» »

Smoothie

R`ennflxoh


Hab gerade meinen ersten grünen Smoothie gemacht und bin mir selbst nicht so ganz sicher, wie ich es finde.

Hab ihn mit Radieschenblättern gemacht.

Es ist schon etwas gewöhnungsbedürftig.

Aus was macht Ihr grüne Smoothies??

F(lame6c/hend79


Rennfloh: ich mache immer Obst und dann 1 Handvoll grünes Gemüse. Am meisten nehm ich Spinat. Kannst du auch die Tiefkühlblätter nehmen.

Hab auch schon RadieschenGrün (also die Blätter) genommen- war auch gut. :)z

Es geht auch Feldsalat, Rucola oder andere Salate.

Kannst auch Möhrengrün nehmen oder Blätter von Brombeeren, Erdbeeren....(jetzt gerade schlecht zu bekommen)

Du musst einfach pobieren, was dir schmeckt. Am Anfang nicht so einfach und ganz wichtig: am Anfang wirklich nur wenig Grünes, wenn es dir nicht sooo sehr zusagt. Ich nehme wirklich immer nur 1 Handvoll...und mehr Obst.

CQafeduuNoxrd


Hallo !

Benutzt ihr auch diese Pulverzutaten, wie zB Spinat in Pulverform, Weizengras etc. ? Stand heute mal wieder vorm Smoothiezutatenregal ...wenn das alles nicht so teuer wäre ! Da gabs extra MIschungen wie DETOX, ENERGIE und so.

FplamPeVchenx79


Ich habe es noch nicht probiert. Ich weiss, dass es von "lebepur" sowas gibt aber mir ist das immer zu teuer.

mjs9x2


Was ist an den Tütchen noch gesund?

Bei smoothies nehme ich nur frisches oder im Winter noch Tiefkühlbeeren. Sonst hat ein Smoothie keinen Sinn für mich.

Ich liebe Rucola mit Obst

R{efnnfxloh


Vielen Dank Flamechen,

ich hab jetzt auch Feldsalat probiert. War eigentlich ganz ok. Hab auch viel gelesen und weiß, daß man anfangs eher weniger Blätter als Obst nehmen soll. Hab es aber von Anfang an mit relativ viel "Grün" gemacht.

Hab ein ganz gutes Rezept. Nur die Kiwi-Kernchen sind so eine Sache. Sie stören nicht wirklich, aber man beißt dauernd drauf herum.

Gestern hab ich Ruccola gekauft. Das werde ich also auch mal probieren.

Mit den Blättern von Erdbeeren oder Brombeeren hab ich aber ein Gewöhnungsproblem. Das werde ich wohl nicht über mich bringen.

Habe den Smoothie als Frühstücksersatz getrunken. Aber mehr als ein Glas am Stück geht auch nicht. Hab den Rest dann immer mit auf Arbeit genommen. Das ist wirklich ein vollständiger Mahlzeit-Ersatz. Das ist erstaunlich.

Aber ein Frucht-Smoothie trinkt sich irgendwie besser. Vielleicht ist das auch alles nur eine Kopf-Sache.

Wußte bisher nicht, daß es da auch Pulverextrakte gibt. Aber das ist mir dann doch zu chemisch. Es soll ja eigentlich um frische Zutaten gehen.

Hat jemand von Euch mit den grünen Smothis eine Veränderung an sich bemerkt? Gewichtsabnahme, oder daß er sich einfach besser, vitaler fühlt?

mis92


Hi ich habe eine autistische Tochter. Sie frühstückt morgens nicht😩😩 und möchte auch kein Brot zur Schule nehmen. Ab 16 Uhr ist sie dann bis spätabends ständig am Kühlschrank, so dass sie normalgewichtig ist.

Wir haben uns vor einiger Zeit auf eine 0,6l Smoothieflasche geeinigt, bei der als Grundlage 1 Banane enthalten ist. Die nimmt sie zur Schule mit. Sie trinkt smoothies gerne, aber beschwert sich täglich. Hat jemand für uns eine Rezeptidee?

Es darf:

- nicht viel Säure drin sein, da sie immer schlückchenweise trinkt und die Zähne sonst dauernd angegriffen sind

-Er muss mit Wasser aufgefüllt werden, um Durst zu löschen

-Kein Rucola oder Himbeerkerne, die bleiben in der festsitzenden Zahnspange hängen und sie spricht dann in der Schule nichts mehr

- Orangen haben ihr zuviel Fruchtsäure

- Feldsalar oder Eisbergsalat mag sie im Smoothie nicht

- Tomaten mag sie gar nicht

- es sollte geschmacksstabil über mehrere Stunden sein (mit der Banane wird der Smoothie schnell bräunlich und schmeckt verändert)

Hat jeman eine zündende Idee?

C0afedauNorxd


Huhu ms94 !

Also eine zündende Idee habe ich nicht, weil das mit dem Fruchtzucker / Fruchtsäure gar nicht so einfach ist.....irgendwie ist ja immer doch soviel im Smoothie, dass es nicht zahn-unschädlich sein kann ...

Was ich momentan sehr lecker finde wäre folgendes :

*Banane, TK-Erdbeeren und Schuß Apfelsaft / Wasser

* Banane/Avocado-Smoothie ( Banane, Avocado und 250 ml Milch, Schuß Honig ) . Weiß aber nicht, ob der lange stehen kann , meiner ist immer gleich weg :)

rMyaJ_1


Ja, solche Kombinationen können sehr gut sein, gelingt mir aber nicht immer :-D manchmal schmecken die einfach nicht. Gute Idee, ein bisschen nach Erfahrungen zu fragen :))) Sonst mag ich auch gerne Banane und Orange.

M atzeBuerlin


ich habe schon mehrfach gehört/gelesen, dass man einen Unterschied schmeckt/merkt, wenn man einen "guten" Smoothiemixer hat. Ich frage mich, was das für ein Unterschied ist.

Kann mir den einer erklären. Ich meine, eine gemixte Banane schmeckt halt wie ne gemixte Banane...ich kann mir schwer vorstellen, wie "anders" das schmecken soll, wenn man einen anderen Mixer hat.

Meine Smoothies schmecken auch recht "samtig", wenn ich die 5min im Lidl Mixer püriert hab.

Ich habe einfach keine Vorstelllung, was das für Unterschiede sein sollen. :-/

Sowas wie Bananen sind selbst für Billigmixer kein Problem. Große Herausforderungen stellt Grünzeugs da. Hochleistungsmixer spalten die Zellwände und dadurch kann man dann erst halt alle Mikronährstoffe wirklich zu sich nehmen.

Generell sagen die Leute, dass bei den teureren Modellen die Ergebnisse nochmal viel samtiger sein soll. Es dauert dann halt auch nicht 5min, sondern nur 20 Sekunden.

Ich selbst bin stolzer Besitzer eines Vitamix. Nachdem bei mir schon so viel günstige Mixer den Geist aufgegeben haben, hab ich mich dann halt einfach mal für so ein superteures Modell entschieden.

Naja ich nutze es auch normalerweise auch 5 Mal die Woche.

M/atzeBZerlin


Hat jemand für uns eine Rezeptidee?

Es darf:

- nicht viel Säure drin sein, da sie immer schlückchenweise trinkt und die Zähne sonst dauernd angegriffen sind

-Er muss mit Wasser aufgefüllt werden, um Durst zu löschen

-Kein Rucola oder Himbeerkerne, die bleiben in der festsitzenden Zahnspange hängen und sie spricht dann in der Schule nichts mehr

- Orangen haben ihr zuviel Fruchtsäure

- Feldsalar oder Eisbergsalat mag sie im Smoothie nicht

- Tomaten mag sie gar nicht

- es sollte geschmacksstabil über mehrere Stunden sein (mit der Banane wird der Smoothie schnell bräunlich und schmeckt verändert)

Hat jeman eine zündende Idee?

Wie siehts aus mit Apfel/Birne/Grünkohl + Wasser.

Gegen die Verfärbungen von Banane etc hilft Limetten-/Zitronensaft, allerdings hast du dann wieder die Säure...

r*otgr&üCnblau<gelxb


Huhu,

ich hab bisher auch immer Shakes im Standmixer gemacht, aber halt eher Banane, Beeren und Sojamilch.

Wollte jetzt mal mehr Smoothies machen, auch mit grünem Gemüse, Datteln usw. Hab allerdings das Gefühl, dass ich meinen Mixer damit schrotte (hab neulich einen Smoothie mit Apfel, Kiwi, Orange, Banane gemacht und musste relativ viel Sojamilch dazugeben, dafür hat er sehr gruselige Geräusche gemacht ":/

Gibts denn hier jmd, der auch im Standmixer grüne Smoothies macht?? Klappt das? Und mit was füllt ihr so auf? Wasser? (Kuhmilch trinke ich nicht mehr).

Wäre es vllt besser mit dem Pürierstab oder ist das völliger Quatsch? |-o Möchte mir eigentlich nicht so gerne noch n Küchengerät (Smoothiemaker) kaufen...

M-atBzeBerxlin


mein vitamix ist natürlich auch ein Standmixer. Naja mit so Billigmixern unter 50€ wird man auf Dauer nicht glücklich

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH