» »

Ich ernähr mich schlecht, weiß aber nicht wie ich es ändern soll

Mned_5basti hat die Diskussion gestartet


Hallo.. kurz mal zu meiner Ernährung..

ich bin viel Unterwegs und viel am Arbeiten da selbstständig... bin 26 Jahre und wiege 85 KG..kräftige Muskeln und ein kleinen Bauch vorne dran...

Ich ernähre mich fast ausschließlich nur von Gerichten die schnell zubereitet sind..also Pizza, Döner und so ein scheiß... ich hab da eigentlich garkeine Lust zu sowas jedes mal zu essen, aber es geht halt superschnell und ist einfach zubereitet.

Ich bin ja nichtmal die Person die nicht kochen kann oder zu faul ist, mir fehlt schlichtweg die Zeit... wenn ich mal wirklich Zeit hab fürs kochen hau ich auch schonmal ein Stück Kuh aufn Grill die da auch 8 Stunden betreut wird von mir... und nehme da auch frische Sachen wie Zwiebel und Knoblauch etc.. aber jeden Tag gesund kochen ne Stunde...schaff ich nicht und mein Gemüse gammelt vor sich hin in der Wohnung...

Sport mach ich so gut wie garkeinen... die Muskeln kommen dann ehr durch meine seltenen kräftigen Baumaßnahmen. denke dass ich zum Glück genetisch ganz gut veranlagt bin was muskeln angehen...ich meine ich mache NICHTS, esse schlecht und naja bin zufrieden bis auf den kleinen Bauch.. als kind als ich sehr viel Sport gemacht habe, hatte ich auch schnell ein Sixpack...(den ich heute garnicht mehr will, das ist nicht das Ziel)

Ein Handycap hab ich auch noch... ich hab eine Lebensmittelallergie gegen viel Gemüse und Obst... (Karotten, Kartoffel, Apfel etc (roh))

Lebt jemand ähnlich oder hat ähnlich gelebt und das in den Griff bekommen? oder hat sinnvolle tips?

Antworten
N\orQdi,84


Mir fällt da als erstes Stichwort "Vorkochen" ein. Klar geht das nicht bei allem aber gerade Sachen wie Chili, Eintopf usw. (eben fast alles mit Sauce) lassen sich prima am Wochenende in großen Mengen vorbereiten und dann Portionsweise einfrieren. Und Nudeln mit ner einfachen Sauce bzw. einfachem Pesto geht auch relativ schnell. Klar, nicht so schnell wie nen Döner wenn der Dönerladen auf dem Weg liegt aber in 10-20 Minuten kann man auch so schon ganz nette Gerichte zubereiten.

Was das Fastfood Zeug angeht: Sowas wie Döner oder Subway ist mal in Ordnung, Sachen wie Pizza oder Burger bzw. regelmässig solche Dinge essen ist dagegen schon ungesund, klar.

PmlaEcFebo7090x6


holst du dir dein essen denn immer oder machst du dir TK-Sachen, also TK-Pizza usw? Weil auch wenn du während der Zubereitung nicht daneben stehst eine TK-Pizza dauert ja auch zb 15-20 Minuten.. in dieser Zeit kannst du dir ganz locker auch was frisches machen ;-)

Wieviel Zeit könntest du denn fürs Essen zubereiten klar machen pro Tag? oder gibts Tage (so wie am Wochenende) wo du deutlich mehr Zeit hast?

Zu wenig Zeit hat man nämlich eigentlich nie, es scheitert meist nur an der Zeiteinteilung.. ;-)

Du schreibst du hast Allergien, nur wenn die Sachen roh sind oder auch wenn sie gekocht sind?..

was zum Beispiel schnell zubereitet ist: Salat mit Putenstreifen/Rinderstreifen.. dauert keine 10 Minuten

oder du machst dir eine One-Pot-Pasta, dauert keine 20 Minuten, und du hast wirklich geringen Arbeitsaufwand, dafür aber frisch gekocht.. oder du kochst dir ein Chili.. kannst du auch wie schon von Nordi geschrieben gut vorkochen

Auch zb Kartoffeln lassen sich gut vorkochen und damit kannst du viele verschiedene Gerichte zaubern..

auch eine einfache Gemüsepfanne (weil du ja roh nicht verträgst) mit Reis dauert nicht mehr als 15 Minuten..

Wenn du diese 10-20 Minuten nicht hast, dann musst du dir überlegen wie du dir diese Zeit freischaufeln kannst.. ist ja nicht immer nötig ein mega Menü zu zaubern bei dem man 1-mehrere Stunden in der Küche steht..

SEi[nazSoundxso


Reis kann man zum Beispiel auch super einfrieren. Den kannst Du dann in groesseren Mengen vorkochen und wenn Du ihn brauchst, dauert es nur ein paar Minuten in der Mikrowelle oder in der Pfanne um ihn aufzutauen.

Ansonsten gibt es jede Menge Gerichte, die nur 10 bis 15 Minuten dauern. Ich mache mir ganz oft einfach Paprika und Haehnchen in der Pfanne, dazu schell einen Kraeuterquark anruehren und fertig.

Auch ein schnelle Tomatensauce mit Paprika und Zucchini geht ruckzuck, Vollkornnudeln dazu: lecker.

Ich mache mir auch gerne "Pizza": Leinsamenwraps mit Tomatensauce bestreichen, ein paar Gewuerze dazu, Paprika, Salami, Schinken, Mais oder was auch immer Du gerne isst drauf, ein bisschen Kaese drueber und ab in den Ofen. Dauert zusammen vielleicht 10 Minuten.

Chili und Co vorkochen ist auch immer eine gute Idee, aber das wurde ja schon erwaehnt.

Und all' das schmeckt tausendmal besser als irgendwelche TK-Sachen und wenn man geschickt einkauft, ist selber kochen auch deutlich guenstiger.

RNaupteN*imm#ers|att


Tipps für ausgewogene, schnelle Gerichte:

Pellkartoffeln mit Quark und rohem Gemüse (alternativ mit Räucherfisch oder einem Stück Fleisch)

Lachstranche anbraten (TK Produkt) mit Kräuterquark und Salat

Spätzle (Fertigprodukt) mit Gemüse, Tomaten und eventuell Fleisch anbraten

Vollkornteigwaren mit schnellen Saucen (z.B. Zutaten wie Tomaten, Paprika, Mozzarella, Basilikum, Oliven, Feta....)

Vielleicht hilft das ja weiter.

Ich habe einige Kochbücher mit dem Titel "Blitzgerichte", "Die schnelle Küche" und ähnliches. Dort hole ich mir Inspiration, denn ich stehe nicht gerne länger als 30 min in der Küche, möchte mich und meine Familie trotzdem gesund und ausgewogen ernähren.

ZYixm


ich hab da eigentlich garkeine Lust zu sowas jedes mal zu essen, aber es geht halt superschnell und ist einfach zubereitet.

irgendwie hast du die Frage eh schon teilweise selber beantwortet.

Worauf hättest du grade Lust?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH