» »

Wie viel Obst ist zu viel Obst?

s&ojax2


Gerade nach dem Essen ist es angeblich nicht so gut, Früchte zu essen. Der Fruchtzucker regt das Hungergefühl wieder an und außerdem soll es auch nicht so gut zum Verdauen sein vor dem Schlafen. Das habe ich allerdings nur gelesen, selbst Erfahrungen habe ich damit noch nicht wirklich gemacht.

D>antxe


Meine Güte, 1 oder 2 Äpfel schicken deinen Blutzucker nun nicht sofort auf Berg- und Talfahrt.

Mal abgesehen davon, dass 1 Glas Apfelsaft so viel Zucker enthält wie 5 Äpfel.

Da müsste dann jeder sofort in ein Unterzuckerkoma fallen.

PXlan#eten]wixnd


Meine Güte, 1 oder 2 Äpfel schicken deinen Blutzucker nun nicht sofort auf Berg- und Talfahrt.

Bei mir schon. %:| Obst morgens und ich fang an zu zittern vor Hunger. Ich esse dann wesentlich mehr, als wenn ich keines gegessen hätte.

f2alcvo pelfegrinoidxes


Ich fühle mich einfach besser, wenn ich mehr Obst esse. Ich brauche das irgendwie, um zu funktionieren. Wenn ich mal einen Tag weniger oder gar keins esse, fühle ich mich sehr antriebslos und die Verdauung funktioniert nicht richtig.

C arohlinjax-87


falco, da geht es mir ähnlich. Wobei ich schon merke, dass morgens Apfel/Nektarine mich schneller wieder hungrig werden lassen, als Beerenmix. Vielleicht stelle ich das mal wieder um. Früher gab es morgens immer Beerenmix, danach war ich bis Mittags satt.

Abends kann ich ja naschen, was ich will. Geht ja dann eh bald ab ins Bett ;-)

S.tatusQuwoVadxis


Ich fühle mich einfach besser, wenn ich mehr Obst esse. Ich brauche das irgendwie, um zu funktionieren. Wenn ich mal einen Tag weniger oder gar keins esse, fühle ich mich sehr antriebslos und die Verdauung funktioniert nicht richtig.

So geht's mir auch. Und Heißhunger habe ich von Obst eigentlich noch nie bekommen...den bekomme ich, wenn ich wirklich sehr Zuckriges esse oder weißes Mehl in Kombination mit Zucker (zB Brötchen + Nutella).

Schon bemerkenswert, wie unterschiedlich das sein kann :)z

Glreen_ke_eper78


Wenn ich mal einen Tag weniger oder gar keins esse, fühle ich mich sehr antriebslos und die Verdauung funktioniert nicht richtig.

Das könnte man auch von Kaffeé behaupten, es stimmt aber nicht ( er schaltet sogar nur kurz hoch, verlangsamt aber insgesamt....deshalb trinken manche Menschen auch zig Tassen über den Tag). Wenn du ständig Obst isst, bekommst du gar keine körperliche Rückmeldung für einen Tag ohne Obst. Das ist dann das berühmte WOHLFÜHLEN im Kopf, weil du deine tägliche Ration nicht hattest, sagt dir dein Kopf....mir fehlt heute was, dann geht es mir nicht so gut wie sonst.

Die Verdauung funktioniert ähnlich, wenn ich jeden Tag ungefähr ähnliches esse, funktioniert sie anders, als wenn ich abends mal essen gehe und mir Klöße, Rotkraut und Roulade gönne. Das hat aber nichts damit zu tun, dass die Verdauung deshalb NICHT richtig funktioniert. Sie funktioniert anders, ja klar. Aber auch deshalb sind wir Menschen. ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH