» »

Unverträglichkeit von Milchprodukten?

S5w5ee&t%SecreTt_1x2345 hat die Diskussion gestartet


Guten Abend liebe Freunde!

Vielleicht kennt das von euch jemand, also:

Mein Plan war es zuzunehmen, da ich 166 cm groß bin und nur 49 Kilo wiege. Das ist zwar nicht dramatisch untergewichtig oder sowas, jedoch fühle ich mich unwohl und man sieht meine Rippen oberhalb und unterhalb von meinem Oberkörper. Also habe ich in den letzten 2 Tagen ganz viel Milchprodukte gegessen, d.h. Schokomüsli mit Milch, Käse, Kakao, gaanz viele Schokoriegel etc. Ich habe zwar schon nicht ganz 1 Kilo drauf, doch ich habe Sodbrennen, Aufstoßen, Magenschmerzen, starke Blähungen und hab wunderschöne Akne an der Stirn bekommen :|N Das sind richtige entzündete Hubbel :(v

So, die Milchprodukte werd ich schön wieder reduzieren. Ich habe übrigens keine Laktoseintolleranz, die wurde mal getestet.

Gibt es einfach Menschen die keine Milchprodukte vertragen? Ich hatte das als Kind nicht, erst seit ich ca. 12 bin. (inkl. Magen-Darm Probleme, habe übrigens nächste Woche eine Magen Spiegelung)Seitdem esse ich seltener Milchproduke, habe eben nur so viel gegessen und getrunken damit ich etwas zunehmen :=o

Kann es auch ganz einfach sein das wenn man Magen- Darm Probleme hat man allgemein schlecht Milchprodukte verträgt? :-/

Danke für Antworten, eine schöne Nacht euch noch! @:)

Antworten
b[urythaxm


Hey :)

Also ich Vertrag überhaupt keine kuhmilchprodukte, hab aber keine Laktoseintoleranz. Also ja es gibt Menschen die das nicht vertragen.

Wenn du wirklich zunehmen willst steig auf Ziegenmilch bzw. Mandel - oder sojamilch um, schmeckt nämlich nach einer Gewöhnungsphase wirklich lecker. :)^

J{ung8e B(ergfee


Ich vertrag keine Milch, sehr wohl aber Milchprodukte wie Joghurt, Käse, Topfen und Co. Vll probierst mal das als Alternative, schauen, obs was bringt?

plrinseqssaxlle


Hallo!

Wenn du nur zunehmen willst, dann iss mehr Nüsse, Samen und Öle (am besten kaltgepresst und nicht erhitzt, dafür eignen sich Raps-, Lein- und Olivenöl besonders gut). Die enthalten allesamt viele Kalorien und sehr viel Fett, aber das Fett aus Nüssen zB ist gesund und wird keine Probleme mit dem Cholesterinspiegel verursachen. Denn auch wenn du zunehmen willst, möchtest du dich ja nicht ungesund ernähren.

Es kann auch helfen, viele Kalorien insgesamt zu konsumieren und diese mit Kraftsport zu koppeln.

Im Allgemeinen solltest du bei Zunahme darauf achten, dass du zu jeder Mahlzeit Kohlenhydrate mit Fett zu dir nimmst und nicht beides getrennt, da Kohlenhydrate die Fetteinlagerung (von Fett im Essen) begünstigen. Hast du also viel Fett im Essen und isst dazu Kohlenhydrate, wirst du am ehesten zunehmen.

r^y>aQ_1


Hallo :) Da stimme ich auch zu - das heißt nicht unbeding ungesund essen! Ich würde sagen, versuch es mal kochen zu lernen. Es gibt sehr leckere und gleichzeitig gute Rezepte, die du so leicht im Netz finden kannst. Falls es nicht funktioniert und du dich nicht gut fühlst, solltest du eigetnlich auch mit dem Arzt sprechen, nur zur Sicherheit :)

J~ungeo %Ber(gfee


Intelligenter Sport fällt mir noch ein. Mit Muskelaufbau legt man auch gleich was zu

Spunflow{er_x73


Ich lese da nicht nur Milchkonsum, sondern eine Menge Süßkram/Schokolade...!

Nvadenxia


Hallo auch, bei dieser Zuckermenge bekäme ich auch Sodbrennen!

g@oug*htproxof


Hallo Sweet,

dass Süsskram sauren Magen macht ist eine Binsenweisheit, nicht weiter zu erläutern.

Du kannst auf jden Fall von Milchprodukten zunehmen: und zwar von solchen in denen Molke und Zucker kombiniert werden.

Ideales Beispiel: Kinderschokolade.

Ursache hierfür ist ein hormonelles Signal,

das alpha-Laktalbumin ein Protein in der Molke,

das sogar Hitze bis 150 C und Magensäure unbeschadet überlebt.

Die Mutterkuh gibt hiermit dem Kalb ein Signal, dass Wachstumsprozesse anregt.

BodyBuilder nutzen Molke um Muckies zu bekommen.

Dummerweise werden über das alpha-Laktalbumin (bzw. einen Metaboliten IGF-1)

auch die Talgdrüsen zu Höchstproduktion angeregt was dann zu Pickelbildung führt.

Mein Rat: lieber schmächtig bleiben,

freue Dich daran, das zu haben was alle anderen anstreben.

Man muss nicht unbedingt Tarzan sein wollen... vor Allem nicht mit Akne

S}cqouls MRasps


Kakao, gaanz viele Schokoriegel etc. Ich habe zwar schon nicht ganz 1 Kilo drauf, doch ich habe Sodbrennen, Aufstoßen, Magenschmerzen, starke Blähungen und hab wunderschöne Akne an der Stirn bekommen :|N

Genau, des Rätsels Lösung sind ziemlic sicher die vielen Süßigkeiten. Dass "gaanz viele Schokoriegel" mehr Akne erzeugen als Milchprodukte, davon kannst du ausgehen. Eine Milchunverträglichkeit äußert sich mehr in Blähungen und Bauchweh. Vielleicht hast du ja gleichzeitig Läuse und Flöhe - also beides? ]:D *:)

N+atmjxa


Man kann auch von gesundem Essen zunehmen. Wenn ich solchen Mist in mich reinstopfen würde, würde sich mein Magen auch bedanken.

Nüsse, gesunde Öle, dabei genügend Kohlehydrate (nicht unbedingt aus Zucker) und Protein solltest du eher konsumieren als große Mengen Schokolade und andere Süßigkeiten (was natürlich nicht heißt, dass du nicht mit ein wenig Schoko ergänzen kannst).

Aber generell gilt: Fett aufbauen erfordert gar nicht so wenig Kalorien. Für ein kg Fett musst du ca. 7000 kcal mehr essen, als du verbrauchst. Das halbwegs gesund zu machen dauert.

gnoughvtprxoof


Zucker alleine macht keinen solchen Anstieg des IGF-1 wie die leckere Kombination von Milch, konkret alpha-Laktalbumin und Zucker.

Es gibt 3 wesentliche Mechnismen die zur Akne führen

1) Zucker,

2) Milch (Molke) -Laktabumin

3) gehärtete Pflanzenfette

Ösophagitis kann verschiedene Ursachen haben. Öfter schon mal Probleme damit ?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH