» »

Salmonellengefahr?? Dringend hilfe

Y<a8x8 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

Wenn rohe euer angefasst wurden reicht es dann die Hände nur kurz mit Wasser abzuspülen? Und können wenn man danach Sachen anfasst z.b. geschirrtuch (zum Hände abtrocknen) türklinke usw. Salmonellen dort hin übertragen werden ? Falls noch welche an den Händen waren. Und wenn dann die Pfanne mit diesem geschirrtuch abgetrocknet wird...können dann die salmonellen die evtl im geschirrtuch waren auf sie Pfanne gekommen sein und somit das nächste essen dass man in der Pfanne macht mit salmonellen infiziert werden ?

Danke und grüße

Antworten
D^anxte


Ja, nein, nein und nein.

Salmonellen werden immer dann zur Gefahr, wenn rohe Eier verarbeitet werden und die entsprechende Speise dann längere Zeit, eventuell ungekühlt, aufbewahrt wird.

Biier]kenTzwWeig


dante, daß die dinger auf der eierschale sitzen, weißt du aber?

@ Ya88 - hast du emetophobie?

wie viele fälle kennst du, die sich je mit alsmonellen infiziert haben und wie viele davon auf dem von dir beschriebenen weg?

YUaJ88


Niemand kenn ich die sich so infiziert haben deshalb frag ich ja ob es möglich ist ?

D>an}te


Klar weiß ich, dass Salmonellen auf der Eierschale sind.

Das ändert aber nichts an dem von mir gesagten. Erst, wenn sich die Salmonellen massiv vermehren können, werden sie zur Gefahr.

B0ir/kenzw%eig


dante ja, das stimmt

ya88, warum machst du dir um sowas gedanken?

Pr8schbxiest


Deine Sorgen sind völlig unbegründet.

Salmonellen halten sich auf Türklinken nicht.

Man bekommt Salmonellen durch verseuchte Speisen, nicht durch Türklinken, Tücher etc.

Salmonellen brauchen eine feuchte und warne Umgebung.

Und das über Stunden hinweg.

T?anixa2


wenn Salmonellen in der Pfanne kommen...und die wird dann was gekocht dann denke ich das die von der hitze verbrannt allso abgetötet werden :=o ":/ oder?

BMirkemnzwxeig


tania, ja, die überleben 60 grad nicht

hseut!e_hixer


Ja, nein, nein und nein.

Solche klaren Antworten hätte ich gern öfter - erleichtert enorm das Leben ;-)

N/aqdenixa


Naja oft ist das Problem am Ende ja nicht das Huhn welches zB zubereitet wurde sondern dass der Salat mit dem selben Messer zerteilt wurde oder in Kontakt mit dem "Wasser aus der Verpackung" hatte.

Dann infizierten sich die Leute über den Salat und nicht übers Huhn obwohl die Erreger eigentlich im Huhn waren.

N>ahd1enixa


PS. Und zur Theorie über die Hände auf Türklinke ect. sag ich nur - da müsste man die Klinge schon dick mit rohen Huhn einreiben und danach direkt daran lutschen um krank zu werden.

BXirke~nzwexig


die vorstellung is echt ekelhaft {:(

C(aramYalxa 2


Deshalb sind Kochsendungen auch immer so inspirierend. ;-D Da wird das rohe Fleisch/Huhn auf einem Holzbrett für die Pfanne vorbereitet und später, wenn es gar ist wird es wieder auf dem selben Holzbrett zerteilt, geschnitten.

Oder es werden andere Speisen auf dem selben Holzbrett zubereitet. Oder es wird das rohe Fleisch angefasst und sämtliche Gewürze anschließend angefasst, Pfeffermühle, Salzmühle, Kräuter ect. Man darf da gar nicht hinsehen im MRSA-Zeitalter, von Salmonellen ganz zu schweigen. ;-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH