» »

Unwohlsein nach erster Mahlzeit am Tag

Ntulla]cht$fuenfzxehn


Unsere letzten Beiträge haben sich überschnitten @:)

LRich2tAmHor.izoxnt


Und als wir alle noch deutlich jünger waren, war das auch noch nicht so stark, oder?

(LaRucola)

Ich glaube, ich habe in jüngeren Jahren einfach nur die Zusammenhänge zwischen Nahrungsaufnahme und Unwohlsein nicht so hergestellt. Für mich kam das dann vermeintlich immer "einfach so". Aber von bestimmtem Essen extreme Verdauungsprobleme und ähnliches hatte ich auch als Teeanger schon…

Ich neige ja auch, wie Nullachtfuenfzehn, dazu, die unverträglichen Dinge einfach wegzulassen. Ich muss nicht bis in die letzte Faser wissen wieso weshalb warum. Manche Dinge verträgt man eben, manche nicht.

LEaRuycolxa


also gestern gabs eine relativ kleine portion tortellini mit tomaten-sahnesauce.. das war gar nicht gut. trotz relativ geringer menge krasses ich-kipp-gleich-um-gefühl.

Vermutlich gibts da diverse Wechselwirkungen, aber die Kombination "fett und Kohlenhydrate" mit "Bauchspeck" scheint es zu sein. Mal schauen wie es ist wenn ich wieder 10 kg weniger hab. Offenbar bewirkt eine Zufuhr dieser Dinge eine massive Ankurbelung der Ausschüttung der unguten Hormone aus dem Bauchfett, diese wiederum hemmen die Insulinwirkung, der Blutzuckerspiegel steigt noch stärker an als eh schon. Folge, man fühlt sich innerlich brennend.

L)ichvtAmH'oriz2onxt


also gestern gabs eine relativ kleine portion tortellini mit tomaten-sahnesauce..

Ich hatte eben fast das gleiche - nur dass es keine Sahnesoße war. Sondern nur Tomatensoße. Mir geht's gut... ":/

NmullaYchItfruenfEzehn


Wenns am Blutzuckerspiegel liegt, müsste low carb super funktionieren. Ein schönes Omelett oder Spiegelei mit Bacon oder Quark mit Beeren :-q

L#aORu$colxa


@ LichtAmHorizont

aber Du hattest es halt nicht als erstes am Tag (denke ich mal stark). Später vertrage ich sowas auch ganz gut. Relevant ist nur das, was als erstes gegessen wird.

LAichtAm6Hori<zonxt


Dann habe ich vielleicht insgesamt ein anderes Problem als Du (Ihr), denn wenn es mir nach Essen schlecht geht, hängt das nicht an der Tageszeit. Ein schönes Nutella-Brötchen morgens macht mir nämlich nichts...

LeaRuIccolxa


Es hängt auch nicht an der Tageszeit sondern daran ob es das erste ist was man isst am Tag. Wobei ich es in abgeschwächter Form später auch noch bemerke, aber das erste Mal ist am stärksten.

Beim nutella-Brötchen käme es bei mir drauf an ob Weizen- oder Vollkorn. Letzteres ist deutlich verträglicher.

L$ic!htAimHorizxont


Bei mir ist es aber auch egal, ob es die erste Mahlzeit am Tag ist. Mir ist auch schon von der dritten Mahlzeit komisch geworden, wenn es die falsche war… Und was für ein Brötchen das ist, ist bei mir auch ganz egal. Davon wird mir nie schlecht.

Ich schätze bei mir dreht es sich eher um Fett und auch um Zusatzstoffe in manchen Produkten, die ich wohl nicht vertrage. (Man bekommt ja auch in manchen Restaurants Speisen mit solchen Zusatzprodukten… leider) Scheint bei Dir anders zu sein.

L>atRucoella


tjo. Bei mir isses, denke ich, vor allem auch nicht das Lebensmittel alleine, sondern die Kombination des Lebensmittels mit der hormonellen Wirkung des Bauchfettes, wie oben beschrieben. Problematisch scheinen bei mir leicht in Energie umsetzbare, leichtverdauliche Kohlenhydrate wie in (Weizen-)Nudeln und (Weizen-)Brötchen. Fett auch ein bisschen, aber an erster Stelle stehen die besagten Weizenprodukte.

Also quasi eine Bauchfett-abhängige Lebensmittelintoleranz. Schlank geht alles, mit 10 kg zuviel schon deutlich weniger, mit 20 kg zuviel gehts mir mies. Bin nur erstaunt dass ich offenbar so sensibel bin, was das angeht.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH