» »

Was passiert bei zu wenig Fett?

G6edankxensal9at hat die Diskussion gestartet


Hallo

Man soll ja eine gewissen Menge an guten Fetten essen. Sonst würden manche Vitamine nicht gespalten. Kann es sein, dass man dadurch Wassereinlagerungen im Bauchraum bekommt? Angeblich kann der Körper doch Kohlenhydrate in Fette umwandeln? Dann dürfte kein Fett doch nichts ausmachen?

Ich esse ca. 10g Fett pro Tag (und nein, nicht noch en masse verstecktes). Arme und Beine sehen (laut Aussagen anderer) ausgemergelt dünn aus - aber ich hab ne Kugel ohne Ende -.- geht auch nicht weg,nicht durch Sport oder sonstwas. Kann es an zu wenig Fett liegen?

lg

Antworten
satepnpox25


Fett braucht der Körper um

1)sich mit essenziellen Fettsäuren zu versorgen

2)die fettlöslichen Vitamine aufzunehmen.

Die Bauchkugel kommt durch die Fresserei von Getreide-Produkten zustande, diese begünstigen die Ansammlung von Visceralem Fett also unter den Bauchmuskeln.

Greda?nken(salxat


Also ich esse gar nicht so viele Getreideprodukte. Ausschließlich etwas Brot, aber weder Reis noch Nudeln oder sonstwas..das, was ich am Tag an Brot esse..nun, das essen andere zum Frühstück, wenn nicht sogar mehr.

a&g]nexs


Was ißt Du an einem Tag?

Größe? Gewicht?

soch\necKke1985


Für mich klingt das (in Verbindung mit deinem anderen Faden) schon fast nach Essstörung. Der Mensch braucht Fett. Soweit ich weiß, um die 40 Gramm pro Tag.

m(usicaus_6x5


Arme und Beine sehen (laut Aussagen anderer) ausgemergelt dünn aus - aber ich hab ne Kugel ohne Ende

Vielleicht tatsächlich "Bauchwasser". Zu den möglichen Ursachen gehört die [[http://www.netdoktor.de/symptome/aszites/#TOC2 Mangelernährung, etwa bei Essstörungen.]]

Wenn man liest, was die (der?) TE [[http://www.med1.de/Forum/Ernaehrung/722803/ hier so schreibt...]]

GFedanfkenpsalaxt


ich habe mich (mit Absicht!) seit 2 Jahren nicht gewogen.

Mangelernährung kann ich mir nicht vorstellen, weil ich relativ viel esse (viel Gemüse..also immer arg viel Gemüsebeilage).

Am Tag...ein Becher Obst (frisch, also kein Zuckerzusatz wie bei Dosenobst), zwischen 120 und 130 g Brot, 100g Fisch oder oder Fleisch (nichts mit über 3g Fett), dazu viel Gemüse, das wiege ich aber nicht ab. Zum Fleisch Sauce (selbstgemacht, also nichts fettiges oder verzuckertes Fertiges).

1x pro Woche auch Süßes.

P>lanpet0enwinxd


Das ist arg wenig! :-o

G>eda\nkensadlxat


Ich habs mal Ultraschallen lassen vor einer Weile weil ich ausschließen wollte, dass irgendein Organ was hat...da konnte man keine Organe erkennen. Was genau da war, hat er mir allerdings nicht gesagt. Kann das Fettgewebe so viel sein, dass man keine Organe drunter erkennt? (Da war wirklich nur einheitlicher Grauton zu sehen, als hätte ich rein gar nix im Bauch).

Prla.netexnwind


Mangelernährung kann ich mir nicht vorstellen, weil ich relativ viel esse (viel Gemüse..also immer arg viel Gemüsebeilage).

Sooo viele Kalorien hat Gemüse aber nicht. :|N Und dann isst du ja nicht mal Fett dazu, wie sollen die fettlöslichen Vitamine denn aufgenommen werden?

a=gnexs


Wie regelmäßig ist Deine Periodenblutung?

sAchnecLke19?85


Mein vorheriges Posting bestätigt...

Sorry, alleine von Gemüse wird der Mensch nicht satt. Deine Mengenangaben klingen extrem! besorgniserregend und dein Essensplan auch, inklusive der Angaben zu deinen Extremitäten (ausgemergelt). Dazu kommt der Abusus von "Diätmitteln". Die Schilderung deines "Fettbauches" deckt sich mit vielen anderen Beschreibungen von Anorektiern / Anorektikerinnen. Ich kann dir per PN ein Foto von einem wirklichen Fettbauch (meinem!) zukommen lassen.

Hunger verursacht häufig Hungerödeme, zudem empfinden (wie schon gesagt) viele Essgestörte ihren Bauch als extrem dick - logisch, denn Organe kann und soll man nicht abnehmen! Ich erinnere mich dabei immer an eine Userin, die über ihren Fettbauch klagte - und schließlich an ihrer Anorexie verstorben ist. RIP schaetzchenef :°(

Was ich dir empfehlen würde: Ernährungsberatung bzw. eine Psychotherapie, um mit deinem Körper ins Reine zu kommen. :°_

AQgatha6 C&risxtie


Angeblich kann der Körper doch Kohlenhydrate in Fette umwandeln? Dann dürfte kein Fett doch nichts ausmachen?

Du wirfst da etwas durcheinander. Der Körper speichert zu viele Kohlenhydrate in den Fettzellen.

Natürlich ist das eine Mangelernährung, die du praktizierst! Nicht nur fehlt Fett (das Gehirn besteht zu einem überwiegenden Teil daraus!): Wo bleibt ausreichend EIWEISS, das die Muskeln brauchen. Bei Dir schrumpften sie bereits - offensichtich - in Armen und Beinen, deshalb sehen sie ausgemergelt aus. Der "Hungerbauch", also ein aufgeblähter Bauch, bei Mangelernährung ist auch so einen Auswirkung. Es wird höchste Zeit, etwas zu ändern, und mein Eindruck ist, deine Fragen hier zeigen auf, dass dich etwas in deinem Innersten warnen will ...

Du tust dir, wie ich jetzt außer in deinem anderen aktuellen Faden auch hier lese, wirklich etwas an.

SHapienxt


ich habe mich (mit Absicht!) seit 2 Jahren nicht gewogen.

Mangelernährung kann ich mir nicht vorstellen, weil ich relativ viel esse (viel Gemüse..also immer arg viel Gemüsebeilage).

Am Tag...ein Becher Obst (frisch, also kein Zuckerzusatz wie bei Dosenobst), zwischen 120 und 130 g Brot, 100g Fisch oder oder Fleisch (nichts mit über 3g Fett), dazu viel Gemüse, das wiege ich aber nicht ab. Zum Fleisch Sauce (selbstgemacht, also nichts fettiges oder verzuckertes Fertiges).

1x pro Woche auch Süßes.

ohne andere Beiträge von Dir gelesen zu haben - das ist ein krankhaftes und keineswegs gesundes Essverhalten. Alleine schon, das essen abzuwiegen..... 100g Brot, 100g Fisch/Fleisch.... da ess ich aber locker mal von beidem das Dreifache am Tag. Mindestens.

Mich wundert Dein vermeintlicher "Bauch" überhaupt nicht. Klassisches und jedem bekanntes Bild sind die hungernden Kinder in Afrika. Ausgemergelte Ärmchen, riesiger, dicker Bauch. Denkst Du etwa, die sind DICK? :=o :=o :=o

Ejhemalig]er Nbutzer (#5f90071x)


Wenn du so arg fettarm isst, funktioniert deine Verdauung nicht richtig. Wenn du dann laut eigenen Angaben so viel Gemüse isst, das so fettarm schwerer zu verdauen ist, wundert mich das mit deinem Bauch nun wirklich nicht.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH