» »

Wie gesund ist Gerolsteiner Mineralwasser wirklich?

acdcenosxin hat die Diskussion gestartet


Hallo,

in der Werbung wird Gerolsteiner Mineralwasser immer mit den vielen Mineralien beworben, die das Wasser hat. Dadurch soll es den Körper besser versorgen, als andere Getränke das tun.

Ist Gerolsteiner Mineralwasser wirklich gesünder als Leitungswasser oder andere Mineralwasser?

Gibt es durch den erhöhten Mineralienanteil Gefahren für die Gesundheit, z.B. eine Übersättigung oder ähnliches?

Vielen Dank für Eure Antworten!

Antworten
BUr_iaxn65


Leitungswasser kann man bedenkenlos trinken. Viele Mineralstoffe darf man allerdings nicht erwarten. Bei ausgewogener Ernährung braucht man die im Normalfall (außer vielleicht bei sportlicher Betätigung) aber auch nicht.

Mit guter Werbung kann man auch teure Sachen verkaufen, auch wenn sie nicht besser als billige sind. Die notwendigen Infos liefert Gerolsteiner freubdlicherweise gleich mit (Mineralwasser-Vergleichsrechner starten). Man muss nur die richtigen Konkurrenzwässer kennen, z.B. Ensinger Sport, Markgrafensprudel (Billigwasser für weniger als 2 €), Aspacher Klosterquelle/alwa-Sprudel (gibt es auch als Rewe-Hausmarke; ebenfalls Billigwasser). Alle diese sind unterm Strich besser als Gerolsteiner, die beiden Billigwässer sogar in der (bei regionalem Einkauf) umweltfreundlichen Mehrweg-Glasflasche.

Den Tagesbedarf Natrium darf man keinesfalls als Maßstab nehmen, da die meisten Menschen ohnehin zuviel Salz aufnehmen. Für Babynahrung ist Gerolsteiner wegen des hohen Salzgehalts sogar ungeeignet.

NAordix84


Bei Wasser geht es ja mehr um die Versorgung des Körpers mit Wasser und nicht mit Mineralstoffen. Daran hat man, bei ausgewogener Ernährung und normaler sportlicher Betätigung, eh keinen Mangel. Und eine schlechte Ernährung lässt sich durch "gutes" Wasser auch nicht ausgleichen.

Wasser mit extra viel Mineralstoffen ist genau so unnötig wie Wasser mit Sauerstoff oder ähnlichem überteuerten Irrsinn. Leitungswasser bzw. günstige Hausmarken für 3-5€ pro Kasten reichen locker aus.

gDaulo.ise


Außerdem schmeckt das Gerolsteiner echt zum Weglaufen.

THel~ef;onBuchr12


Außerdem schmeckt das Gerolsteiner echt zum Weglaufen.

:-X Stimme dem zu. Dachte, damit stände ich allein. Aber ich find Gerolsteiner auch wirklich scheußlich.

TOelefon%BuPch1x2


Das A*di-Wasser ist übrigens sehr gut und von einem namenhaften Hersteller, nur halt umgelabelt. *:)

Ich persönlich mag nur diese PET Flaschen nicht.

DwanitelCra*ixg


Ich entscheide bei Mineralwasser auch eher nach Preis und Geschmack. Es gibt Sorten, die schmecken mir einfach zu salzig, die mag ich dann nicht. Selters finde ich z. B. echt nicht gut. Gerolsteiner habe ich noch nicht probiert.

Als ich bei Durchfall mal eine Elektolytlösung kaufen wollte, meinte der Apotheker, dass einfaches Mineralwasser bei einem Erwachsenen auch reicht um den Mineralverlust auszugleichen. Da sieht man Mal wie viele Mineralien in so einem normalen Mineralwasser drin sind.

Somit dürfte wohl gelten, dass sogar bei Sport und starkem Schwitzen ein herkömmliches Mineralwasser völlig ausreichend ist.

BKe,nitxaB.


Wenn ich immer dieses "Leitungswasser kann man wunderbar trinken" lese, kommt es mir hoch.

Hier in Hamburg ist das Wasser ein Verschnitt von neuem Wasser und altem Wasser mit ausgepinkelten Pillen der Frauen und allen Medikamenten und sonstigen Rückständen, da werden munter die Höchstgrenzen von allem, was eigentlich giftig ist, nach oben korrigiert, damit gibt man den Touch, alles wunderbar.... Echt tolle Wurscht.

Das Wasser schmeckt auch nicht, so wie manche Mineralwässer mir auch nicht schmecken.

Wenn ich im Weserbergland bin, gibt es da Wasser aus dem Hahn, wunderbar.

Aber die, die meinen, tolles Wasser, die aus der Provinz, die haben gut Lachen. Ich in Hamburg nicht. Klar, es ist von den Bakterien her ok, sofern nicht mal wieder Legionellen festgestellt werden, hier im Haus war gerade wieder eine Überprüfung....

Ich koche und trinke levitiertes Wasser, was aus einem Brunnen weitab von Hamburg stammt. In Glaskruken geliefert.

Mit dem anderen Wasser bade ich....

A,ufDerA,rbeit


Das Hamburger Leitungswasser ist übrigens wirklich widerlich... ich hab noch nie so schlechtes und vor allem kalkhaltiges Wasser erlebt...

Ansonsten kann ich wirklich nur den Tip geben, die Mineralstoffangaben zu prüfen... Markenwasser ist oft schlechter als das im lokalen Supermarkt. Ich achte für mich persönlich immer auf einen hohen Magnesium-Anteil. Dann spaare ich mir die Tabletten. (Mein Körper scheint irgendwie mehr davon zu brauchen, wenn ich kein Magnesium übers Wasser oder Tabletten zuführe bekomme ich schnell Muskelkrämpfe). Natrium brauch ich hingegen nicht.

SGaveBth[enigxht


Gesünder als Leitungswasser ist es nicht. Gesünder als andere Mineralwasser durchaus.


Einen verirrten Beitrag plus Bezüge entfernt.

MEufof Poxtter


levitiertes Wasser

Du kannst davon ausgehen, dass es kein anderes Lebensmittel in Hamburg (oder Deutschland) gibt, dass so häufig und regelmäßig untersucht wird wie das schlichte Leitungswasser. Abgesehen von den unzähligen offiziellen Überprüfungen, meine Güte! Jede Schulklasse im Bio-/Chemieuntericht, jeder Chemiker mit Enthusiasmus, jedes Labor mit interessierten Bio- oder Chemielaboranten hat wahrscheinlich das schlichte Leitungswasser mal unter die Lupe genommen.

T!ar*ias


Wenn ich immer dieses "Leitungswasser kann man wunderbar trinken" lese, kommt es mir hoch.

Mir auch. Hier, ländliche Gegend, intensive Landwirtschaft, sind es Rinder- und Schweinepipi..... Nitratwert am oberen Anschlag. Ist zwar noch innerhalb der Grenzwerte, aber nur grade eben so.

EWhem}ali[ger TNutzer (#5O454x21)


levitiertes Wasser

Also einem tut das sicher gut .. dem Hersteller ]:D ...

a`nfangQmitfrYeudxe


ich denke, bei leitungswasser muss man den gesunden menschenverstand nutzen. man trinkt ja auch nicht aus einem bach unterhalb einer toilette. ;-D ebenso muss man eben bedenken, dass umso mehr menschen auf engem raum leben, umso mehr abwasser entsteht und das entsprechende stoffe, wie medikamentenrückstände dann eben auch ins trinkwasser gelangen können.

in punkto geschmack gehöre ich wohl zu den wenigen, die gerolsteiner mögen. |-o

allerdings ist es natürlich ein preislicher hammer und da schaut man dann doch lieber nach günstigen alternativen. allerdings muss ich den leuten unrecht geben, die meinen, discounter-wasser sei besser. für viele regionen deutschlands trifft das zu. aber hier in berlin bekomme ich beim discounter wasser, das nicht schlecht ist, aber dessen feststoff- und mineralgehalt ein witz ist und das man wohl eher als abgefülltes leitungswasser bezeichnen kann.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH