» »

Bws hws panikattacken angst vor Herzinfakt

E`ayd hat die Diskussion gestartet


1.01.1606:10

Hallo ich bin 22 Jahre alt und irgendwie wie voll verzweifelt und das mal mehr und mal weniger seid einEM knapp zwei Jahren leide ich ja so an einer panikstörung kann man fast so sagen ich bin auch in einer Therapie die aber eine Gesprächstherapie ist aufgrund traumatischer Erlebnisse...ich habe einfach ständig angst das ich körperlich etwas schlimmes habe ...eigebtlich hbe ich schon fast alles durch Kopf brust (dachte brustkrebs ) Tumor und was nicht sonst noch alles... es ist schon besser geworden weil ich in manchen Situationen damit klar komme und nicht direkt den Teufel an die wand male wenn es mal irgendwo zwickt. Nun habe ich seid paar MontAtem Schmerz Gefühl im arm schulter so ei kribbeln in arm und hand druck und stechendes gwfühl in der brust alles auf der linken Seite ...natürlich dazu angst vor einem Herzinfarkt war öfter beim arzt ekg machen alles gut nun habe ich auf Grund des zeitweise extremen herzrasen die dann meistens eine panikattacke auslösen mal eine nicht so schlimme und mal eine heftige ein Langzeit ekg gemacht Ergebnisse davon habe ich noch nicht aber es wird warscheinlich wie immer alles gut sein. Beim ortoppäden war ich auch schon habe eine fehlstellung ubd bws soweit ich das verstanden habe leide an Kiefer und Nacken Verspannung und ohrengeräuschen (geringe nehme sie nur war wenn es still ist, hno grht von den verspannungen aus) die natürlich aber auch die Panik auslosen können wenn ich zb stechen oder ziehen in der brust habe denke ich direkt das herz ...das ist so ein scheiß Gefühl :( ich schreib das erste mal in so ein forum aber ich lese so oft hier drin und fühle mich so verstanden und "freue" mich irgendwie das ich nicht die einzige mit solchen Problemen bin. Ab morgen gehe ich zur krankengymnastik. Hat da jemand Erfahrungen und wurde es dann besser ? Danke euch lg :-)

Eayd

Antworten
uwvhg41


Ich kenn zumindest einen Fall (auch hier aus dem Forum) wo eine massive Herzangst mit allem was dazugehört ausgelöst wurde durch eine ziemlich verbogene Wirbelsäule, was ich dann als Zufallsbefund mal herausgestellt hat. Nachdem ein begabter Orthopäde die korrigiert hatte (oder Osteopath oder wie auch immer) war auch die Angst-Problematik mehr oder weniger geheilt.

Des weiteren kenn ich auch so einen Fall wo Reflux der Auslöser war.

Also, ja, banale körperliche Sachen können schon eine massive Herzangst mit unangenehmen Symptomen auslösen oder zumindest verstärken. Die allgemeine Neigung und "Bereitschaft" zu einer Angststörung muss natürlich zusätzlich auch vorhanden sein.

E8ayd


Ja die symtome verleiten einen auch sehr dazu daß schlimmste zu denken und ich kann es nicht unterscheiden ob meine Angst berechtigt ist oder ob ich durch die symtome in Panik bin dieses kribbeln am handgelenk schwere im ober am und herz Schlag der so extrem war zunehmen ist machen mich verrückt :( ich habe übrigens eine schildrüsen unterfunktion und nehme seid paar Monaten auch Medikamente dagegen weiß jemand ob die evtl auch sowas auslösen können ? Lg Danke

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH