und besonders Ketchup hält doch Monate im Kühlschrank...

sPic6klittlCemonkxey


Loorbeerblätter! Ich glaube, ich brauche in meinem ganzen Leben nicht so viele Loorbeerblätter, wie in einer Packung drin sind! Und Muskatnüsse (die halten allerdings auch ewigs).

Butter war für mich auch immer ein Problem. Ich brauche die alle paar Monate mal zum backen, mag das Zeug aber ansonsten nicht. Allerdings habe ich jetzt eine Butter gefunden, von der genau die 150g, die ich fúr meinen Standardkuchen brauche, verkauft werden. Perfekt.

Milch kaufe ich in den 2.5dl Tetrapacks. Das reicht dann grad so für 2 Kaffees. Die grösseren Packungen sind mir auch immer zu viel, wenn ich alleine bin.

Brot kaufe ich einfach nicht mehr. Früher hab ichs auch in Scheiben eingefroren und getoastet. Hat für mich gut funkioniert.

Bei Gemüse etc. fällt mir auf, dass es bei der Haltbarkeit ziemlich drauf an kommt, wo man wohnt. Da, wo ich her komme, ist es so trocken, dass so ungefähr gar nix je schimmelt (es trocknet dafür ein). Da, wo ich jetzt wohne, ist das viel eher ein Problem. Mein Vater (in der alten Heimat) hat zum Beispiel getrocknete Zitronen als Deko rum liegen. Bei mir zuhause wúrden die nie in den Zustand kommen, die fangen stattdessen an zu schimmeln.

C+le o Ed^wardsh v.D DavoHnpooxrt


Bevor ich es wieder vergesse: vor ca. 10 Jahren startete Netto einen Versuch kleine Portionen anzubieten, aber ich glaube dass es das gar nicht mehr gibt.

Bin zu selten bei Netto, ehemals Plus, aber ich hab das nicht mehr gesehen. Rentierte sich wohl nicht.

Gibt einiges, da wünsche ich mir XXL Produkte. Immer bescheuert, diese Verpackungen...

p~inkBnicox75


Gewürze oder Kräuter im allgemeinen, also so etwas, was Du nur Messerspitzenweise oder Blatt oder Fädenweise in Gerichten brauchst, die Du nur selten backst oder kochst....

p?inkLnicxo75


Teepackungen.... auch immer viel zu viel.....

nculli&apri,esexmut


Wie können Teepackungen denn bitte zu viel sein?

p=inLknicxo75


Die Teebeutel in der Teepackung sind mir viel zu viel oder auch der lose Tee ist mir einfach zu viel, wenn ich den kaufe.

Meist mag ich mal 2-4 Tassen Weihnachtstee in der Jahreszeit...... danach schmeiße ich die Packung meist noch 3/4 voll weg.....

erst jetzt wieder passiert mit Weihnachtstee vom Vorjahr, der nach nix mehr schmeckt...

sHicklrit6t_lemon8kexy


Ich krieg die Packungen leer, aber man muss wirklich viel Tee trinken, um sie alleine leer zu bekommen!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH