» »

Essensplan bei Gestationsdiabetes

EAhemalfiger5 Nutze!r (#52x8611x)


Ich nutze eh kaum Zucker. Wenn dann nur im Kaffee, den ich seit 4 Monaten nicht mehr trinke.

Backen tu ich im Moment auch nicht. Macht ja wenig Sinn.

Stevia hatte ich mal. Würg... Süßstoffe sind auch ekelig.

Aber danke trotzdem für die Hinweise :)^

E%hemali=ger N;utzer *(#528611)


Wenigstens das eigentlich mit dem Blutzucker, wenn der mal zu hoch ist.

Wie schlimm ist das?

Mache mich gerade total fertig, weil ich mich zum Frühstück grob verrechnet habe und dann 8,7 hatte.

Habe nach 3 Gläsern Wasser jetzt wieder 6,5. Mache mir jetzt schlimme Sorgen um mein Baby. :-(

MfeistXer_GlLanz


Bei gesunden Menschen steigt der auch mal so hoch, keine Sorge.

Hättest du keinen Gestationsdiabetes, wüsstest du nicht, wie hoch dein BZ ist und würdest dir keine Sorgen machen.

Beim nächsten Mal klappts dann wieder besser.

F~lame|cthen7x9


Also meine Diabetesärztin sagte mir, dass diese Zuckerspitzen, also wenn der BZ hoch ist, überhaupt nicht gut ist fürs Baby.

Klar ist der BZ auch bei "normalen" Diabeteskranken mal hoch und da stirbt man nicht dran...in der Schwangerschaft ist es aber dann doch was anderes. Nicht DIR als Schwangere schadet der BZ so extrem, sondern deinem Baby.

Ich will dir keine Angst machen, bevor du wusstest, dass du Diabetes hattest, hat dein Baby ja auch diese Zuckerspitzen abbekommen, aber meine Ärztin hat mich ausdrücklich davor gewarnt. Sie hat mir gesagt, ich solle bitte komplett auf Zucker und Schokzeug verzichten, dem Baby zuliebe und ich habe oft innerlich gekämpft.

Ich kann dir die genaue Begründung jetzt nicht mehr sagen, ist ja auch schon 6 Jahre her, vielleicht fragst du deine Ärztin beim nächsten Mal, warum diese Zuckerspitzen nicht gut sind. Ich will dir jetzt nichts falsches erzählen und dich noch unnötig verunsichern.

Bei dem Werte von 8,7 brauchst du jetzt keine Panik zu bekommen, ich hatte nach Apfelrotkohl mal einen von 10,XX?

F.lam]ecxhen79


Hättest du keinen Gestationsdiabetes, wüsstest du nicht, wie hoch dein BZ ist und würdest dir keine Sorgen machen.

na nur gut dass du es weißt und den BZ unter Kontrolle hast, denn so eine unbemerkte SSDiabetes kann schlimme Folgen haben. Damit ist nicht zu spaßen.

Nicht umsonst werden die Babys auch mind. 3 Tage lang nach der Geburt mehrfach am Tag gestochen und der BZ kontrolliert.

MAeistper_G0lanxz


Klar ist der BZ auch bei "normalen" Diabeteskranken mal hoch und da stirbt man nicht dran

Aber eben auch bei gesunden Menschen. Das mein ich. Natürlich gilt es, Spitzen möglichst zu vermeiden. Aber diese 8,7 seh ich noch nicht als dramatische Spitze, sondern als normale Erhöhung nach dem Essen, die auch gesunde Schwangere/Nichtschwangere haben können, es aber nicht merken, weil sie den BZ nicht messen. Als Frau mit Gestationsdiabetes hat man natürlich ein besonderes Augenmerk auf den Blutzucker, was selbstverständlich richtig und wichtig ist. Aber es kann halt zu Ängsten führen, die so nicht nötig sind. Die erzeugen dann Stress, und der ist am Ende auch nicht gut fürs Baby.

FQlamechieSn79


Ja da hast du natürlich vollkommen recht. 8.7 nach dem essen sind erstmal nicht schlimm.

E{hemal^iger Nut1zer (/#528611)


Naja. Ich hab ja auch nur 3 Gläser Wasser und 60 Minuten gebraucht, um mich wieder runter zu bekommen...

Ich kenne ja die Risiken, aber ich finde es auch irgendwo unmöglich, wie viel Angst einer Frau da gemacht wird.

Klar ist es wichtig, über die Risiken belehrt zu werden. Aber ich hab halt iwo mehr Angst vor einer Standpauke, als vor den BZ - Spitzen...

Ich hab mich halt verrechnet. Hatte die Diabetologin ja auch vorgewarnt, dass ich unter Diskalkulie leide.

Wenn ich nicht gerade Handy oder Taschenrechner mit mir herumführe, kann ich das eben nicht rechnen.

Sind ja auch beschissene Angaben auf den Verpackungen... 100 Gramm vom Brot. Dann wiegt die ganze Packung 450 Gramm und das sind dann 9 Scheiben und eine Scheibe wiegt 55 Gramm und *achdasistdochallesscheisse* :(v

Puh... Sry aber manchmal kotzt mich das an...

Da achtet man wie ne Blöde auf alle, wiegt alles ab usw und dann isst man EIN MAL was außer Haus und verkalkuliert sich. Und mein Freund hat auch nicht drauf geachtet. Der kann ja spritzen :-|

Find die Situation einfach belastend. :-(

F}lame5chenx79


Panik sollst du natürlich nicht bekommen :)* aber es eben als sehr wichtig erachten und ich finde, du machst das schon ganz gut :)^

Ich versteh nur nicht,was du da immer errechnest und abwiegst? Ich habe gar nix gewogen und niemals was errechnet. Haben dir das die Ärzte so gesagt?

Ich bin nur nach den KH Angaben auf den Verpackungen gegangen bzw hab Brot /Nudeln und Co weggelassen und nur ganz viel Gemüse und Fleisch/Fisch gegessen.

Diese Rechnerei hätte mir ja noch den Rest gegebene %:|

Mit den Zuckerspitzen - damit sind vorallem diese jene gemeint, die durch Zucker also Schokolade und Kuchen und Co entstehen. Also die, wo der Zucker enorm in die Höhe schießt.Das solltest du vermeiden, weil diese Zuckerspitze eben direkt auch aufs Baby geht.

Wie gesagt, ich hatte nach Apfelrotkohl auch mal nen Wert von über 10 :-/ shit happens , war dann eben so.

EVhemal$igerc Nutzer ^(#52x8611)


Na ich rechne, weil ich eben nur 14 BE am Tag essen darf.

Wenn mein Frühstück mit 3 BE angegeben ist, möchte ich auch nur 3 BE essen. Da zB jede Scheibe Brot ein anderes Gewicht hat, muss ich da gucken.

Oder bei Marmelade. Woher soll man wissen, was davon 20 Gramm sind?

Oder Nudeln? Wenn ich zum Nachmittag, wo ich meistens warm esse, nur 2 BE darf, wiege ich natürlich die Nudeln ab.

Selbes Ding bei Müsli oder Cornflakes. Da steht auch "100 Gramm Müsli enthalten..." oder (was ich viel.schlimmer finde "Eine Portion (50 Gramm) enthält 39 Gramm Kohlehydrate".

Woher soll ich denn wissen, wann ich 50 Gramm in meiner Müslischale hab? Da muss ich wiegen.

Ich kenne das nur so mot abwiegen und rechnen. Bei meinem Freund, der hat es so gelernt. Mir hat man das auch so erklärt. 1 BE = 12 Gramm Kohlehydrate.

Brot Nudeln und Co MUSS ich unbedingt trotzdem essen. Nur von Eiweiß werde ich überhaupt nicht satt... Bin halt auf Vollkornnudeln und abwiegen umgestiegen, damit ich trotzdem Kohlehydrate bekomme. Mein Gehirn braucht ja auch den Zucker.

EChemalriger N(utze#r (#528x611)


Ketchup auch. "Eine Portion (12 Gramm) enthält x Kohlehydrate"

Gut. Ich hab gerne mal einen Klecks Ketchup auf dem Salamibrot. Wenn das eine ganze BE ausmacht, muss ich das halt wissen.

Lyisc,henswexlt


Du machst das gut, so wie du es machst, auch wenn es nervt :)^ Guck mal im Supermarkt in der Brotabteilung nach Eiweißbrot low carb. Ist nicht allzu lecker aber wenn du nach deinem Frühstück mal nicht satt sein solltest, kannst du davon essen ohne dass der Zucker hochgeht.

L6ischen2swexlt


In welcher Schwangerschaftswoche bist du?

FNlameWchTen7x9


Ah ja OK, jetzt versteh ich das mit dem Ausrechnen ;-) :)_

Ich hatte keine BE's vorgegeben :|N sondern sollte nur drauf achten, den BZ so niedrig wie möglich zu halten und bzgl Nudeln und Reis sagte man mir, ich solle einfach "eine Handvoll" nehmen.

Brot Nudeln und Co MUSS ich unbedingt trotzdem essen. Nur von Eiweiß werde ich überhaupt nicht satt... Bin halt auf Vollkornnudeln und abwiegen umgestiegen, damit ich trotzdem Kohlehydrate bekomme. Mein Gehirn braucht ja auch den Zucker.

ich schwöre dir, es geht auch ohne :)_ wenn du es willst. Aber du musst und sollst ja gar nicht völlig drauf verzichten.

Du kannst dir die KH auch aus anderen Lebensmitteln holen...aber das ist ein anderes Blatt - wenn du mit dem abwiegen und ausrechnen gut klar kommst, dann ist doch alles OK :)z :)^ und wenn du nach ner Portion VK-Nudeln mal 8,7 hast, ist das kein Grund zur Panik.

Und wenn es wirklich gar nicht klappt, dann hast du ja immer noch die Option des spritzens von Insulin. DAS allerdings wäre mein Albtraum gewesen. Ich wollte unter keinen Umständen spritzen. Deswegen hab ich mich auch so sehr an die Ernährung gehalten. (obwohl das ja auch gar nicht so schlimm gewesen wäre).

Aber es ist ja schon beruhigend zu wissen, dass es noch einen Plan B gibt, falls Plan A nicht funktioniert.

Aber alles in allem klingt das doch ganz gut, wie du das machst. Wird schon funktionieren :)* Wann hast du ET?

EshemaliFgerD Nutzer2 (#5286x11)


Ich will auch unter garkeinen Umständen spritzen. Nenene :|N

Bis jetzt klappt das auch alles gut. Mein Freund ist Baff über meine Werte, ich bi stolz es gut hinzubekommen.

ET ist der 26.5. 1 Tag nach dem Gebi meines Freundes

Ich hab vor allem.auch Angst vor einem Kaiserschnitt. Um nichts in der Welt will ich das. Und ich werde alles tun um zu verhindern, dass meinem Kind was passiert. grrrrr geh weg, böse Diabetes, grrrrr ;-) ;-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH