» »

Ich möchte abnehmen

POockWetMoxuse hat die Diskussion gestartet


Huhu,

das erste mal in meinem Leben möchte ich ein paar Kilos loswerden. Es ist gar nicht viel. Vielleicht 3-4 Kilo. Ich bin schlank aber im letzten Jahr habe ich aufgehört zu rauchen und meinen Sport aufgegeben. Dadurch hat sich plötzlich Hüftspeck angesammelt.

Ich möchte mich nicht herunter hungern aber wieder meine Figur vom letzten Jahr haben.

Nun soll das aber nicht nur kurzzeitig eine Verbesserung werden. Da ich noch nie versucht habe abzunehmen, habe ich es erstmal ganz klassisch versucht. Keine Softdrinks mehr, weniger Süßigkeiten.

Bisher aber ohne sichtbaren Erfolg (eine Waage habe ich nicht). Nun möchte ich mir aber Süßkram auch nicht vollständig verbieten sondern mir hin und wieder durchaus etwas genehmigen.

Sport mache ich im Moment kaum. Ich gehe aber viele Strecken zu Fuß und arbeite täglich im Garten. Ich habe also leichte Bewegung und sitze nicht nur herum.

Nun habe ich aber wieder ein Fahrrad und habe vor mindestens 3x die Woche 30km zu fahren.

Ich esse sehr viel Obst und Gemüse. Mir ist klar, dass Obst auch Zucker (Kalorien) hat. Aber ich möchte eigentlich ungern auf Obst verzichten. Es ersetzt mir auch andere Süßigkeiten. Fleisch esse ich nicht.

Könnt ihr mir vielleicht ein paar Links empfehlen, wo das Thema verständlich behandelt wird?

Oder könnt ihr mir sagen, warum sich bei mir trotz ziemlich ausgewogener Ernährung einfach nichts tut?

Ich esse im Moment morgens häufig eine kleine Portion Haferschleim mit Banane. Alternativ einen Apfel und ein halbes Brot. Ich esse nur Vollkornbrot und achte drauf, dass das nicht mit Zucker versetzt ist (schwierig). Ich mache meist Käse oder Frischkäse aufs Brot. Teilweise auch Aufstriche. Mir ist klar, dass Käse Kalorien hat aber so ganz ohne ist dann ja auch wieder schlecht?

Mittags gehe ich meistens Essen und da wird es schon schwierig. Ich esse meistens einen kleinen Salat. Ansonsten gerne eine Ofenkartoffel mit Spur Cream oder Nudeln mit Tomatensauce.

Abends mache ich mir meistens ein Schwarzbrot mit Frischkäse und frischem Gemüse. Dazu gibt es geschnittenes Obst. Ansonsten gibt es auch häufiger mal Kartoffeln mit gebratenem Gemüse.

Süßigkeiten kommen auch vor. Allerdings beschränke ich mich da im Moment z.b. auf 3 Teile einer Haribo Tüte... Oder ein Duplo...

Heute war es zum Beispiel so:

Zum Frühstück eine Scheibe Brot mit Ziegenkäse und Marmelade.

Danach etwa 2 Stunden Rad gefahren. Dabei nicht extrem sportlich aber doch schon mit Anstrengung und Schwitzen. Danach gab es einen Salat (Salat, gurke, Pilze, Radieschen, Erbsen, Essig, Öl, Salz, Pfeffer). Dazu ein Glas Apfelschorle (ein Teil reiner Saft, zwei Teile Wasser). Zwischendurch hatte ich jetzt einen Mangolassi (eine Mango, ein halbes Glas Joghurt). Außerdem etwa 15 Weintrauben.

Heute Abend wird gegrillt und es gibt vermutlich Nudelsalat und normalen Salat für mich.

Ich habe sonst immer täglich durchaus eine Tüte Haribo oder eine Tafel Schoki gegessen.

Jetzt schlägt das alles gleich auf die Hüften.

Tipps?

Antworten
A0ndrejxka


Du isst sehr kohlenhydratlastig, das Eiweiß kommt definitiv zu kurz. Vor allem wenn die vielen Kohlenhydrate nicht verbraucht werden. Versuche doch mal abends nur Eiweiß zu essen. Also z.B. Schafskäse mit gebratenem Gemüse, Tofu, Thunfischsalat etc. Kein Brot, keine Nudeln, keine Kartoffeln abends. Lass in der Abnehmphase die Süßigkeiten komplett weg oder beschränke es aufs Wochenende. Und was ganz wichtig ist: schreibe Dir eine Woche lang jeden Tag ganz genau auf, was Du isst und trinkst. Dafür gibt es entsprechende Apps. Man unterschätzt gerne, was man so alles hier und da in den Mund schiebt. Viel Erfolg!

PIockeLtMxouse


Und mit welcher Begründung? Also ich höre immer von unterschiedlichen Seiten... Kein Fett, kein Zucker, keine Kohlenhydrate. Aber ohne wird dann ja doch auch schwierig?

Ich kann mir immer so schwer vorstellen, dass man von Kartoffeln dick wird. Vermutlich eher von der Sourcream? Eiweiß esse ich nicht so viel. Allerdings mache ich abends öfter mal Currys. Mit Kokosmilch und häufig dann Hülsenfrüchten drin. Süßigkeiten esse ich abends eigentlich nie. Nur Obst.

D6anieblCSra1ig


Kohlenhydrate machen dick, wenn man sie nicht verbraucht. Kartoffeln bestehen aus Stärke (kartoffelmehl ist im großen und ganzen das was von einer Kartoffel übrig bleibt wenn man ihr das wasser entzieht). Kohlenhydrate werden im Körper in Zucker umgewandelt. Zucker wird in Form von fettpolstern gespeichert, falls es nicht gebraucht wird. Insulin hilft dabei die fettreserven aufzufüllen. Wenn du also etwas isst, das deinen insulinspiegel nicht ansteigen lässt (kein Zucker, kh, oder traubenzucker) ist das besser.

Das mal nur so als groben Abschnitt wieso Kartoffeln dick machen (können).

H`ellxana


Wenn du abnehmen möchtest, dann las abends die Kohlenhydrate weg, aber iss eiweißreich.

Kein Fett, kein Zucker, keine Kohlenhydrate das stimmt so nicht. Du brauchst entweder Kohlenhydrate oder Fette als Energieträger, beides kannst du nicht weglassen, aber beides zusammen z. B. Brot mit Vollfettkäse macht eben "dick". Zucker bewußt wegzulassen ist richtig, man nimmt trotzdem noch genug zu sich.

Ich würde dir auch empfehlen abends kein Obst zu essen ,sondern Gemüse und Fisch, Ei, Käse ( tierisches Eiweiß ! wenn du schon kein Fleisch isst , schon um keinen B12 Mangel zu bekommen), ebenso auch eiweißreich nach Sport zu essen.

Übrigens sind Weintrauben und Bananen auch Kohlenhydrate und für abends eben nicht geeignet.

Noch ein Tipp, Radtouren nie ohne Wasserflasche machen und auch sonst viel reines Wasser trinken . Kokosöl ist sehr hilfreich beim Abnehmen .

Pgock,etMouxse


Fisch und Ei esse ich auch nicht. Käse allerdings gerne.

Iymwo[wmLw<aumo


Ich würde dir noch statt gekauftem Frischkäse empfehlen den einfach selbst zu machen. Ich habe immer Magerquark genommen, Kräuter und Gewürze dazu getan und das dann aufs Brot gemacht. Für den Heißhunger abends empfehle ich Cocktailtomaten, die ersetzen bei mir meistens Chips und Schokolade und co. Die Umstellung abends auf Kohlenhydrate zu verzichten wird zunächst vielleicht nicht ganz so einfach, aber wenn du dich erstmal dran gewöhnt hast wirst du nicht nur relativ schnell merken, dass du Gewicht verlierst, sondern dich auch morgens nach dem Aufstehen fitter fühlen (so war es zumindest bei mir).

R,ogLerRa1bbiMt


Ich kann mir immer so schwer vorstellen, dass man von Kartoffeln dick wird.

Dick wird man, wenn man mehr Kalorien zu sich nimmt als man verbraucht. Aufgrund meiner persönlichen Erfahrung kann ich nur empfehlen, mal zu notieren, was du insgesamt isst, um so einen Überblick über deine Tagesbilanz zu bekommen. Man täuscht sich manchmal einfach oder verschätzt sich in der Menge, so dass man am Ende doch mehr Kalorien aufnimmt als man dachte. Ich persönlich fahre mit FDDB ziemlich gut, womit es mir endlich gelungen ist, ein paar Kilo abzunehmen - ohne irgendwelche Diätprodukte oder den kompletten Verzicht auf kleine Kalorienbomben. Aber wenn ich dann sehe, dass mein Pensum schon fast voll ist oder ein Tag nicht so gut war, muss ich dann eben schauen, dass ich das irgendwie ausgleiche. Es geht eher langsam, aber es funktioniert bei mir endlich.

PIocke/tMxoxuse


6:00 - eine Banane

Hier einmal die Liste von heute

7:00 - eine Banane

10:30 - kleine Schüssel Müsli mit Milch

12:30 - Beilagensalat mit Balsamico Dressing + ein Stückchen Baguette

13:00 - zwei Gummibärchen

15:00 - kleine Schüssel Müsli mit Milch

19:00 - eine Banane, eine Hand voll Erdbeeren, ein paar Heidelbeeren

19:30 - 5 Champignons und zwei Scheiben Käse mit Senf

4 Tassen Kaffee mit Milch

Sport:

45 km Radfahren

Y$eliAzZa


Hallo PocketMouse!

In deinem Beispieltag falls dies denn beispielhaft ist, fehlt mir eine Hauptmahlzeit die richtig satt macht. Oder überhaupt etwas was richtig satt macht ":/

Welchen Sport hast du früher gemacht und kannst du nicht wieder einen sportart beginnen? Inwiefern hat das Rauchen mit deinem Gewicht zu tun, hast du noch weniger vorher gegessen? Und wieviel wiegst du jetzt aktuell bei welcher Größe?

PUockePtMouxse


Beispielhaft... Keine Ahnung. So ein Salat macht schon satt.

Gestern:

Ein Apfel

Ein Pfirsich

Eine Kiwi

Eine Schüssel Müsli

Eine Portion Nudelauflauf mit Spargel und Mozarella überbacken

Sport: 40km Fahrrad

Da wird Kalorien zählen schon schwieriger. Es gab im Restaurant eben eine Schale mit dem Nudelauflauf... Nudeln, Spargel, vermutlich Sahne und Mozarella. Wie viele Kalorien sind das denn?

Ich könnte natürlich eine Sportart beginnen aber bisher habe ich noch nichts gefunden was mir Spaß gemacht hätte. Wie die meisten Menschen gehe ich gelegentlich mal joggen, manchmal schwimmen...

Allerdings finde ich das Radfahren eigentlich ausreichend sportlich. Ich fahre nicht schnell aber ich strenge mich dabei schon an und es sind im Moment immerhin so 2,5 Stunden am Tag.

Rauchen und Gewicht wird ja häufig in Zusammenhang gebracht. Die meisten nehmen ja zu, wenn sie damit aufhören. Woran genau das liegt weiß ich nicht. Ich habe auf jeden Fall in der Zeit mehr Süßigkeiten als Ersatzbefriedigung gegessen und brauche das eigentlich auch immer noch. Also, wenn alle um mich herum rauchen, brauche ich eigentlich eine Tüte Haribo um nicht mitzurauchen. Komme aber einigermaßen ohne klar mittlerweile.

Ich bin 164 cm. Wie viel ich genau wiege weiß ich ehrlich gesagt nicht. Ich schätze so etwa 56-58Kilo. Ich hatte jahrelang 53 Kilo und fand das ein tolles Gewicht womit ich mich sehr wohl gefühlt habe.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH