» »

Was isst und trinkt mal als Veganer?

DBeaBdlyP#remqonitixon hat die Diskussion gestartet


Hallo liebe med1-Community!

Ich hoffe das hier ein paar Veganer unterwegs sind die einen Interessenten vielleicht ein paar Infos/gute Infoquellen geben kann.

Was ist man so an einem normalen Tag als Veganer? Kann mir das noch nicht so richtig vorstellen. Hat da vielleicht jemand mal ein Beispiel was man an einem normalen Tag so isst?

Würde mich über ein paar Infos sehr freuen! :)z

Antworten
HSaVtrixs


Morgens: Müsli mit Pflanzenmilch, aufgetauten Beeren + 1 Portion Obst (meist Apfel oder Banane).

Mittags: Reis, Linsen, Nudeln oder Kartoffeln mit Gemüse, häufig auch Tofu dazu.

Abends: Je nach Sportpensum eine weitere Hauptmahlzeit oder einen Smoothie aus verschiedenen Obst-,und Gemüsesorten.

Zwischendurch: Obst, Schokolade, manchmal auch Brot mit Avocado oder Tomaten.

So könnte es beispielsweise aussehen ;-)

DzeadlyPeremonixtion


Vielen Dank Hatris!

Aber eine Frage habe ich, Schokolade? Wie geht das denn? Pflanzenmlich, interessant wusste gar nicht das es sowas gibt! Ist das denn Schokolade mit Pflanzenmlich?

Jetzt habe ich eine Vorstellung wie so ein Tag aussehen könnte, also ich kann es mir schon vorstellen...hmmm. Klingt jetzt nicht horrormäßig oder so. :-)

H!atrxis


Schokolade ist ab einem Kakaoanteil von ca. 50% meistens vegan!

Mein momentaner Favorit ist die Halbbitter-Variante von Ritter Sport ;-)

Hellere Schokoladen ohne Milchprodukte gibt es nicht von den normalen Marken, bekommt man aber durchaus (dann häufig mit Pflanzenmilch hergestellt).

Mit Pflanzenmilch sind z.B. Reismilch oder Sojamilch gemeint, auch Mandelmilch oder Hafermilch gibt es. Schmeckt je nach Sorte mal mehr, mal weniger nach echter Milch ;-D

REighatNxow


Pflanzenmilch sind Kokosmilch, Hafermilch, Reismilch, Mandelmilch, Sojamilch...die gibt es inzwischen fast überall zu kaufen.

sIchnec!ke1u98x5


Ich hoffe, ich kann hier auch eine Frage posten:

Wie ist das mit auswärts essen? Zum Beispiel auf Urlaub?

Oder, wenn ihr bei Freunden / Familie eingeladen seid?

C9omraxn


Ist Hefe eigentlich vegan? Also in Brot/Bier? Es sind schließlich lebende Organismen, die nicht den Pflanzen zugeteilt werden. Bei der menschlichen Nahrungserstellung werden sie millionenfach getötet.

Oder schließt vegane Ernährung Eukaryoten mit mit in die verzehrbaren Nahrungsgruppen ein?

Hgat2rxis


Wie ist das mit auswärts essen? Zum Beispiel auf Urlaub?

Ist tatsächlich schwierig. Meist muss man sich vorher informieren, welches lokal auch vegane Dinge auf der Speisekarte hat bzw. Dinge auf bitten hin leicht vegan zubereitet werden können. Glücklicherweise hat inzwischen nahezu jedes Restaurant seine Speisekarte online.

Oder, wenn ihr bei Freunden / Familie eingeladen seid?

Da muss man einfach mal über seinen Schatten springen und sagen, dass man gewisse Dinge nicht essen möchte. Das wird eigentlich immer respektiert, einem Muslim tischt man ja auch kein Schweinefleisch auf und auf Allergiker wird auch Rücksicht genommen. Wieso nicht auch auf Veganer?

Zur größten Not, wenn man irgendwo eingeladen ist, wo es partout keine veganen Gerichte gibt und es unmöglich ist daran etwas zu ändern: Sich vorher einigermaßen satt essen und sich von veganen Beilagen ernähren.

sJchnecke1x985


Da muss man einfach mal über seinen Schatten springen und sagen, dass man gewisse Dinge nicht essen möchte. Das wird eigentlich immer respektiert, einem Muslim tischt man ja auch kein Schweinefleisch auf und auf Allergiker wird auch Rücksicht genommen. Wieso nicht auch auf Veganer?

Zur größten Not, wenn man irgendwo eingeladen ist, wo es partout keine veganen Gerichte gibt und es unmöglich ist daran etwas zu ändern: Sich vorher einigermaßen satt essen und sich von veganen Beilagen ernähren.

:-(

Habe ich mir fast schon gedacht. Ich finde das für mich persönlich ziemlich genussfeindlich. Weil mir Essen bzw. der soziale Aspekt sehr wichtig ist und ich auch gerne Leute einlade.

:-(

n|ull)i&priesqemut


Habe ich mir fast schon gedacht. Ich finde das für mich persönlich ziemlich genussfeindlich. Weil mir Essen bzw. der soziale Aspekt sehr wichtig ist und ich auch gerne Leute einlade.

Man kann doch dann immer noch Leute einladen. Meinst du nicht, dass die ein veganes Festessen genauso schätzen werden? Fleisch können sie ja immer essen ;-)

AGleoDnoxr


Wenn man irgendwo eingeladen ist würde ich auf jeden Fall vorher Bescheid geben und im Zweifelsfall anbieten zB noch einen Nachtisch mitzubringen.

Ich war letztes Jahr leicht angesäuert als eine Bekannte plötzlich verkündete eine vegane, fett- und zuckerfreie Challenge zu machen. Man kommt sich da als Gastgeber auch irgendwo doof vor.

Shtre+etlamp\LeMWoosxe


Oder schließt vegane Ernährung Eukaryoten mit mit in die verzehrbaren Nahrungsgruppen ein?

Die eine vegane Ernährung gibt es ja sowieso nicht. Die Motive für eine vegane Ernährung sind unterschiedlich und damit auch ihre Ausprägung. Spielen gesundheitliche Aspekte die bestimmende Rolle oder ethische Überlegungen? Geht man bis hinunter zu den E-Nummern oder begnügt man sich mit den Hauptzutaten? Kommen etwaig beim Herstellungsprozess mit tierischen Produkten in Berührung gekommene Lebensmittel in Frage oder nicht? Das sind alles Fragen, die von unterschiedlichen Menschen aus unterschiedlichen Motiven heraus anders beantwortet werden.

Das gesagt, ich kenne keine*n Veganer*in, die auf Pilze verzichtet. Sie sind keine Pflanzen, aber eben auch keine Tiere und stehen damit einer Ernährung ohne tierische Bestandteile nicht entgegen.

s'chneKckRex1985


@ nulli

Man kann doch dann immer noch Leute einladen. Meinst du nicht, dass die ein veganes Festessen genauso schätzen werden? Fleisch können sie ja immer essen

Du weißt aber schon, dass Veganer auf mehr verzichten, als auf Fleisch? ;-)

Butter, Käse, Sahne, das kommt bei mir schon in vielen Gerichten vor. Okay, Sahne eher seltener. Joghurt, Milch, Sauerrahm wird bei mir auch öfter verkocht (kann man aber meistens weglassen, man muss nur daran denken). Eier gehen ja auch nicht.

Richtig kniffelig finde ich z.B. ein veganes Dessert (außer, ich püriere schnöde irgendwelche Beeren).

swchneacke}1985


Das gesagt, ich kenne keine*n Veganer*in, die auf Pilze verzichtet. Sie sind keine Pflanzen, aber eben auch keine Tiere und stehen damit einer Ernährung ohne tierische Bestandteile nicht entgegen.

Witzig, das habe ich mich nämlich auch schon gefragt ;-D

Danke für die interessanten Infos :)^

nvulliD&pri"esemeut


Du weißt aber schon, dass Veganer auf mehr verzichten, als auf Fleisch? ;-)

Ja, stell dir vor.

Butter, Käse, Sahne, das kommt bei mir schon in vielen Gerichten vor. Okay, Sahne eher seltener. Joghurt, Milch, Sauerrahm wird bei mir auch öfter verkocht (kann man aber meistens weglassen, man muss nur daran denken). Eier gehen ja auch nicht.

Ja, in DEINEN Gerichten. Aber wir reden doch von Veganern. Wärest du ein Veganer, würdest du völlig anders kochen, hättest Ersatz für all das und deine Gäste würden eben veganes Essen probieren. Den Unterschied zwischen einem Gericht mit Sahne und einem mit Reismilch in Kombination mit Gewürzen merkt der omnivore Gast höchstens, wenn man es ihm vorher unter die Nase reibt...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH