» »

Zuckerfreien Ernährung ab 1.1.2016

EBhemali}ger Nutzefr (#5+80649)


SäugeTIERE keine Milch mehr trinken und deshalb Menschen es auch nicht tun sollten, ist dieselbe wie, dass Kühe Gras fressen und Menschen es deshalb ebenfalls tun sollten.

Versteh ich nicht ":/ Ist denn deiner Meinung der Mensch eine Kuh? Der Mensch ist doch aber ein Säugetier.

Ich sag doch doch gar nicht, dass der mensch keine Milch trinken soll. Dass der Mensch ein Säugetier ist, ist nur nicht der Grund, dass er deshalb Milch trinken muss. Denn das ist bei Säugetieren im Erwachsenenalter nicht so.

MDann0*42


Nachtrag zu den Menschen in kargen Gegenden. Sie leben nicht nur vom Fleisch, sondern im Prinzip von allem, was die Tiere hergeben. Also auch von der Milch und den Häuten.

Und kränker wie wir sind sie auch nicht. Liegt vielleicht auch daran, dass sie noch keine Konsumenten von Nestlé und Co. sind.

EPhemalKiger Nuytzer (]#5>806p49)


Und das Fleisch kommt nicht aus Massentierzucht. Und sie bewegen sich viel mehr als wir Büromenschenvolk.

S)ilk"Pearxl


Lass es uns aufgeben ;-D - unsere Logik ist anscheinend zu verschieden. Vielleicht ist auch meine verdreht, kann sein. Peace! :p>

E>hemaliger LNutzher (#5806x49)


Diskussion hat doch nichts mit War zu tun ;-) Peace sowieso @:)

S:i<lkPekarl


Nein, aber ich kann es Dir anscheinend nicht erklären, wie ich es meine. Wenn ich das dreimal versuche und nicht verstanden werde, dann leg ich es zu den Akten. ;-)

E^hema<liger NmutYzer (M#5806q49)


Und mir ist völlig rätselhaft, wieso sich der Mensch wie eine Kuh ernähren sollte. Ich wüsste es so gern ;-)

S!ihlkPeaxrl


Nein, sinnlos, Du würdest es nicht verstehen. ]:D *:)

RIogerTRaQbbit


@ Flamechen79

Hab mir heute Soja Milch Vanille (light) und HaselnussMilch und Mandelmilch und Kokosmilch alles bei Rewe gekauft.

Achtung, da ist auch oft (nicht immer, gibt es auch ohne) Zucker drin. Nur als Hinweis, falls es dir wichtig ist.

FTlamec<hien79


danke :)_ :)_ aber ich weiß das. Ich schaue halt nicht nur auf den Zucker, sondern auch auf KH.

Milch (egal ob Soja, Mandel- oder Kuhmilch) nehm ich eh nicht als Durstlöscher, sondern entweder in den Kaffee und/ oder als Nahrungsmittel (Shake mit Obst gemischt)

Dxream's20x15


Wow, so eine rege Diskussion, hab mit großem Interesse gelesen! @:)

Einen Punkt greife ich heraus, weil ich das immer wieder von unterschiedlichen Leuten höre:

05.01.16 12:44

Zum Thema Sahne: Sahne ist ein Milchprodukt. Der Mensch ist ein Säugetier. Säugetiere trinken Milch der eigenen (!) Art. Im Säuglingsalter.

kto libo

Was an der Milch so unglaublich störend sein kann, dass es ausschließlich von der Mutter und ausschließlich im Säuglingsalter verzehrt werden dürfte, ist mir nie verständlich geworden. Aus meiner Sicht ist Milch eine Lebensmittel wie alle anderen. Genauso schadstoffbelastet wie das Gemüse oder Fisch. Ja, es stimmt, manche Erwachsene vertragen Milch nicht mehr gut, weil ihnen ein bestimmts Entzym im Darm fehlt. Auch enthält Milch Laktose, wogegen manche Intoleranz haben. Oder es hängt auch mit dem Entzym zusammen? Hab das mal gelesen, aber leider nicht mehr ganz genau im Kopf. Das gilt aber nicht mehr für Sauervergorene Milchprodukte wie Joghurt, diese wiederum werden von den meisten gut vertragen.

Außerdem sind sie eine gute Quelle für Bifidobakterien-- undlaktobakterien, was wiederum gut für den Darm ist.

Das Buch zum Fit For Life Konzept habe ich neulich gelesen, da steht es tatsächlich so drin mit Milch. Doch auch wie es mit jedem Ratgeber so ist, manche Aspekte sieht man anders, eine Reihe anderer findet man jedoch sinnvoll.

Ich fand die Theorie über die Tagesphasen des menschlichen Körpers sehr gut (es gibt eine Ausscheidungsphase morgens, in der der Körper entgiftet, und nachts die Verwertungsphase, wo Nährstoffe im Darm absorbiert werden). und auch die Erklärung, weshalb manche falsch zusammengesetzten Mahlzeiten 8 Stunden und länger brauchen, und den Magen zu passieren. So ist z.B. Fleisch und Brot eine sehr ungünstige Kombination, Fleisch sollte man mit Gemüse essen.

Da ist viel dran an dem Konzept, jedoch ist es sehr weltfremd. Befolgt man das akkurat, so lebt man wie in der Wildnis, mit dem Löwenanteil an der Nhrung bestehend aus Salaten und Gemüse. Bis 12 Uhr mittags sollte man laut Autoren übrigens ausschließlich Obst und Obstsäfte verzehren, am besten noch bis am Nachmittag, davon auch unbegrenzt und jederzeit. DAS ist schon mal konträr zu dem Ansatz, Zucker zu reduzieren, denn Obst hat sehr viel Kohlenhydrate.

E=hemalig2er Nutozer 6(#5S80649x)


Was an der Milch so unglaublich störend sein kann, dass es ausschließlich von der Mutter und ausschließlich im Säuglingsalter verzehrt werden dürfte, ist mir nie verständlich geworden.

Ich glaub, das war meine Schuld, dass das hier aufgetaucht ist. Ich meinte nicht, dass Milch störend ist. Sondern nur, dass es kein Argument für das Milchtrinken ist, dass der Mensch ein Säugetier ist. (Wie in einem anderen Faden gesagt wurde ...) Denn Säugetiere trinken Milch hauptsächlich während der Säuglingszeit und dann auch nur von der eigenen Art. Menschen können das doch machen, wie sie wollen.

Dlreamsf2x015


Heute muss ich sagen geht es mir besser als gestern, was den Hunger angeht. Auch verschwindet langsam das Gefühl, "eigentlich könntest Du jetzt ein Brötchen vertragen". Die eine Scheibe Pumpernickel, was ich mir zum Frühstück gegönnt habe, hat wahnsinnig süß geschmeckt. Auch die Paprika im Salat heute Mittag war süßer als sonst.

Auf mein Stück Obst heute habe ich jedoch verzichtet und trank stattdessen ein großes Glas Kefir.

Ich werde nun versuchen, vielleicht tatsächlich den Fett-Anteil zu erhöhen. Vielleicht klappt es so besser, die Kohlenhydrate zu reduzieren. Denn die 60, geschweige denn 50 KH-g scheinen mir noch in weiter Ferne.

Habe heute das Röhrchen für die Darmfloraanalyse bekommen, aber blöderweise auch meine Tage, daher werde ich erst mal deren Ende abwarten, bis ich eine Probe nehme. Auch muss ich schauen, dass ich die Probe zu Beginn der Woche einschicke und direkt zur Post kann. Ich sollte schon darauf achten, dass ich die Probe nicht den ganzen Tag im Büro mitschleppe (in den Kühlschrank im büro tun könnte missverstanden werden ]:D ).

Ich bin gespannt, eigentlich hätte ich das Ergebnis lieber schnellstmöglich...

DZream3s.201x5


Ne-ne, Säugetiere trinken Milch von Säugetieren, dass es die eigene Art sein muss ist nicht erforderlich. Eine Sau, die Löwenbabys gesäugt hat, hast Du nicht im Fern gesehen?

Natürlich unterscheidet sich die Milch je nach Tierart, z.B. Die von einer Wal-Kuh hat bis zu 80 Prozent Fettanteil. Gibt man einem Wal-Kalb Milch von einer Eselin mit Fettanteil von weiß ich jetzt nicht 30 Prozent, so stirbt das Kalb an der Unterernährung.

E=hem1alig|er N&utzerc (#580649)


OK, dann zieh ich das mal jetzt zurück. Hab ich bisher immer fälschlicherweise so gedacht, dass Katzenbabies bei der Katzenmutter und Kälbchen bei der Kuhmama trinken. In Wahrheit bestellen erwachsene Kühe Walmilchshakes ...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH