» »

Milch Bauchschmerzen

Boorlxag hat die Diskussion gestartet


Seit gut einem Jahr trinke ich jeden Tag nach dem Abendessen noch einen Liter Milch. Seit ungefähr einer Woche bekomme ich dabei nun plötzlich immer starke Bauchschmerzen.

Wie kann das sein und wie bekomme ich das wieder weg? ???

Antworten
K|lei neH`exe2x1


Indem du die Milch weg lässt?

oZnodixsep


Milch enthält Laktose (Milchzucker) und die ist für viele Menschen unverträglich. Und 1 Liter Milch ist eine ganze, große Menge! Wozu soll diese viele Milch gut sein? Lass sie weg.

g$alaxxys


Am Abend Milch in solchen Mengen zu trinken ist sowieso nicht gesund. Eventuell bist du laktoseintolerant und schön langsam bekommst du Beschwerden. Einfach weg lassen, dann sollte es besser werden

DrieKrEuemxi


einen Liter Milch am Abend braucht kein Mensch, es ist für deinen Körper nicht wichtig. Der Mensch ist übrigens das einzige Säugetier, dass über die Welpenphase hinaus überhaupt Milch trinkt.......

Wenn hier jemand schreiben würde, dass er, wenn er mit dem Kopf auf den Tisch haut, auf Dauer Kopfschmerzen bekommt, kann man ihm raten, einen Helm aufzusetzen oder einfach nicht mehr mit dem Kopf auf den Tisch zu hauen. Ich tendiere zum Zweiten und rate dir deshalb: laß den Liter Milch abends weg ;-)

B@ocrlxag


Wenn hier jemand schreiben würde, dass er, wenn er mit dem Kopf auf den Tisch haut, auf Dauer Kopfschmerzen bekommt, kann man ihm raten, einen Helm aufzusetzen oder einfach nicht mehr mit dem Kopf auf den Tisch zu hauen. Ich tendiere zum Zweiten und rate dir deshalb: laß den Liter Milch abends weg ;-)

Sehr gut! Da musste ich lachen ;-D

einen Liter Milch am Abend braucht kein Mensch, es ist für deinen Körper nicht wichtig. Der Mensch ist übrigens das einzige Säugetier, dass über die Welpenphase hinaus überhaupt Milch trinkt.......

Indem du die Milch weg lässt?

Milch enthält Laktose (Milchzucker) und die ist für viele Menschen unverträglich. Und 1 Liter Milch ist eine ganze, große Menge! Wozu soll diese viele Milch gut sein? Lass sie weg.

Am Abend Milch in solchen Mengen zu trinken ist sowieso nicht gesund. Eventuell bist du laktoseintolerant und schön langsam bekommst du Beschwerden. Einfach weg lassen, dann sollte es besser werden

Also ich trinke ja schon mein ganzes Leben lang Milch, deswegen möchte ich nicht plötzlich auf sie verzichten. Und den Milchkonsum zu reduzieren (d.h. den Liter Abends weglassen) möchte ich auch ungern: Es hat ja ein ganzes Jahr lang funktioniert, warum sollte jetzt plötzlich eine Unverträglichkeit dahinterstecken? ???

Ich trinke den Liter zusammen mit hochkalorischer Nahrungsergänzung zusätzlich zur "normalen" Ernährung (bin wohl irgendwie essgestört), damit ich nicht zu dünn werde.

Klar, ansonsten wäre es natürlich naheliegend einfach damit aufzuhören. Gibt es da keine Alternative? Es muss ja auch einen Grund dafür geben, dass ich es jetzt nicht mehr vertrage. Oder kann das auch nur temporär sein?

f^lowberli


Du kannst nur testen ob es besser wird wenn du damit aufhörst. Nimm halt so lange zB Pflanzenmilch.

gualaxfys


Lass die Milch doch einfach weg. Wenn du Durchfall bekommst, dann wirst du auch nicht wirklich zunehmen, wenn das hochkalorische Zeugs gleich wieder raus kommt. Und vielleicht wäre es dann mal eine Überlegung wert, die ganze ERnährung zu überdenken und umzustellen. Ein Liter Milch ist einfach eine extreme Menge und nicht gesund.

N%ordblandw"ichxtel1


Hol dir doch mal Laktosefreie Milch und schau, was passiert wenn du die trinkst :)z

Unser Sohn kann nur einen Gewissenteil an Lactose vertragen, hat er zuviel an einem Tag, hat er Bauchweh und einen Blähbauch :)z :)z

BXorclag


Du kannst nur testen ob es besser wird wenn du damit aufhörst. Nimm halt so lange zB Pflanzenmilch.

Ich werde es noch ein paar Tage weiter testen, aber ich bin mir bereits jetzt sehr sicher, dass es an der Milch liegt.

Lass die Milch doch einfach weg. Wenn du Durchfall bekommst, dann wirst du auch nicht wirklich zunehmen, wenn das hochkalorische Zeugs gleich wieder raus kommt. Und vielleicht wäre es dann mal eine Überlegung wert, die ganze ERnährung zu überdenken und umzustellen. Ein Liter Milch ist einfach eine extreme Menge und nicht gesund.

Ich trinke den Liter zusammen mit hochkalorischer Nahrungsergänzung zusätzlich zur "normalen" Ernährung (bin wohl irgendwie essgestört), damit ich nicht zu dünn werde.

Glaube mir, wenn ich einen perfekten Ersatz hätte, oder andere Wege um eine ausreichende Ernährung zu garantieren würde ich das sofort tun. Auf meinen abendlichen Drink länger als eine Woche zu verzichten bedeutet für mich zwangsläufig Gewichtsabnahme. Und das möchte ich unbedingt vermeiden.

Hol dir doch mal Laktosefreie Milch und schau, was passiert wenn du die trinkst :)z

Unser Sohn kann nur einen Gewissenteil an Lactose vertragen, hat er zuviel an einem Tag, hat er Bauchweh und einen Blähbauch :)z :)z

Okay, das probiere ich mal. Meinst du mein Magen/Darm beruhigt sich dann mit der Zeit wieder?

j|uOst _lookiRng?


Ob du je wieder einen Liter Milch "auf einen Sitz" trinken kannst kann niemand vorhersagen. Aber aktuell gehts mal um die akuten Probleme, und da ist die einfachste Version die Milch zu ersetzen.

bYrutNzelbaexr


Musste auch ganz fürchterlich pupsen, nach dem Milchzeug im Flugzeug. Nach Eiweißshakes ist es ganz schlimm, das geht sogar so weit, dass dann meine Verdauung nicht mehr rund läuft. Laktosefrei funktioniert auch nur in Grenzen und je nach Sorte mal mehr oder weniger.

Das mit der Gewichtsabnahme verstehe ich nicht. Bei mir reicht normale Ernährung mit Linsen, Bohnen, Spaghetti, Kartoffeln, Ei, Käse, Fleisch, Fisch, Obst und Gemüse völlig für meine +- zwei Zentner mit Krafttraining aus.

Das aber kein falscher Eindruck entsteht, dick bin ich nicht! o:)

N[ordloandwich0telx1


Okay, das probiere ich mal. Meinst du mein Magen/Darm beruhigt sich dann mit der Zeit wieder?

Der wird sich beruhigen :)z Bei uns hat es das erste mal ne Woche gedauert. Und er reagiert sofort wenn es zuviel ist mit Blähbauch und Bauchweh und Blähungen %-| Wenn, wir dann wieder reduzieren, dauert es 1 Tag dann ist alles wieder gut. Im Kiga trinkt er daher nur noch Lactosefrei :)z

BAorlxag


Ob du je wieder einen Liter Milch "auf einen Sitz" trinken kannst kann niemand vorhersagen. Aber aktuell gehts mal um die akuten Probleme, und da ist die einfachste Version die Milch zu ersetzen.

Hm :-/ Also maximal eine Woche pausiere ich das mal. Mehr abnehmen will ich aber ganz bestimmt nicht.

Musste auch ganz fürchterlich pupsen, nach dem Milchzeug im Flugzeug. Nach Eiweißshakes ist es ganz schlimm, das geht sogar so weit, dass dann meine Verdauung nicht mehr rund läuft. Laktosefrei funktioniert auch nur in Grenzen und je nach Sorte mal mehr oder weniger.

Das mit der Gewichtsabnahme verstehe ich nicht. Bei mir reicht normale Ernährung mit Linsen, Bohnen, Spaghetti, Kartoffeln, Ei, Käse, Fleisch, Fisch, Obst und Gemüse völlig für meine +- zwei Zentner mit Krafttraining aus.

Das aber kein falscher Eindruck entsteht, dick bin ich nicht! o:)

Ist ja wunderschön für dich, dass du Glück mit deinem Stoffwechsel hattest. Und essgestört bist du offensichtlich auch nicht.

Der wird sich beruhigen :)z Bei uns hat es das erste mal ne Woche gedauert. Und er reagiert sofort wenn es zuviel ist mit Blähbauch und Bauchweh und Blähungen %-| Wenn, wir dann wieder reduzieren, dauert es 1 Tag dann ist alles wieder gut. Im Kiga trinkt er daher nur noch Lactosefrei :)z

Ich möchte eben nicht alle paar Monate wegen so einem Mist meinen Milchkonsum einstellen müssen. Deshalb frage ich mich woran das liegen kann, dass mein Körper jetzt nach einem Jahr meint er müsse rebellieren %-|

BtillygNik


Ich werde es noch ein paar Tage weiter testen, aber ich bin mir bereits jetzt sehr sicher, dass es an der Milch liegt.

Hast du die letzten Tage evtl. irgendetwas anderes gegessen als sonst? Es kann gut möglich sein, dass die Milch gar nicht der Auslöser ist, sondern etwas was du vorher gegessen hast.

Bei Intoleranzen können Beschwerden bis zu 72 Stunden nach dem Essen auftreten.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH