» »

Muffin-Kuchen Hilfe

L_exFi1r2x34 hat die Diskussion gestartet


Hallo hab warscheindlich eine ziemlich komische Frage ":/

Ich habe so viele tolle Kuchen Rezepte aber mag lieber Muffins weil sie Handlicher sind |-o

Habe jetzt einige Kuchen Rezepte in Muffin Form ausprobiert. Manche schmecken gut manche aber auch nicht :-(

Wisst ihr ob man abgesehen von der Backzeit vielleicht auch noch etwas anderes ändern muss wenn man Kuchen Rezepte für Muffins verwendet? o:)

Danke @:)

Antworten
Pxlüs@chbixest


Backzeit würde ich um 1/3 reduzieren Temperatur 180 Grad Umluft.

Vorgeheizt so ca. 25 Min.

Cnleo Ed@wards vV. DaUvonpxoort


Dass viele Kuchenrezepte nicht schmecken ist nicht weiter verwunderlich. Dazu musst man verstehen dass die gut schmeckenden, typischen Muffins ihr "Geheimnis" haben: Die trockenen Zutaten und die flüssigen werden niemals am Anfang in eine Schüssel gemischt. Man nimmt zwei. Eine für trockene Zutaten, eine für nasse. Und es ist dringend zu beachten dass diese mit einer Gabel nur grob und kurz vermischt werden.

Muffins sind kein Rührkuchen. Wenn man trotzdem Kuchenteig in die Muffins schüttet, haben die eine andere Konsistenz, sind viel trockener und auch schneller ungenießbar.

P_lüs~ch#bxiesxt


Ah, das wusste ich noch nicht.

CAleo E1dwardsi v.p Davonpoorxt


:)z ist so.

Der klassisch zubereitete Muffin ist nicht trocken und geschmacklos sondern saftig und hat die typisch, grobe und kompakte Muffinkonsistenz. Cupcakes zum Beispiel hingegen sind eigentlich meistens Rührkuchen, aber da ist ja das Topping um den Kuchenteig runter zu bekommen. Das sieht man an den, wie soll ich sagen, feinen Poren. Der ist recht glatt der Teig wenn du den durschneidest. Wie ein Kuchen halt so ist.

Wenn man einfach einen Kuchenteig nimmt kannst spätestens am nächsten Tag dir überlegen wie man das trockene Ding verwenden kann.

Andersum funktioniert auch Muffinteig in einer großen Kuchenform nicht so wirklich.

Cyleo Esdwards% v. DaNvonpooxrxt


Vielleicht kann ich es so zeigen:

[[http://media.kuechengoetter.de/media/663/13585055659350/ruehrkuchen-frischer-marmorkuchen.jpg]]

Hier ist ein Rührkuchen wie man ihn kennt, in dem Fall Marmorkuchen halt. Aber er ist glatt und feiner.

[[http://muffinrezept.net/wp-content/uploads/2013/01/5308384622_53ffd66c61_m.jpg]]

Da sieht man sofort, dass ein Rührkuchen als Muffin benutzt wurde!!

[[https://www.greggs.co.uk/assets/Uploads/Sweet/Choc-Muffin.jpg]]

Und hier, wir ignorieren die Füllung, müsste der typische Muffin zubereitet sein.

Und zu dem Rührkuchenmuffin habe ich das Rezept:

[[http://muffinrezept.net/muffin-grundrezept/]]

Sowas zu lesen tut echt weh und es kommt ein trockenes Ergebnis raus was man nach einem Tag nicht mehr essen kann.

Rührgeräte haben bei einem guten Muffinteig nichts verloren, erst recht keine 3 Minuten und um Gottes Willen kommt nicht alles in eine Schüssel.

jWust_l=ookimngx?


Ein drei Minuten auf voller Kraft gemixter Muffin? Ähm... interessant. Ich schaffe das ja schon mit einer Gabel, dass der zu gut durchgemischt ist, wie das mit 3 Minuten wäre kann und will ich mir nicht vorstellen.

GyrauaTms$el


Danke Lexi für diesen Faden!

Du Cleo, verrätst Du uns DEIN Muffin-Rezept? Ich gehöre auch zu denen, welche die Muffins von der Tanke besser finden als die selber gebackenen! Die von der Tanke sind innen so, wie auf dem einen verlinkten Foto zu sehen.

Bis heute habe ich auch eine Art Rührkuchenteig gemacht - steht so in meinen Rezepten - und nun lese ich in Deinem Beitrag, dass ein Muffinteig etwas ganz Spezielles ist.

C/leo EdLwardJs v. ,Davonxpoort


Was möchtest du denn für ein Rezept?

Wobei ich mir sicher bin, dass dein Rezept schon funktioniert wenn du oben genanntes beachtest. Es geht um die Zubereitung.

[[http://www.muffin-welt.de/muffin-knowhow/tipps-tricks]]

Da steht zum Beispiel auch

Wie bekomme ich einen richtig guten Teig?

Muffinbäckerin Manuela gab folgenden Tipp:

Man soll den Teig nur so lange - am besten mit einer Gabel - rühren, bis man das Mehl nicht mehr sieht. Also nicht ganz glattrühren. So werden die Muffins innen schön feucht, und sie kriegen ihre schöne bauschige, unebene Form.

Ja, Teig eben aufteilen und mit einer Gabel kurz unterheben/verrühren.

Noch was: nimm ÖL!!!!

Natürlich ein neutrales im Geschmack. Butter/Margarine ist ungeeignet, wahrscheinlich wegen der Konsistenz. Es ist wirklich wichtig dass die Zutaten flüssig sind, zu denen dann die vermischten trockenen kommen.

Das ist auch schon das Spezielle :-) Probier es doch einfach mal aus. Nimm ein simples Muffinrezept deiner Wahl und tausch ggf. die Butter durch Öl, beachte die zwei Aufteilungen und die kurze(!) Vermischung mittels Gabel. Ich bin sicher dass die wunderbar werden. :)z

GYrauxamsexl


Du, Cleo, jetzt habe ich mich durch die Seite vom Link gelesen und heute Nachmittag WUNDERBARE Schokomuffins gebacken. DANKE @:) für die "Aufklärung". Ich habe Distelöl genommen, weil gerade welches da war; funktionierte gut.

CPleoK Edwa2rds v. DJavonp,oort


Na siehst. :)^

Bei den Muffins typisch sind übrigens noch Natron und Buttermilch statt Backpulver, naja, das ist aber meiner Meinung nach nicht so nötig wie die Zubereitungsweise.

Distelöl ist okay, aber bloß kein Olivenöl, Sesamöl, Erdnussöl und andere Aromabomben die einfach nicht in Muffins passen. Haselnussöl würde vielleicht je nach Muffin passen.

Persönlich finde ich ja Rapsöl am sanftesten, Distelöl ist aber glaube ich auch noch recht harmlos. Wobei ich das jetzt nicht mehr weiß, hat meine Oma unter anderem genommen.

Übrigens sind etliche Kuchen mit Öl möglich zuzubereiten statt Butter. Wenn man nicht den Buttergeschmack braucht, dann lässt sich Öl sehr gut verwenden. Nur ein bisschen, ganz kleines bisschen, weniger nehmen.

Nur so als Tipp.

Dhaniue}lCrxaig


Ich backe auch gerne und viele Muffins und verteile die dann an Freunde und Familie (ich kann die ja nicht alle alleine essen ;-D ). Es gibt einen Teig für Schokomuffins, der am besten ankommt und auch den mache ich mit Öl. Der Teig ist so flüssig, dass ich ihn in die Förmchen gießen kann. Die Muffins sind super saftig.

Womit ich noch meine Probleme hab ist das Topping. Topping aus Frischkäse kommt meistens nicht so gut an. Demnächst probiere ich mal Buttercreme aus.

Dnani%elCrSaig


Am besten kam bisscher ein Topping aus Schaumkussmasse an, das dann noch in Schokolade getunkt wird. Letztens hab ich die Muffins mal in Eierlikörbechern aus Waffel gebacken und hab dann das Topping drauf gemacht. Hat ausgesehen wie ein Mini-Eis und kam ziemlich gut an.

Girau/amse@l


Danke für Eure Tipps!

Habe mich heute mit Schwieto über diesen Faden ausgetauscht. Sie ist Berufsköchin und ist immer für Tipps zu haben.

Sie nimmt immer einen Löffel Nature-Joghourt in die Muffinsmasse und - wenn immer möglich und passend - auch kleine Apfelwürfelchen. Beides hilft auch, die Muffins schön feucht zu halten.

Sie und ich auch werden "gewöhnliche" Cakes auch mit Öl- anstatt Butter versuchen.

Ich selber habe es nicht so mit den Toppings. Das Klebzeug obendrauf ist mir immer zu süss und überdeckt den Muffinsgeschmack oft, finde ich. Zumeist überschneie ich die Muffins mit einem Hauch Puderzucker.

C_leo Edw?ards Sv. DavEonpxoort


Ich hab noch eine Erklärung vergessen warum Muffins eben die Muffinzubereitung haben und Cupcakes Rührkuchen sind: der Muffin reißt oben und ist uneben, da macht sich ein Topping nicht so hübsch.

Beim Rührkuchen bleibt die Kuppel eben und glatt, macht sich optisch hübscher.

Womit ich noch meine Probleme hab ist das Topping. Topping aus Frischkäse kommt meistens nicht so gut an. Demnächst probiere ich mal Buttercreme aus.

Ich hab da so eine ganz einfache Theorie: Frischkäse selbst ist oft gar nicht so beliebt.

Schmeckt vielen Leuten gar nicht.

In den USA ist Frischkäse Topping typisch. Ich frage mich ob evtl. der Frischkäse anders schmeckt oder einfach anders ist.

Und Buttercreme ist in Deutschland auch bei vielen unbeliebt. :-(

In meinem Haushalt lieben zum Glück alle mein Frischkäse Topping.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH