» »

Proteinshake bei Laktoseintoleranz

R2ye


Lupineneiweiß ist allerdings hochallergen, man geht mit dem Dauergebrauch also ein Risiko ein.

I'nkoxg


Warum geht man mit dem dauergebrauch ein Risiko ein, entweder du bist allergisch gegen lupine, oder nicht. Das kann man ja austesten.

Oder sollte auch niemand mehr Erdnüsse essen, weil Erdnüsse auch allergen sind?

Diese Schlussfolgerung verstehe ich nicht. Aber vielleicht kannst du mich ja aufklären.

k>astenfr4osch83


Mal Butter bei die Fische :

Wer von den Gegnern des hiesigen Protein Shake betreibt Kraftsport ?

Über eine Gesunde Ernährung brauchen wir hier nicht diskutieren, die ist so weit es geht gegeben.

Und mit Quark etc braucht ihr mir im Moment nicht Kommen . Stichwort Laktosetoleranz.

Und mein Trainer ist auch nicht irgend ein MC Fit mokel.

Der hat das ganze studiert.

I\nkog


Ich betreibe kraftsport.

Und was hilft dir das jetzt?

HRasim#uf)f86


Ohne Protein Shake soll das ja schwer bis unmöglich sein.

So ein Quatsch :|N Natürlich kann man auch ohne Supplements Muskeln aufbauen! Der eine schneller, der andere langsamer. Ich trinke nur wegen des Geschmacks hin und wieder einen Protein Shake meines Mannes... bin allerdings auch leicht laktoseintolerant und werfe davor einfach 2-3 Laktasetabletten ein.

Verzichte doch einfach auf die Shakes und versuch es erstmal so!

H.asim,uffx86


Wer von den Gegnern des hiesigen Protein Shake betreibt Kraftsport ?

Ich. Und mein Mann. Der zwar jede Menge Whey-Pulver daheim hat, aber nur selten Shakes trinkt. Von den meisten Geschmacksarten wird ihm nämlich kotzübel.

Wir sind dazu übergegangen, die Proteine durch Ernährung zu uns zu nehmen.

Bin übrigens auch kein Gegner von Protein Shakes, sondern sage nur, dass die Ernährung und der Sport erstmal das Wichtigste sind, gerade als Anfänger wie du. Wenn du das mal eine Zeitlang machst, kannst du immer noch Supplements kaufen (die meistens nur schweineteuer sind und kaum was bringen), aber doch nicht gleich von Anfang an %-|

C8omrVan


Wer von den Gegnern des hiesigen Protein Shake betreibt Kraftsport ?

Ich.

Den "Gegner" möchte ich aber relativieren - ich habe nichts gegen einen Shake nach der Session. Es reicht aber ein kleiner, und zum Aufbauen sind die Dinger uneffektiv und teuer.

Mit Ernährung erreichst du deutlich mehr. Ein großer Proteinshake nach dem Training ist einfach nur teure Energie, da du deine Glucosespeicher leergemacht hast und der Körper alles nimmt, was er kriegen kann. Du baust damit keine Masse auf. Außerdem musst du realisieren, dass du bereits über 30 bist. Dein Muskelwachstum beträgt nur noch wenige Prozent deiner Jugend. Klar kannst du durch den Trainingsreiz Wachstum erreichen, aber das meiste Wachstum wird ab Mitte 20 mehr durch Wassereinlagerung und volle Energiespeicher erreicht statt mit echtem Masseaufbau. Du gewinnst leichter an Kraft, aber schwerer an Umfang.

Du musst das ganze auch ein bisschen realistisch sehen. Selbst wenn du dir nach dem Training 30 Gramm Pulver in den Shaker haust hast du weniger Proteine zu dir genommen als mit einem Stück Schweinelende. Und davon setzt du nichts an, glaub mir. Das ist nur Muskel-Nothilfe. Ein kräftiges Essen vor und nach dem Training und ausreichende Low-Carb-Mahlzeiten in den Ruhetagen helfen mehr als jeder Shake und sind für den Körper eine geringere Belastung.

PQrad&aT}eufRel


Und mit Quark etc braucht ihr mir im Moment nicht Kommen . Stichwort Laktosetoleranz.

Warum gleich so zickig?

Und.. Quark etc.. gibt es lactosefrei!!!

koasteFnfr]oschx83


Also als Fazit ziehe ich mal daraus das mir im großen und ganzen davon abgeraten wird.

Mm Okay.

Ich werde das ganze einfach ausprobieren. Für mich selber habe ich mit Shake das Gefühl das mehr passiert.

Das sehe ich an Kraftmessungen der letzten vier Monate.

Innkog


Prinzipiell spricht nichts gegen shakes, aber du kannst das Eiweiß durch die shakes eben auch durch normale Ernährung aufnehmen.

Die Ernährung muss sowieso sehr gut auf das Training abgestimmt sein, ansonsten kannst du es gleich vergessen.

Schlechte Ernährung in Bezug auf das Training kannst du definitiv nicht ausschließlich mit shakes kompensieren.

Mit shakes ergänzen kann man machen, muss man aber nicht.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH