» »

Wie gesund ist Gerolsteiner Mineralwasser wirklich?

S:unflowwerR_73


Ich trinke seit Jahrzehnten nur Gerolsteiner aus Glasflaschen, mit Kohlensäure. Für mich ist es eine Geschmackssache; ich mag viele andere Wässer einfach nicht.

Leitungswasser war für mich oft keine Option (alte Häuser, unklare Rohrsysteme,...). Und ich mag halt nur Wasser mit Kohlensäure. Discounter-Sachen fallen weg, weil alles aus PET komisch schmeckt. Selbst Gerolsteiner aus PET geht bei mir gar nicht.

Preislich: Für mich okay. Ich trinke keinen Kaffee, praktisch nie Alkohol. Da kann man sich mal vernünftiges Wasser gönnen.

L6ian-Jxill


Ich trinke am liebsten ungekühltes Leitungswasser. Kohlensäure mag ich nicht, in keinem Getränk, da muss ich ständig rülpsen, es schmeckt mir auch einfach nicht.

Unser Leitungswasser hier ist hervorragend, höchstens ein bisschen zu kalkhaltig, und alte Leitungen haben wir hier auch nicht.

ftrisxt


Ich trink selten mal Leitungswasser. In der Arbeit jetzt sowieso nicht mehr, wir hatten vor Weihnachten Legionellenbefall {:( Wir haben in Glasflaschen Adelholzener sanft und das schmeckt mir sehr gut. Gerolsteiner schmeckt mir auch. Das scheußlichste Wasser ist für mich eh Überkinger. Das gabs früher immer bei Oma. Sowas greisliges salziges {:(

SCunfl[ower9_x73


Bei meinem vorherigen Job gab es sogar so ein Gerät, welches Leitungswasser kühlte und auch mit Kohlensäure versetzte. Innerhalb eines Jahres waren best. 5x die Keimwerte nicht in Ordnung - und am Ende kam raus, dass die alten Leitungen schon zu belastet waren.

Im jetzigen Job sind in beiden Gebäuden, in denen ich arbeite, allein die Wasserhähne und -becken derart bäh, dass ich daraus kein Leitungswasser würde trinken wollen.

S?9li 0J9


Also ich wohne auch in HH und trinke fast nur Leitungswasser. Mir schmeckt es hier sehr gut. Ist aber in anderen Stadtteilen anders. Zb bei mir bei der Arbeit schmeckts gar nicht. Weiß nicht, ob das an den Leitungen oder der Quelle liegt.

NHannZix77


Ich find Gerolsteiner Igitt Pfui Bah ;-D

Ich trink immer Discounter Wasser aus der PET. Schmecke da keinen Unterschied zu Glas.

Da ich Wasser nur mit Kohlensäure mag, kommt Leitungswasser nicht in Frage, obwohl unser Wasser hier gut schmeckt. Selbst aufsprudeln fällt aus, das schmeckt mir nämlich leider gar nicht. Keine Ahnung das hat dann irgendie einen komischen Geschmack.

T>ariCas


Hast du mal eine Trinkwasseruntersuchung von einem Labor veranlasst? Oder mal (d)einen Vermieter in deiner Umgebung nach den letzten Untersuchungsergebnissen gefragt? Die müssen nämlich jährlich untersuchen lassen.

Ja die vom Wasserversorger bereitgestellten Werte hab ich gesehen, die muss man persönlich anfordern, Nitrat war jedesmal noch innerhalb der Grenzwerte. Eine private Analyse hab ich aber noch nicht machen lassen.

BIate]r; W.


Infos über die Zusammensetzung des Leitungswassers kann man bei den Wasserwerken erhalten.

Für Hamburg: hamburgwasser.de

Ich selbst trinke lauwarmes Leitungswasser und Contrex.

Ljian=-Jixll


Das Anwesen meiner Mutter wird von einer eigenen Trinkwasserquelle (am Fuß eines Abhangs austretendes Grundwasser unten in Flussnähe, im Auwald) versorgt, die muss natürlich regelmäßig untersucht werden. Natürlich auch, weil mehrere Wohnungen an dem Anwesen vermietet sind. Das Wasser hat immer eine sehr gute Qualität.

S#ilQkPexarl


Wenn ich immer dieses "Leitungswasser kann man wunderbar trinken" lese, kommt es mir hoch.

Ich bin auch nicht begeistert von dieser immer wieder zu lesenden Empfehlung - die natürlich prompt geglaubt wird. Dazu eine kleine Story, die garantiert wahr ist:

Hier war es so, dass ich mich lange über die dunkle Schmierschicht im Wasserkocher gewundert habe. Wieso lässt angeblich sauberes Leitungswasser so etwas zurück? Dann traf ich irgendwann auf einen Mitarbeiter des Wasserwerks auf unserer Straße bei der Arbeit: Er überflutete gerade den gesamten Bereich vor dem Haus aus dem Hydranten und sagte mir auf meine Nachfrage hin, das Wasser müsse eine Weile so laufen, da es "zu schmutzig" sei. ???

Ah ja - alles klar... :=o

Danach blieb es dann tatsächlich im Wasserkocher sauber. ":/ Aber ich trinke es seitdem trotzdem nur noch abgekocht. Anders würde mir jetzt davor ekeln.

dmanae)87


In landwirtschaftlich intensiv genutzten Gegenden mus sman mit dem Leitungswasser wirklich vorsichtig sein. Meine Ma hatte eine Nitratvergiftung dritten Grades. Sie hat das irgendwie eingelagert und die Werte werden selten direkt dann genommen wenn gegüllt wird. Dafür hatten alle immer Magen-Darm wenn Gülle-Hochsiason war. Wir nicht mehr, nachdem wir nur noch mit Mineralwasser gekocht haben. Aber das würde nicht passieren wenn man sich seitens der Langwirtschaft an die Vorgaben zu Menge und Ausbringvorraussetzungen halten würde.

L#iesJeloktte4x0


Stichwort Leitungswasser... ;-D

Ich hatte vor ein paar Jahren mal Probleme mit Nierensteinen *klopf auf Holz...hoffentlich nie wieder!!!*

Da kam eine sogenannte Ernährungsberaterin zu mir ins Krankenzimmer und meinte ich solle doch bitte in Zukunft kein Mineralwasser mehr trinken sondern nur noch Leitungswasser....

Haha... das ist der Witz des Jahres!!! ;-D

Ich wohne hier am Alpenrand und wir haben eine Wasserhärte von knapp 30 (!)....wenn du das in ein Aquarium füllst tragen die Fische Gipsbein! ]:D

Durch meine diversen Experimente mit AQs kenne ich auch die Werte der gängisten Flaschenwässer hier....Vöslauer z.B. über 26GdH...

Ich hab die Dame damit konfrontiert und interessanterweise auf die Frage was es mir denn bringen sollte nur noch LW zu trinken keine brauchbare Antwort erhalten....

Bücherwissen - mehr hatte sie wohl nicht!

Mineralwasser = BÖSE....Leitungwasser = Gut....und Aus! %:|

LGian-JPill


Bestehen Nierensteine denn aus Kalk?

L&iese2lo^tte4x0


Es ging wohl mehr um die gesamten enthaltenen Mineralien... also die Gesamthärte....

Lyieselfottex40


Gibt wohl verschiedene Steine....ich bin nach wie vor nicht davon überzeugt dass ich sie mir mit Wasser eingehandelt habe....

Wohl eher mit zu wenig trinken als zuviel....

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH