» »

Abnehmen klappt trotz Sport und guter Ernährung nicht!

NQullacht+f3uenfzxehn


Kondome sind, wenn sie die richtige Größe haben und du sie nicht mit spitzen Fingernägeln bearbeitest, so sicher wie die Pille ;-) Ich mache seit Jahren NFP (findest du unter dem o.g. Link von melinka), das klappt super und macht mir sogar richtig Spaß. Auf die Aussage der Gyn würde ich nicht viel geben, die meisten sind der Meinung, sämtliche Beschwerden würden keinesfalls von der Pille kommen - und selbst wenn, würden sie dir eine andere anbieten, was dann meist auch nicht viel bringt. Ich würde wirklich mal ein paar Tage Kalorien aufschreiben, musst ja nicht jede Möhre abwiegen, aber schon so genau wie möglich, einfach um einen Überblick zu bekommen.

m<en eas


Die meisten Leute denken, Müsli sein Gesund und perfekt zum Abnehmen, das stimmt aber ganz und gar nicht.Müsli ist eine reine Kalorienbombe, nicht nur das industrielle, auch das selbstgemachte! Allein die Haferflocken haben über 500 Kalorien pro 100g, dann kommen noch Nüsse dazu, die haben schon 600 Kalorien pro 100g, getrocknete Früchte reine Fruchtzucker, dann noch Honig, weil Honig ja soooooo gesund ist, aber Honig hat genau so viel Kalorien, wie Industriezucker. Und obendrauf kommt Milch oder Joghurt...

mkelinxka


Und wie viele oder große Portionen sind das dann? Wenn du darüber keinen Überblick hast, kannst du auch nicht abschätzen, ob du zu viel oder zu wenig zu dir nimmst. Ist das Müsli am morgen von dir zusammengestellt oder ein fertiges? Wie viel davon nimmst du? Was isst du an anderen Tagen mittags? Warum zwischendurch der Smoothie - Hunger oder Appetit?

s@tep4po25


Ich denke das ist leider so dass das Muskel-Training bei den meisten "kaum Früchte trägt" - ich selbst gehöre auch dazu. Die entscheidende Schraube an der man/frau aber drehen kann ist die Ernährung. Bis mittag nichts essen, damit setzt man die über Nacht in Gang gekommene Fettverbrennung bis dahin fort. Demgegenüber wird - MEINES Erachtens - der thermogene Effekt eines proteinreichen Frühstücks bzw dessen Wirkung zwecks Verbesserung der Körperzusammensetzung auif das allermaßloseste überschätzt.

Wenn bis mittag gefastet wird, dann richtig, ohne Kohlenhydrate in Getränken, sonst wird die "Fettverbrennung" sofort unterbrochen

s}tep1po2x5


Meneas hat recht - Haferflocken bzw ein "Müsli", WENN überhaupt, dann ausschließlich kurz nach der Sportlichen Betätigung

NTull0achtfCuenfzehfn


Selbstgemachtes Müsli ist ja auch gesund und macht lange satt. Vollkornhaferflocken, Nüsse, Kerne, Joghurt. Allerdings halt dann natürlich keine 100g davon, gesund muss ja nicht immer wenig Kalorien bedeuten ;-)

RNogeRrRabxbit


Unsinn, ich wiege mein Müsli genau ab und meine Portion (100 g + Flüssigkeit) hat im Schnitt um die 400 kcal. Das esse ich morgens vor der arbeit und dann erst am frühen Nachmittag wieder. Damit fahre ich prima und es klappt auch mit dem Abnehmen.

R^ogerR%ablbixt


Huch, da kam ja noch einiges. Das sollte die Reaktion auf den Beitrag von meneas sein.

N,ulla6chtfupenfzexhn


Unsinn, ich wiege mein Müsli genau ab und meine Portion (100 g + Flüssigkeit) hat im Schnitt um die 400 kcal. Das esse ich morgens vor der arbeit und dann erst am frühen Nachmittag wieder. Damit fahre ich prima und es klappt auch mit dem Abnehmen.

Das klingt wirklich wenig, cool! Ist das gekauftes oder selbst gemachtes? Und was nimmst du als Flüssigkeit?

T'ra9gisLcherCYlownfixsch


@ steppo25

Hältst Du Frühstück schlecht für das Gewicht? Ich lasse das jetzt nämlich auch immer aus...eigentlich war ich von je her kein Frühstücksmensch. Es soll gut für die Fettverbrennung sein, 16 Stunden am Stück täglich nichts zu essen. Und da kommt man gut hin, wenn man das Frühstück auslässt.

E;hemtaliger qNut{ze2r (#5C0271x1)


Hallo nicole95,

ich will dir gerne ein paar Tipps und Tricks mitgeben.

Müsli hat zwar viele Kalorien, hält aber lange satt und ist gesünder als ein Toast mit Marmelade. Wobei die selbst gemachte Variante besser ist.

Erst Mal zu den Basics:

Regelmäßige Mahlzeiten, je nachdem ob man besser mit großen Mahlzeiten oder mit 5 bis 6 kleineren zurecht kommt, muss man testen. Mit viel Gemüse etwas weniger Obst- wegen dem Zucker- Vollkorn, Fisch, Fleisch, Eier. Die Abwechslung macht es. Essen soll Spaß machen und keine Qual sein.

Viel trinken, Wasser oder ungesüßten Tee. Mindestens 2 Liter. Mehr ist viel besser. Wenn man dem Körper genug davon zuführt lässt er auch leichter Wasser los. Gerade bei der Pille sind Wassereinlagerungen eine Nebenwirkung.

Wenn man Muskeln aufbauen möchte: Mehr Eiweiß essen. Denn Eiweiß wird zum Muskelaufbau benötigt. Außerdem würde ich an deinen Training im Fitnessstudio drehen.

Wie sieht dein Training aus? Machst du Gerätetraining oder mit freien Gewichten wie Hanteln oder Kettleball? Wie viele Wiederholungen machst du? Wie schwer sind die Gewichte? Wie viele Ausdauereinheiten machst du?

Nur 2 Mal Fitnessstudio ist ein bisschen wenig wenn du Muskeln aufbauen möchtest. Mindestens 3 Mal sollte es sein. Wenn du es nicht ins Studio schaffst, solltest du zu Hause trainieren. Da gibt es etliche Internetseiten mit BWE(Body-Weight-Exercises) oder z.B. auch Bücher wie "Training ohne Geräte" von Mark Lauren.

Grob gesagt: Viele Frauen, auch in dem Fitnessstudio in dem ich angemeldet bin, machen den Fehler und trainieren mit zu vielen Wiederholungen und zu leichten Gewichten. Dazu machen sie furchtbar lange Ausdauereinheiten. Aus Unwissen oder Angst zu viele Muskeln aufzubauen, was rein vom Körper her gar nicht möglich ist, da wir Frauen weniger Muskelmasse als Männer zur Verfügung haben.

NAullacht^fuenLfzehxn


"Training ohne Geräte" von Mark Lauren

Das mach ich gerade (die 90-Tage-Challenge) und es ist die Hölle ;-D

R[og,erRabxbit


@ Nullachtfuenfzehn

Zur Zeit eher gekauft, hauptsächlich von Mymuesli, manchmal auch von Alnatura. Dazu nehme ich eine Pflanzenmilch, besonders gern den Alpro Kokosdrink. Der schmeckt mir gut und hat dabei nur 20 kcl pro 100 ml.

EFhemaligAer /Nutzer (#y502711)


@ Nullachtfuenzehn:

Ich erinnere mich an das erste Training nach dem Anfängerplan. Ich hab mich furchtbar überschätzt.

Danach habe ich wegen Muskelkater eine Zwangspause eingelegt. Eine Woche lang war Schuhe anziehen und bücken mit schlimmen Schmerzen verbunden. ;-D

Dann hab ich es langsam angehen lassen. ;-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH