» »

Regionale Begriffsdiskussion: "Pfannkuchen" - "Graubrot"

czompyf1reaxk


Graubrot klingt irgendwie nicht gut. Ich kenne Schwarzbrot, Weißbrot, Vollkornbrot, etc., aber Graubrot habe ich noch nicht gehört.

Pfannkuchen ist klassisch mit Eiern etc. in der Pfanne, ich mache sie aber inzwischen lieber aus Joghurt, Milch, Mehl, Natron ohne Eier. ;-D

Tzhali>nxa


@ Cleo:

Mettenden spricht man Mett-Enden.

Cqleo Ed_wards^ v. Davxonpoort


Also mit der typischen Doppelkonsonanten Aussprache? Kurzes, prägnantes t? Ich hab keine Ahnung wie man "Mett" ausspricht, kenne nur gesprochenes Hackfleisch und Hackepeter usw. Hatte noch nie jemanden Mett oder Mettenden sprechen hören. |-o

L-og L6ady


Mett wie Bett. ;-)

CRleo Edwa2rds vx. yDavonfpoorxt


So ist es natürlich praktisch erklärt. :)^ Danke.

MQarapt@honlYesxer


Weißbrot = helles Weizenbrot, ([[https://de.wikipedia.org/wiki/Wei%C3%9Fbrot#/media/File:Wei%C3%9Fbrot-1.jpg deftig]]) oder [[https://de.wikipedia.org/wiki/Stuten#/media/File:Rosinenstuten_with_slices.jpg süß]] (wird in süßer Form auch Stuten genannt)

[[https://de.wikipedia.org/wiki/Mischbrot#/media/File:Mischbrot-1.jpg Graubrot]] = helles Weizen-/Roggen-Mix-Brot

[[https://de.wikipedia.org/wiki/Vollkornbrot#/media/File:Vollkornbrot_z01.JPG Vollkornbrot]]= aus gemahlenem Vollkornmehl, ggf. mit einzelnen ganzen Körnern versetzt

Vollkorn-Weißbrot = siehe Weißbrot nur aus Vollkornmehl

Schwarzbrot = aus ganzen Vollkornkörnern (braun) oder zusätzlich mit Rübenkraut versetzt (dann schwärzlich)

[[https://de.wikipedia.org/wiki/Pumpernickel#/media/File:Pumpernickel.jpg Pumpernickel]]= sieht aus wie Schwarzbrot, wird aber länger gebacken, ist viel saftiger, klebrig anzufassen und schmeckt ganz anders

Pfannkuchen = deutsche Variante des crepes. Meist mit Apfelscheiben gebacken. Geht auch in deftig.

Reibekuchen = aus Kartoffeln gebratenen. Die Kartoffeln werden dazu aber nicht fein zu einem Muß gerieben, sondern sind wie bei einem Rösti sehr feine Streifen. Der Teig wird aber dünn ausgebacken.

[[https://de.wikipedia.org/wiki/Schmalzgreben#/media/File:Fasnet_4914.jpg Mutzen]] = Hefeteig, dünn ausgerollt, in Rautenform ausgerädert, in Fett gebacken und mit Puderzucker bestreut.

[[https://de.wikipedia.org/wiki/Mettwurst#/media/File:Mettwurst.JPG Bratwurst]]= grobe rohe Mettwurst, die in der Pfanne gebraten wird.

Es gibt aber auch [[https://de.wikipedia.org/wiki/Bratwurst#/media/File:St._Galler_Olmabratw%C3%BCrste.JPG Grillwürste]] oder Thüringer Bratwurst. In diesen ist das Fleisch fein gekuttert. Die Fleischfarbe ist weiß bis hellbeige.

Currywurst = Grillwurst oder Thüringer mit Currysauce. Die Wurst ist keinesfalls mit rötlichem Fleisch!

Knackwurst = [[https://de.wikipedia.org/wiki/Wiener_W%C3%BCrstchen#/media/File:Wiener_Wuerstchen_fcm.jpg Wiener]] Würstchen = Frankfurter Würstchen, aber auch in groß und dick [[https://de.wikipedia.org/wiki/Knackwurst#/media/File:Beamtenforelle.jpg möglich]]

M6aratZhoNnleser


Ach ka, komme aus dem Grenzgebiet Aachen/Rheinland/Niederrhein.

Wie heißt im übrigen deutschsprachigen Raum eigentlich [[http://www.chefkoch.de/rezepte/839161188969388/Apfelkuchen-aus-Hefeteig-mit-Gittern.html Apfel-]]/ Aprikosen- oder Kirschfla?

hDikPleinxes


Apfel-/Aprikosen- oder Kirschkuchen? :)

N6aiYloxuga


Fla=Vla? Kenne ich deutschsprachig nicht anders, könnte man als Trinkpudding umschreiben ":/

h:iklenines


Wenn es um das geht, was auf dem Bild verlinkt ist, dann ists Kuchen. Aber ich kenn es auch nur aus dem Holländischen...

NJaiOlouga


Auf die Gefahr hin, etwas zu wiederholen, noch ein Problemfälle von mir

"Brötchen" = Wecken = Semmel (Freundin Oberbayern) < - > "Süßes Hefeteiggebäck" / Zopfbrot = Semmel = Wecken (Freundin Oberbayern)

Berliner = Krapfen = gefüllt oder ungefüllt < - > Berliner = gefüllt, Krapfen = ungefüllte kleine Krüppelfritierstücke (Freund Köln)

Frankfurt "Whaaat you dont know Frankfurt? But youre german, why you no know Frankfurt ??? ?" (so ungefähr jeeeeeder Nichtdeutsche) weil es in Spanien überall "Frankfurt" gibt. Ich habe es dann gewagt und mal bestellt, und herausgefunden - es sind simple Saiten, die aber nicht als Pärle sondern einzeln verkauft werden. Oder Wiener(le).

Mutzen(mandeln) wurden mir an Karneval nähergebracht, aber mein Kölner Dolmetscher konnte sich mit der Bäckersfrau nicht einig werden, ob es nun Mutzen oder Mutzenmandeln sind ]:D also hier immernoch Verwirrung

Und meine Oma mag Grünkohl mit Pinkel :=o

bpella'gia


Da meine Mutter aus der Pfalz stammt, gebe ich mal meinen Senf dazu :-)

Bei uns gab es

Eierpfannkuchen (Mehl, Eier, Milch, Salz in der Pfanne gebraten)

und Kartoffelpfannkuchen.

So war keine Verwechslung möglich ;-)

Apfelpfannkuchen gab es auch, das wurden den Eierpfannkuchen noch Apfelstückchen beigemischt.

GneistDluft


Pfannkuchen: Ein Teig aus Eier, Mehl, Milch in einer Pfanne zu dünnen Fladen gebraten, gerne auch mit Apfelscheiben oder Speck, alternativ mit Konfitüre. Verwandt mit dem Crepé, jedoch dicker.

Graubrot: Ein Roggenmischbrot von meist gräulicher Farbe, meist in Kastenbrotform.

Ostwestfalen.

bIella~gia


Saiten, die aber nicht als Pärle

Damit hätte ich nun gar nichts anfangen können.

Wiener(le).

Damit schon :-)

Oder einfach Brühwürstchen.

N6ailAouga


Kartoffelpfannkuchen hießen immer (Kartoffel)Puffer. Serviert mit Apfelmus

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH