» »

Leistungsumsatz und die tägliche Kalorienzufuhr

C:ar}ol!inja-8x7


Das Vier-Wochen-Intervall ist perfekt, da ich zyklisch bedingt krasse Schwankungen von bis zu vier Kilogramm habe :(v

Bin gespannt, beim Frühstück habe ich schon knapp 600 weg, zwischendrin nochmal 100. Mittags habe ich 500 eingeplant und abends gibt es Gegrilltes und Softdrinks. Müsste hinkommen :-D

m.ene as


da ich im medizinischen Bereich arbeiten, kann ich dir sagen, das der Grundumsatz nur unter Klinischen Bedingungen gemessen werden kann. Alloes andere ist nur ein sehr großbe Schätzung!

mheneaxs


da ich im medizinischen Bereich arbeiten, kann ich dir sagen, das der Grundumsatz nur unter Klinischen Bedingungen gemessen werden kann. Alloes andere ist nur ein sehr großbe Schätzung!

C$arZoliZnjax-87


Ja, von der Atemgasanalyse habe ich auch schon gelesen und liebäugele tatsächlich damit. Aber ich finde min. 60 Euro dafür ganz schön happig. Und eigentlich müsste es ja auch so machbar sein, "normales Essverhalten" zu entwickeln, oder?!

m9eneEaxs


Aber den Grundumsatz kann man sonst eigentlich nur raten. Ohne die Atemgasanalyse wirst das nie exakt wissen, normales Essverhalten ist ganz einfach, nur dann essen, wenn man WIRKLICH unger hat und aufhören, wenn man satt ist!

Wir alle wissen nämlich gar nicht mehr, wie sich Hunger anfühlt.

Cuarol}inja-x87


Meneas, da sagst du was Wahres. Das mit dem Hungergefühl ist echt schwer. Hatte ich früher nie und komme auch jetzt mit 'Hunger' und 'satt' gar nicht klar. Oft warte ich, bis der Magen knurrt... Dann ist es aber egtl schon zu spät.

PNolgxara


Softdrinks

Berechnest du diese leeren Kalorien auch mit ein? Statt auf Fettreduktion würde ich eher auf die Reduktion von Zucker schauen ;-)

CNarolZinja-Q87


Polgara, so einen "Mist" habe ich seit Jahren nicht getrunken. Kein Schluck Cola, null Alkohol ;-) Aber wenn man seine Tageszufuhr um mehrere hundert Kalorien steigern will, dann kann so'n Glas Saft (habe ich im Übrigen auch seit Jahren nicht getrunken, weil ich flüssige Kalorien in der Abnehmphase total verbannt hatte) schon helfen, denke ich.

Mir geht es ja drum, NICHT weiter abzunehmen, sondern mich an einen Tagesbedarf zum Gewichthalten zu gewöhnen.

Ganz "normal" eben ^^

P2olgxara


Ach so, bei mir steht unter dem Begriff Softdrink halt nur der Mist ;-D

Ja, das Gewicht halten ist schwerer als Abzunehmen :)z Ich wünsche dir viel Glück dabei.

C!arRolin}ja-8x7


Ja, das Gewicht halten ist schwerer als Abzunehmen :)z

Davor sollte man alle Abnehmwilligen warnen ]:D

N&ic nev


Boah 2500kcal sind ja krass viel! Ich bin 164cm und momentan grad zum 4. x schwanger. Hab 1x 40kg, 1x 16kg und 1x 12kg zugenommen und danach immer auf 62-64kg abgenommen. Heisst, ich hab zähle auch seit Jahren Kalorien (das bleibt einem ja auch :-D ). Um mein Gewicht von 62-64kg jeweils zu halten, konnte ich 1800kcal essen. Beim abnehmen ass ich 1600kcal. Aber ich glaube das hängt von so vielem ab wie Stoffwechsel ect. Bei mir steht auch immer 2200kcal aber damit würde ich langsam aber stetig zunehmen...

gUatxo


Aber ich probiere morgen mal die 2300 und schaue, was passiert.

Ich kann dir sagen was passiert : du wirst zunehmen. Das ist der klassische Jojo-Effekt. Dein Körper ist es gewohnt mit weniger Kalorien auszukommen, wenn du deine Kalorienzufuhr so stark steigerst, wirst du also zunehmen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH