» »

Bin ich zu verfressen?

Raye


Und es regt deinen Stoffwechsel an.

;-D

hXeut$e_^hier


Gibt es nicht Magenbänder für die stark Übergewichtigen, um den Magen zu verkleinern, damit keine Unmengen an Nahrung darin platz finden.

Also 500 g Nudeln auf einen Schlag - das passt noch in einen Topf, aber nicht auf einen Teller ]:D Isst man dann drei Portionen hintereinander ???

Vielleicht ist hier jemand aus der Gastronomie unterwegs. Würde gern einmal wissen, wieviel Pasta auf einen normal gestalteten Teller passen. Das wird doch schon bei 200 g schwierig, wenn die Soße nicht über den Rand tropfen soll 8-)

atfri


Bin grad etwas erschrocken, da hier einige sagen für eine Person sollte 100g Teigwaren reichen.

Ich bereite inzwischen nurmehr 80-90g Pro Nase zu, das reicht und ist sicher in erster Linie abhängig davon, welche Sauce dazu gereicht wird. Miracoli ist ja mehr oder weniger nur Tomatenmark mit Gewürz (das Wasser ist zu vernachlässigen), wenn man gemüselastige Sauce dazugibt, sieht das mit der Teigwarenmenge schon anders aus.

Bei Fleisch noch ganz anders, da ist die Nudelmenge eben geringer. Aber Nudeln mit Tomatenschmatze würde ich für uns niemals mehr als 100g pro Esser kochen.

S2chm,idtxi70


100g reichen schon mit gutem Willen zum Sattwerden...aber ich schaffe auch mehr... ;-D

Hängt bei mir auch davon ab, was es dazu gibt...Bei ner dünnen Tomatensoße eher mehr als wenn es noch Fleisch und/oder Gemüse dazu gibt....

Bei 500g Nudeln würde mein Magen streiken...obwohl ich auch große Portionen schaffe...

Ziab}ris.kie Pxoint


Also 500 g Nudeln auf einen Schlag - das passt noch in einen Topf, aber nicht auf einen Teller ]:D Isst man dann drei Portionen hintereinander ???

Also ich hab diese grossen farbigen Bopla-Teller. 5oog Spagetti ergeben einen gut gefüllten und einen normal gefüllten Teller.

Nudeln würd ich übrigens auch niemals 500g schaffen. Aber die ziehen ja auch mehr Wasser.

AHmYarilxia


Ich gebe auch Beichte ab.... In Verfressenheit bin ich ganz schlimm. Mein derzeitiges Laster ist eine Packung Fischstäbchen, die verputze ich ohne Probleme mit Beilagen wie Kartoffeln oder Reis und Salat alle auf einmal. Ich zügel mich schon soweit und teil es mir auf 2 Tage auf, aber ich könnte auch alle auf einmal essen. |-o Und ja ich bin das Klischee Pummelchen, von nichts kommt nichts. Genauso geht es mir mit diesem Iglo Bordelaise Fisch oder wie er sich schimpft, der geht auch weg wie nichts. :-X

Generell esse ich sehr viel, aber ich brauch auch mein "halbes Rind" sonst bin ich nicht froh. ]:D Und wenn ich mal hungrig bin, dann geht förmlich die Hölle auf. Ich hatte das aber schon immer. :-X

EMhema=lig?er _Nutzcers (#57,3797)


Diese Packungsangaben sind für normale Esser wirklich ein Witz.

Ich hatte letztes ein Fertiggericht von Knorr, Nudeln in Brokkolisauce, angeblich 2 Portionen. Für mich war es eine normale Portion und das mit zusätzlichem Brokkoli, den ich mir noch extra reingemacht hatte. Die Packungen von Miracoli sind ähnlich mickrig. Deshalb koche ich noch am liebsten frisch und kann die Mengen selbst bestimmen. Zu den Fertiggerichten immer noch etwas dazu tun zu müssen, ist ja auch nicht Sinn der Sache.

Ich geb's auch zu, ich bin ein Vielfraß ;-D, nehme aber auch nicht zu, daher ist es mir egal. Von irgendwelchen Miniportiönchen würd ich jedenfalls nie satt werden und wenn ich was hasse, dann hungrig zu bleiben :=o

Find's übrigens toll, dass es hier auch Frauen gibt, die ordentlich reinhauen können x:). Macht (mir) viel mehr Spaß als eine Frau am Tisch sitzen zu haben, die im Essen nur rumstochert, weil sie mal wieder Diät macht ;-)

f*all:ing sxtar


Ich find die größte Lügengeschichte bei den Packungsangaben ist der Ofenkäse (ich mein hier speziell Rougette)...da sitzen (glücklich!!!) in der Werbung 3(!!!!) Leute um einen (!!!) Ofenkäse rum...Auf der Packung steht auch für 2-3 Personen...wie soll denn das gehen?? ?? ?? Wenn es bei uns Ofenkäse gibt, dann essen wir jeder einen. Momentan ist das Verhältnis dann 2 Erwachsene und 1 Kind auf 2 Ofenkäse und dazu 1-2 Baguettes...Und da motzt meine Tochter mittlerweile langsam rum, dass sie nicht genügend Käse abbekommt...Wir sind weder pummelig, noch großartig verfressen (also ich zumindest schaff meist nicht mal ne ganze Pizza). ;-D

B@irk8enzweixg


man kann den magen ja auch trainieren, sowohl permanent übern hunger essen zum ausweiten,

als auch kleinere mengen essen, dann zieht der sich wieder zusammen

was ich nicht verstehe is:

warum ist ein völlegefühl so erstrebenswert?

und bei den mengen, die ich hier lesen, MUSS ja ein völlegefühl entstehen

b7riqgixta


Hy also ganz ehrliche Meinung ein voller Bauch ist nicht immer die beste Lösung von Übergewicht kann mann auch Erkrankungen bekomme wie Cholesterin und es kann zu herzschlag führen hast du schon mal wegen dem nachgedacht du bist sicher jung versuch einfach wenn es dich überkommt such dir einfach eine Beschäftigung versuch gesund zu kochen mach Fitness ich hab das auch gehabt früher vor 5 Jahren aber ich habe mich selber mit manchen Sachen bestrafft und ich habe es geschafft normal und gesund zu essen und mir alles aufzuteilen und nicht alles reinstopfen bis der Teller leer ist @:)

CWleo Edfwards vO. Davonpxoort


Bei leckeren Sachen isst man gerne über dem Hunger. Der Spruch "man soll aufhören wenns am Schönsten ist", muss von einem Mensch kommen der überfressen in der Ecke liegt und nach Luft japst.

Ich kenn Miracoli nicht, also diese Packung hab ich noch nie probiert, aber die Portionsgrößen sind teilweise wirklich ein Witz, siehe Cerealien. Wie bitte soll man mit 25/30 Gramm satt werden. Ahaha. Aber eigentlich geht es ja auch nicht darum satt zu werden. Man nimmt eine Portionsgröße die die Kalorienmenge überschaulich aussehen lässt. Muss so die kleinste Menge sein die Menschen als Portionsgröße okay empfinden und die Kalorienmengenangabe erfreulich aussehen lässt.

Außerdem bilde ichc mir ein dass meistens steht "Portionen", nicht "Personen". Der Nachschlag bei Portionsgrößen ist aber eher die Regel.

Im Großen und Ganzen: "Witzig"...

CLleok Ed9wards1 v.8 DavoBnpoxort


Aber ich wollte auch mal so einen Faden eröffnen. Der Hintergrund ist ein Crepe. Also ein dünner Pfannkuchen. Sehr dünner Pfannkuchen in einer 24 Zentimeter Pfanne gebacken.

Ich war da ein Teenager (13?14?) und die Frau bei der ich war, übrigens 140 Kilo schwer bei 160 Zentimeter, wollte mir vermitteln dass als Einzelgericht, nicht Nachspeise, mir einer reichen sollte. Ohne irgendwas drauf. EINER!!! Zum SATT werden!!!! Als MITTAGESSEN!!!!

Sie stellte mich als verfressen hin. :-o Natürlich hat mir einer nicht gereicht. Könnt immer noch kotzen bei der Einstellung. Meine Vermutung damals wie heute: Sie hat durch ihr eigenes Gewicht komplett den Bezug verloren welche Portionsmenge ein halbwegs normaler Mensch isst. UND DAS IST HOFFENTLICH NICHT EIN!!! Crepe!!!! Ein DÜNNER KLEINER Crepe!!!!! zum satt werden.

Als Mutter mach ich öfter dünne Pfannkuchen (und Pancakes) meine Töchter würden heulen, die futtern 3-5, mit süßem Belag.

E_leoLnoxra


Der Appettit macht die Musik! ;-)

Geschmacksverstärker besorgen den Rest. Oooooh, wie liebe ich die guten Gluten! x:)

p7rin*sZessaxlle


Vieles Essen führt nur zu Übergewicht und Cholesterinproblemen, wenn man sich auf die Nudeln die fettige Bolognese mit Hackfleisch haut. Das Magengefühl ist dann auch anders.

D)anxte


Dachte halt, ich finde hier z.B, Mirakoli Fans,

Igitt, wie kann man sich so eine Industriepampe rein würgen?

Aber keine Angst, das Zeug besteht ohnehin zu großen Teilen aus Aromen und Geschmacksverstärker...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH