» »

Proteinshake bei Laktoseintoleranz

kIastenferoxsch83 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

Ich hab letzte Woche erfahren das ich Laktose intolerant bin.

Ich hab vor kurzem angefangen ins Fitnessstudio zu gehen und Muskeln aufzubauen.

Ohne Protein Shake soll das ja schwer bis unmöglich sein.

Meine frage : hat jemand Erfahrung mit whey isolaten oder anderen Protein Arten wie zb Erbsen oder Soja gemacht ?

Antworten
Dfani>el29x0684


Moin,

ich vertrage selbst keine Shakes/Milch etc und bin auf Mandelmilch mit Erdnussbutter umgestiegen.

Das soll angeblich gut sein so fuer Laktoseintoleranz, habe aber diesbezueglich keine Erfahrungen gemacht.

[Link entfernt]

Ich weiss nicht wie gut dein Englisch ist aber check mal [[https://www.reddit.com/r/fitness]] die koennen einem sehr gut weiterhelfen.

k_arstenfHrosch8x3


Das ist ja nur normales whey. Das bringt mich nicht weiter.

Die Milch ist klar das ich auf Laktosefrei umsteige

Erhemal1ig~er# N-utzerH (#467x193)


Ohne Protein Shake soll das ja schwer bis unmöglich sein.

Wie kommst du denn darauf? Nahrungsergänzungspräparate können eine Möglichkeit sein, ersetzen aber sonst keine gesunde Ernährung. Wenn du den ganzen Tag nur Mist isst und dir dann nen Proteinshake machst, darfst und sollst du dir keine Wunder erhoffen.

Dafür ist das nicht da.

Mach dich mal mit nem guten Ernährungsplan (und Trainingsplan) vertraut und worauf man da achten kann/muss/sollte, wenn man sowie du, auf Muskelmasse aus ist.

Nichts für ungut, aber gerade am Anfang der 'Fitnesscenterkarriere' ist das im Regelfall eigentlich unnötig, da man hier normalerweise relativ schnell gute Erfolge erzielen kann - auch ohne Nahrungsergänzungsmittel.

E&hema{liger FNutzer 3(#46m7193x)


Das ist ja nur normales whey. Das bringt mich nicht weiter.

Bitte? ":/

Wieso soll dich das nicht weiterbringen?

kPasternfro0sch83


Normales whey bringt mich in Sachen Laktose nicht weiter .

Kramuri betreibst du Kraftsport ?

Mein Trainer hat mir schon zu Protein shakes geraten.

TOerebsaxl


Mein Freund nutzt die Produkte von myprotein und betreibt 4-5x die Woche Krafttraining. Er hatte mich mal kosten lassen und die Sorten waren wirklich sehr lecker. Da ich selbst aber laktoseintollerant bin, habe ich mir das [[http://de.myprotein.com/sporternahrung/sojaproteinisolat/10529701.html hier]] besorgt. Vom Geschmack her, kann ich es empfehlen; besonders Erdbeere. Betreibe aber kein Krafttraining, jogge nur und trinke die Shakes lediglich, um den Hunger zu stillen.

ENhemal>iger Nutz+er (#946719x3)


Kramuri betreibst du Kraftsport ?

Ich mach generell Sport, nicht nur Kraftsport. Aber dennoch, rechne dir mal deinen Kalorienverbrauch aus, den du zur Zeit hast und was du, für Masseaufbau, in welchen Mengen zu dir nehmen solltest (Kohlenhydrate, Proteine etc.)

Diese Ernährungsplangeschichte ist furchtbar mühsam, finde ich zumindest, kann dir daher auch nicht groß weiterhelfen.

Ich achte daher grundsätzlich auf eine eiweißreiche, aber ausgewogene Ernährung.

Regelmäßiges Training ist schön und gut, aber ohne den richtigen Input in Form von Ernährung wird das eher schwierig. Mir ist unklar, wieso dein Trainer, dir, ohne großartige Fitnesscentererfahrung, gleich Proteinshakes aufs Auge drücken will...

Gerade am Anfang macht man tolle und schnelle Fortschritte.

Sonst, wenn dir das so wichtig ist, bemüh' doch mal Google. Da kommen Ergebnisse en masse, wenn es um Proteinshakes und Lactoseintoleranz geht.

C}omMraxn


Ohne Protein Shake soll das ja schwer bis unmöglich sein.

In erster Linie dient es dazu, dem Hersteller Geld einzubringen ;-) .

Überleg mal, wieviel Trockenmasse du zu dir nehmen musst, um 10 Gramm anzubauen. Ohne die richtige Ernährung dabei (oder unmittelbar danach) schadet es zwar nicht, aber nützen tut es in gebrauchsüblichen Mengen auch nicht viel. Außerdem kommt der Aufbau erst in der Ruhephase, wohingegen der übliche Shake für eine Reparatur der überlasteten Muskeleiweiße gedacht ist. Das kriegst du auch mit einem Soja-Drink hin.

R!yce


Wobei Soja wegen der enthaltenen Phytohormone eher NICHT zu empfehlen ist. Soll sich bei Männern ungünstig auf die Prostata auswirken können, nachzulesen im Web.

C7omvrxan


Du wirst bei jeder unnatürlich gewichteten Zusatzernährung irgendwelche negativen Folgen finden. Daher rate ich auch davon ab, mit Proteinen "Aufbau" betreiben zu wollen. Ein Soja-Drink ist jetzt aber kein Exzess, es reichen schon wenige Gramm für die Soforthilfe nach dem Training.

RXye


Stimme dir zu! :)^

PZrnadalTeuf\el


Ich bin selbst Lactoseintolerant und stand vor dem gleichen Problem. Ausserdem mag ich ungern so ein "Fertigzeugs" zu mir nehmen, denn Proteine kannst du auch auf natürliche Weise zu dir nehmen.

Überleg dir mal, wieviel Proteine du täglich mit der normalen Nahrung zu dir nimmst. Da kann man schon einiges drehen. Und wenn Shake, dann kannst du den auch selbst machen mit Milch und Quark z. B. Wenn man noch etwas Obst hinzufügt und für die Süsse wer mag etwas Honig, ist das allemal gesünder als dieser Fertigkram mit Süssungsmitteln. Google doch mal nach selbstgemachten Eiweißshakes, da findest du viel und die entsprechenden lactosefreien Produkte gibt es ja mitlerweile überall zu kaufen. Ok, sicher nicht gar so günstig, aber dafür gesünder.

Wenn's mal schnell gehen muss, oder unterwegs kann's ja auch mal ein Fertigshake sein. Aber generell gehören gesunde (!) Ernährung und Sport meiner Meinung nach zusammen und da hat so ein Shake dauerhaft nichts zu suchen.. finde ich... ]:D

Psr3adaTJeufel


Ein, zwei eier zum Abendessen ergänzen die Proteinreiche Ernährung auch noch und lassen sich gut in ein Abendessen einbauen, z. B. auf einem gem. Salat mit Thunfisch o. ä.

Isnkxog


Ich bin nicht Laktoseintolerant, vertrage das molkeeiweiß zeug nicht so gut.

Hab viele produkte ausprobiert und bin bei lupine Eiweiß hängen geblieben.

Eiweißanteil meist 50-60%, 500g kosten so 15 Euro.

Das vertrage ich am besten und fahre ganz gut damit.

Gibt's bspw. Bei Amazon.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH