» »

Habe ich einen schnellen Stoffwechsel / woran erkenne ich das?

Cbinnxia hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich esse in letzter Zeit sehr viel und nehme aber nicht zu, dabei bin ich keineswegs von Natur aus so, ich war früher übergewichtig. Irgendwie kann ich mich nicht stoppen, mein Hunger ist so groß, aber ich habe trotzdem Angst zuzunehmen, da ich ja fresse wie so ein Scheunendrescher. %:| Ich habe vor ein paar Wochen noch ziemlich wenig gegessen, da macht es ja noch weniger Sinn, dass ich nicht zunehme? Wiege momentan 52/53kg bei 167cm. Manchmal auch 51kg, aber das sind wohl Schwankungen...

Mal 1 Beispieltag (ich weiß, dass die nicht sehr gesund sind, aber es fällt mir schwer mich zu beherrschen %-| )

Morgens: 1 Bissen Banane, 1 Brötchen ohne alles, 1 Quarkbällchen

Mittags: 2 kleine (vllt. waren es doch normale, ich weiß es nicht?) Portionen Spinat-Tortellini-Auflauf (mit Mozarella überbacken & mit Gemüse / Tomaten-Sahne-Sauce)

Nachmittags: 1 Apfel, paar Weintrauben, 4 Stücke Margherita, 3 kleine Schlümpfe

Abends war ich eine Runde joggen (30min).

Spätabends: 1 große Gemüsepfanne in Öl gebraten mit 5 Gemüsebällchen

Nachtisch: 1 Banane, ein paar Weintrauben, 3 kleine Schlümpfe, 1 Mini-Twixx

Ich fühle mich voll, aber könnte irgendwie trotzdem weiterfressen. :|N

Total viel, oder nicht? Ich komme mir total verfressen vor, aber gleichzeitig habe ich auch Angst vor dem Hungerstoffwechsel, das ist alles so ein Chaos. Klar gibt es auch Tage, wo ich weniger esse (geschätze 1000-1500kcal), ich würde so gerne normal essen ohne Angst haben zuzunehmen oder darüber nachzudenken. Ebenso würde ich gerne zufrieden mit meinem Körper sein. Das Leben besteht doch aus so viel mehr als nur Fressen und Unzufriedensein. :-/

Jedenfalls.. würdet ihr sagen, ich esse sehr viel, dafür, dass ich nicht zunehme?

Antworten
jYessy-x81


Ich verstehe nicht ganz wo dein Problem ist. Du bist schlank, isst anscheinend wo viel um dein bedarf zu decken. Wieso bist du damit nicht zufrieden? Esse wenn du Hunger hast ohne dir ein Kopf zu machen und fertig.

Nebenbei, ich finde das an Menge was du isst, ist weit entfernt von Verfressen, sondern völlig normal.

Dein Problem ist ehr, das du dir deswegen ein Kopf machst.

LZinoeBa


Also wenn ich nen Fresstag habe, sieht alleine schon das Frühstück so aus:

Packung Milchbrötchen (12 Stück, 480 Gramm)

1l Kakao

1 Tüte oder Rolle Chips (175 g)

1l Cola

Stimme jessy voll und ganz zu. Und wer isst, weil er Hunger hat, is(s)t völlig normal.

C+i-nnia


Das Problem ist, dass ich weiteressen könnte, obwohl ich satt bin. Also ich bremse mich auch, weil das wahrscheinlich noch mehr werden würde.

Ich fühle mich nicht schlank, möchte eig abnehmen, vielleicht habe ich deswegen ein Problem so viel zu essen, aber dennoch tue ich es. Irgendwie habe ich das Gefühl mir fehlt irgendwas (habe oft Appetit und kann mich dann nicht ablenken), obwohl ich mindestens 2000kcal am Tag esse und dazu Allround-Nahrungsergänzungsmittel.

Nuullac;htfuYen[fzehxn


Dir ist klar, dass du vom BMI her untergewichtig bist? Und trotzdem fühlst du dich dick und willst abnehmen? Ich glaube, hier liegt dein eigentliches Problem... Die Psyche ist oft beim Essen beteiligt, und gerade wenn man da Probleme hat, kann man sich auch beim Essen nicht zügeln.

NMulla)ch&tfu%enfzehn


Man eben deine anderen Fäden quergelesen und bin dabei auf das hier gestoßen:

Möchte abnehmen bis ich einen BMI von 16/17 erreiche

Bitte, such dir Hilfe - bevor es zu spät ist!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH