» »

Low Carb - Xucker

C]ou7chi hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen :-)

ich ernähre mich zur Zeit Low Carb und habe mir nun Xucker bestellt zum backen.

Jetzt bin ich allerdings unschlüssig wie viele KH ich mir in mein Ernährungstagebuch eintragen kann. Eigentlich sind es ja auf 100g Polyole 99,9g. Es hat ja nicht die gleiche Auswirkung wie bei Zucker. Wie ist das zu handhaben?

Antworten
Ptlüsc@hbixest


Was ist xucker? ":/

Sdtahlhma~mmxer


Ein Zuckerersatzstoff. Kann den Hype über diese Stoffe nicht navhollziehen, im Prinzip ist über diese noch extrem wenig bekannt.

Ich spreche jetzt auch nicht von harmlosen NW wie Blähungen und Verstopfungen sondern über einen längeren Zeitraum. Da ist noch gar nichts bekannt.

Bei "normalen" Zucker weiß zumindest jeder woran er ist.

Hauptproblem bei den Ersatzstoffen scheint die fehlende Erkenntnisse über langfristige Wirkungen zu sein, aber was jetzt schon bekannt ist, ist alles andere als harmlos (und in der Theorie schlüssig) zum Beispiel das hier.

[[http://www.forschung-und-wissen.de/nachrichten/medizin/suessstoff-erhoeht-das-risiko-an-diabetes-zu-erkranken-13372029]]

Ist aber für mich auch noch im "Rahmen" allerding stehen gewisse Süßstoffe im Verdacht die Darmschleimhaut aus der Reihe zu bringen, was langfristig zu schlimmsten Auswirkungen führen (kann!).

Y4el:iza


Ich kenne Personen die bereits seit vier fünf Jahren Xylit verwenden und den gehts gut damit.

Ich kann den Hype um Ersatzprodukte für Zucker gut verstehen, denn industrieller Zucker ist mE nicht zu empfehlen.

Ejsche{lba/cher


Die Macht der ZuckerIndustrie ist nicht zu verachten!

C5omrxan


Ein Zuckerersatzstoff. Kann den Hype über diese Stoffe nicht navhollziehen, im Prinzip ist über diese noch extrem wenig bekannt.

Das mag auf manche neumodischen Ersatzstoffe zutreffen, aber doch nicht auf Xylit. Xylit ist längst generationsübergreifend weitestgehend erforscht und die positiven Merkmale (kariesreduzierend, geringe Insulinausschüttung) wissenschaftlich nachgewiesen. Xylit unterliegt eben keinem Hype und ist in Deutschland relativ unbekannt, während es in Skandinavien bereits seit zwei Generationen in der normalen Prophylaxe eingesetzt wird.

Stevia ist ein Hype, aber doch nicht Xylit ???

Mtei6ster_jGlanz


Stevia ist aber auch nur in unseren Breiten ein Hype, in Südamerika kennt man das Kraut auch schon länger. ;-)

Xylit wird ohne Insulin verarbeitet vom Körper, ich wage daher die Behauptung, dass du in dein Tagebuch eine saubere 0 eintragen kannst. Aber nur unter Vorbehalt, da gibts sicher jemanden, der das genau sagen kann. In Bezug auf die Kalorien kann man m.W. von etwa der Hälfte der Menge von normalem Zucker ausgehen.

CHomraxn


Stevia ist aber auch nur in unseren Breiten ein Hype, in Südamerika kennt man das Kraut auch schon länger. ;-)

Mit Hype meine ich natürlich schon unseren Kulturkreis und mit einer kommerziellen Lifestyle-Tendenz. Man würde ja auch nicht Brot zum Hype erklären, nur weil es täglich millionenfach gekauft wird ;-)

SQil=kPeaxrl


Xylit und Erythrit sind neue Süßungsmittel und werden z. B. aus Buche herstellt.

Xucker light ist kalorienfrei, nicht aber das normale Xucker.

D7antxe


Dieses Zeug hier ist echt super:

Stevia-Streusüsse-350g-Reb-A-S%C3%BCße

Kann man von echtem Zucker nicht unterscheiden.

Dabei 0 Kalorien, und 0 Kohlehydrate.

Nachteil: Teuer. Kann man aber bei Tegut für 6€/350g kaufen.

SMilkPe{arl


Als Mischung aus Stevia und Erythit und ohne andere Beimischungen ist das wirklich gut. Ich habs mir auch mal vorgemerkt zum Kauf.

DLant:e


Ich bin Diabetiker und da ist es natürlich schon schön, wenn ich mir das Zeug löffelweise über den Grießbrei baggern kann.

Und das knirscht so schön im Mund :-)

Für alles andere nehme ich aber Süssstoff, das ist mir sonst zu teuer.

Srilk&Pexarl


Knirscht wie echter Zucker. ]:D Ja, wir kleinen Lüstlinge wollen halt immer den bekannten Geschmack bzw. die gewohnte Konsistenz. :-)

Stimmt, leider sind diese Sachen teuer.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH