» »

Ernährung zum Sport

f<l'ockep_9x3 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

kurz etwas zu meiner Person: ich bin 22 Jahre alt, studiere Sport und habe außerdem 5x pro Woche Fußballtraining. Da ich im Moment außerdem viel im Kraftraum arbeite, wollte ich meine Ernährung umdenken. Ich trinke ca. 2 Liter Wasser am Tag und ernähre mich hauptsächlich von Nudeln. Das wird jedoch mit der Zeit sehr langweilig und eintönig.

Habt ihr Ideen, wie ich meine Ernährung vielfältiger und besser gestalten kann. Vor allem suche ich nach Ideen, wie ich trotz kurzer Zeit nach dem Training noch ein gutes Essen zu mir nehmen kann.

Danke für eure Antworten! :)^

Antworten
N!ord)i84


Zu den Nudeln ein Stück Hähnchenbrust und etwas Gemüse. Allgemein mehr auf Eiweiß achten und weniger auf Kohlehydrate, die alleine bringen nicht viel, der Körper braucht Proteine um Muskeln aufzubauen.

S1inaSro$undNsxo


Ich liebe das 15-Minuten-Kochbuch von Jamie Oliver. Da sind superleckere und schnelle Gerichte bei, die auch nicht soo aufwendig sind. Man kann es auch etwas abwandeln, da einige Zutaten in Deutschland nicht so leicht zu bekommen sind.

Ansonsten: einfach ausprobieren. Fleisch und Gemuese in die Pfanne haue, Gewuerze dazu und dann mit Nudeln, Reis, Kartoffeln essen.

Bei mir ist die Zeit auch immer ziemlich knapp und da koche ich oft vor. Dann musst Du es Dir nach dem Training nur noch warm machen.

MTi(s]s_Laurxa


Hi,

also ich mache ziemlich regelmäßig und eigentlich ziemlich viel/fast täglich Sport (z.B.: Fitnessstudio, Laufband, Schwimmen, Reiten), und ernähre mich "normal", also eigentlich alles, worauf ich dann Lust habe. OK, ich esse schon rel. wenig Fleisch, aber dafür auch mal Süßigkeiten wenn ich Lust habe. Ich glaub auch, bei jedem ist das anders, und daher gibt's auch keine Patentempfehlungen!

Liebe Grüße

Laura

N?ailrouga


[[https://www.chefkoch.de/rezept-des-tages.php]] mit einem Salat/Rohkostteller. Die Rezepte sind alle schnell zu kochen und meistens echt lecker

oder ein Blick in den "was koch ich heute"-Faden von Grauamsel ;-)

JcustMFy2Cexnts


krieg's nicht in die falsche Röhre, aber als Student solltest du wissen, was es außer Nudeln noch Essbares gibt. Außerdem dürfte es für jemanden, der dich nicht kennt, schwer werden dir mundgerechte Happen zu reichen, da hier keiner wissen kann, was dir schmeckt oder was du verträgst....

SJt)al"fyxr


Bei der sportlichen Aktivität würde ich zuallererst mal die Trinkmenge verdoppeln.

Ansonsten schadet ein bisschen Vielfalt nicht. Gemüse, Kartoffeln, Reis, Haferflocken...was der hiesige Lebensmittelhandel halt so hergibt. Da wird dir doch mehr einfallen als nur Nudeln. ;-)

K2ofIehlx81


Würde auch zuallererst mal mehr trinken, wenn du so viel Sport machst. Generell solltest du ohne Sport zu machen schon 2-3 Liter am Tag zu dir nehmen. Wenn du dann zusätzlich noch Flüssigkeitsverlust durch Sport hast, musst du diese Menge nochmal on top zu dir nehmen. Würde bei der Menge die du Sport machst, auch auf jedenfall immer darauf achten, dass dein Magnesium und Elektrolythaushalt immer aufgefüllt ist. Ich nehme diesbezüglich extra Kapseln ein, um nicht in ein Defizit zu kommen und an Krämpfen oder Kopfschmerzen zu leiden. Dafür gibt es viele verschieden Anbieter. Ich nehme z.B. die Magnetrans Kapseln zu mir.

Sonst sind Nudeln nicht schlecht, aber auf Dauer natürlich zu eintönig. Außerdem solltest du wenn du einen Effekt beim Trainieren haben willst, darauf achten, dass du genügend Eiweiße zu dir nimmst. Nudeln sind gut um Kohlenhydrate zu dir zu nehmen, aber das reicht eben noch nicht. Variiere bei deiner Ernährung mehr. Generell bin ich der Meinung, dass man, wenn man viel Sport macht auch viel Essen kann. Natürlich sollte es abwechslungsreich sein, aber schaue lieber dass du nicht zu wenig isst.

Pjaul_bRevxere


Nö. Getrunken wird nach Durstempfinden. Nur wenn spezifische Beschwerden auftreten sollte man überprüfen, ob das Durstempfinden auch tatsächlich angemessen ist.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH