» »

Was sagen Vegetarier zu künstlichem Fleisch?

Schojxo


Mir ist es zB völlig egal, ob mein Essen für mich sterben musste. Und daher ist in meinem Fleischsalat eben Fleisch drinnen.

Yo. Bloß ist das anderen eben vielleicht nicht egal, also greifen sie auf etwas ähnlich Schmeckendes zurück, das nicht tierischen Ursprungs ist. Weshalb ist das für dich ein Problem, was regt dich da so auf?

h[ag-Utsysja


Mir ist es zB völlig egal, ob mein Essen für mich sterben musste. Und daher ist in meinem Fleischsalat eben Fleisch drinnen.

und jetzt oute ich mich mal als parasitärer nutzer dieser beiden systeme. ]:D ich esse durchaus fleisch, bin lediglich eigen bei der quelle und meide billiges supermarktfleisch.

aaaaber. ich vertrage kein schwein. lustiger weise gibt es aber schweinefreie wurst selten und ohne einen bestimmten zusatz noch viel seltener. wenn dann aber abgepackt im absoluten billig-segment der discounter, so dass ich da dann wieder dir art von fleisch hätte, die ich eben nicht will.

und nun gibt es fleischfreie mortadella, eine große auswahl an fleischersatzprodukten und ich kann diese dinge wieder essen, weil meine ansprüche erfüllt werden und freue mich wie ein...na....schnitzel ]:D .

S}hojXo


Wie entsetzlich pragmatisch und ideologiearm! ;-D ;-D ;-D

SCcYhruxnd


Weshalb ist das für dich ein Problem, was regt dich da so auf?

Ich bin zwar nicht angesprochen und rege mich auch nicht auf. Ein wenig ratlos hinterlässt mich das aber schon. Wenn es jemand ablehnt Tiere und tierische Produkte zu essen, dann ist das so. Das muss der Betreffende weder rechtfertigen noch begründen. Aber wieso muss jemand, der weder Tiere noch deren Produkte essen will, Objekte verzehren, deren Optik an verarbeitetes Tierfleisch erinnert und die möglichweise noch so manipuliert wurden, dass sie wie Fleisch und tierische Produkte riechen und schmecken. Es gibt derart viele Möglichkeiten Fleisch und Tierprodukten bei der Ernährung vollständig aus dem Weg zu gehen, dass es mich wirklich wundert, dann manche, die sich aus welchen Gründen auch immer für eine vergetarische/vegane Ernährung entschieden haben trotzdem diese Tiersurrogate konsumieren wollen.

Tendenziell pervers klingen für mich allerdings die Sprüche, die gelegentlich von den Großverwurschtern à la Rügenwalder Mühle zu hören sind. Der Fleischesser sei der Raucher von Morgen, heißt es da. Der Zeit vorauseilend, rüstet der Großverwurtscher daher um auf vegane Mettwürste, Schinken & Co. Was ihn freilich nicht daran hindert, in großem Stil Rindviecher und Schweine zu Wurst zu verarbeiten. Und das Zeug wird gekauft. In Frankfurt hat es bis vor kurzem sogar einen verganen Metzger gegeben. Was der da gemacht hat, weiß ich nicht. Der hat aber zum Glück ziemlich schnell pleite gemacht.

Z2itrovne8x6


Oh man, da gönnen manche den Veggies nicht mal ihre Veggie-Wurst ;-D

Warum trinkt man koffeinfreien Kaffee, Cola light, alkoholfreies Bier, ersetzt Zucker durch Süßstoff usw. Man sucht sich einen ähnlich schmeckenden Ersatz weil man das Original nicht essen kann/will.

h9ag-tVysjxa


Wie entsetzlich pragmatisch und ideologiearm! ;-D ;-D ;-D

tut mir leid, ich weiß, das ist echt armseelig und unemotional. 8-)

h,ag-tyxsja


Cola light, alkoholfreies Bier

auch hier schuldig. darf keinen alkohol mehr und zuckerige cola schmeckt mir nicht.

um wieder zurück zum thema zu kommen....das ist ja dann irgendwie so ein mittelding. künstlich hergestellt, dennoch biochemisch fleisch. ich glaube, in der allgemeinheit üwrde es komplett preis- und geschmacksabhängig sein, ob das zeug sich verkauft.

a).fisxh


@ Schrund

Es gibt derart viele Möglichkeiten Fleisch und Tierprodukten bei der Ernährung vollständig aus dem Weg zu gehen, dass es mich wirklich wundert, dann manche, die sich aus welchen Gründen auch immer für eine vergetarische/vegane Ernährung entschieden haben trotzdem diese Tiersurrogate konsumieren wollen.

Nun, wenn jemand den Geschmack, Geruch und die Konsistenz von Fleisch nicht mag , der wird solche Produkte nicht essen. Wenn aber jemand den Geschmack, Geruch und die Konsistenz von Fleisch mag, aber nicht die Tatsache, dass es Teil eines getöteten Tieres ist, dann ist so ein Ersatzprodukt doch eine gute Alternative. Was genau verwirrt Dich daran?

Die meisten Menschen in D wachsen nicht mit vegetarischer/veganer Ernährung auf und unser Geschmack wird von unseren Gewohnheiten geprägt. Man kann sich mit vegetarischer/veganer Ernährung neue Geschmackswelten erschließen, man kann es aber auch bleiben lassen und sich mit Ersatzprodukten gewohnte Gerichte zubereiten oder mal dieses, mal jenes tun - mich verwirrt ehrlich gesagt immer eher die Verwirrung darüber.

Die Produkte von Rügenwalder Mühle sind übrigens nicht vegan, sie werden mit Eiern zubereitet (und sicher nicht von glücklichen Hühnern).

aC.7fisxh


Die Aussage der Veganer " Ich mag kein Fleisch" beinhaltet eben auch den Geschmack.

Es gibt vegan lebende Menschen, die mögen kein Fleisch. Die könnten so etwas mal sagen. Ansonsten ist "der Veganer" ein ziemlich vielfältiges Geschöpf. Fast so wie ein echter Mensch.

h~ag-tbysWja


Fast so wie ein echter Mensch.

näää, jetzt hör aber mal uff, du. ]:D

R?io' G5ranxde


Nachhaltigkeit steht hinter dem "fleischfreiem Zeugs"

Fäkalien+Erdgas= Fleisch

H\y*periPon


Ich habe zwei Trollbeiträge gelöscht. Leider mussten auch die Folgebeiträge gelöscht werden, weil ihnen der Bezugsbeitrag abhanden gekommen ist.

CRleo Edwmardas v). Davonxpoort


Welche Argumente sprächen dann überhaupt für Vegetarismus?

Die Finanzen.

Kloar kostet die fertige vegane Würstchen und Fleischscheiße nicht wenig, aber die einzelnen Lebensmittel sind günstiger wenn man eigens kocht und nicht zu exotisch selten wird. Es ist immer das Fleisch als größter Finanzposten von Gerichten. Merkt man vor allem dann wenn man lange Zeit vegetarisch aus einzelnen Zutaten kocht und dann plötzlich wieder Fleisch kaufen möchte. Da haut es einen doch dezent den Vogel weg.

sUens@ibeZlman


Objekte verzehren, deren Optik an verarbeitetes Tierfleisch erinnert und die möglichweise noch so manipuliert wurden, dass sie wie Fleisch und tierische Produkte riechen und schmecken.

Naja, ganz so ist das ja nicht- in der Regel schmecken die Sachen ja nur ähnlich, weil sie ähnlich gewürzt werden- also nicht der fleischlichen oder pflanzlichen Basis wegen, sondern der Gewürze wegen. Und wenn es ähnlich wie Fleisch aussieht, dann oft doch auch deswegen, weil sich das genauso wie Fleisch fertigen und abpacken lässt- warum sollte man dafür extra andere Fertigungsverfahren erfinden? Mir ist es relativ egal, ob die Produkte dem Fleisch ähnlich aussehen- ich weiß ja, dass da kein Fleisch drin ist. Und dass das als Fleischersatz deklariert wird ("vegetarische Mortadella" oder "wie Lyoner") ist Marketinggefasel und deutet eher auf die Würzrichtung hin. Ansonsten schmeckt vergetarische Wurst mitnichten wie fleischliche Wurst.

SccphruCnd


Ansonsten schmeckt vergetarische Wurst mitnichten wie fleischliche Wurst.

Dazu kann ich nichts sagen, weil ich das noch nie gegessen habe und wie die Dinge liegen, wird mir diese Erfahrung auch künftig versagt bleiben.

Die Produkte von Rügenwalder Mühle sind übrigens nicht vegan, sie werden mit Eiern zubereitet (und sicher nicht von glücklichen Hühnern).

a. fish

So genau habe ich das nicht studiert, da ich deren Zeug sowieso nicht kaufe. Ich habe das irgendwo gelesen oder als Werbung gesehen, dass sie auf Vegetarisch/Vegan machen. Vielleicht habe ich mich vorhin etwas unklar ausgedrückt. Mich wundert es, dass ausgerechnet Vegetarier/Veganer die einschlägigen Produkte des Großverwurschters kaufen. Wäre ich Vegetarier/Veganer würde ich diesen Anbieter, den keineswegs die Liebe zum Tier umtreibt, sondern der halt den gesamten Markt abdecken will,

garantiert boykottieren. Fehlt bloß noch der Hinweis im Kleingedruckten, dass das Produkt Rückstände von vormals lebenden Tieren enthalten kann, was ja angesichts des Produktionsumfeldes nicht ganz ausgeschlossen ist.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH