» »

Burger King - Zubereitung des Essens ohne Handschuhe okay!?

S`ap{iexnt


wir werden alle sterben.... himmel, dieser hygienewahn heutzutage ist echt furchtbar. und dabei waschen sich selbst die wenigsten menschen die hände, wenn sie nach hause kommen und auch nicht, wenn sie auf toilette waren. oder gar, nachdem sie GELD angefasst haben oder diverse türklinken. aber dann rumjammern, wenn sich jemand, der beruflich burger belegt keinen gummihandschuh überstülpt (der zudem auch noch eine enorme belastung für die umwelt ist!) echt albern.

C3aroli7nja-S8x7


Naja, Vereinsgaststätte klingt auch nicht nach gehobener Küche. ;-) Und ich habe die Erfahrung gemacht, dass in guten etwas teureren Resaurants auch die Hygiene besser ist. Das fängt vom sauberen Geschirr uns Besteck an und geht über saubere Toiletten bis hin zur sauberen Küche und verantwortungsvollen Köchen bzw. Mitarbeitern.

Dann kostet das Hauptgericht eben 20-30 Euro, aber das ist es mir wert.

Haha, netter Gedanke. Aber der Preis ist nicht unbedingt entscheiden. Habe mal in 'ner Hotelküche gearbeitet. 4-Sterne mit angegliedertem Restaurant. DA würde ich garantiert nicht essen gehen. Da kamen die Köche vom Rauchen oder von der Toilette und sind direkt an den Herd. Da wurde nichts desinfiziert oder auch nur mit kaltem Wasser fix abgebraust. Wenn Essen auf den Boden fiel, war das auch kein Grund, warum die TK-Ware (!) dann nicht doch noch in der Pfanne landen könnte. Also beim besten Willen: Vom Preis auf Qualität und Sauberkeit zu schließen, halte ich für einen Trugschluss.

EMhemaligNer Nutz$er (#x5454V2x1)


wir werden alle sterben....

]:D ]:D ]:D Ich wollte es so direkt nicht sagen

M5.D.


Bei Subway geschieht das Handschuhe An- und Ausziehen für jedes neue Sandwich vor den Augen des Kunden. Das finde ich vorbildlich.

Dass es besseres gibt als Burger King ist mir schon klar, ich war aber auf Durchreise und in dem Moment gab es keine Alternativen.

Dass teurer aber gleich besser ist wage ich ebenfalls zu bezweifeln. Entscheidend ist die Einstellung und Motivation des Mitarbeiters und die kann bei einer Küchenhilfe in einem Sterne-Restaurant genauso gut oder schlecht sein wie in einem Fast Food Imbiss.

Aber wie es aussieht war der Mitarbeiter in "meinem" BK dann kein "Alleingänger", wenn es bei BK üblich ist ohne Handschuhe zu arbeiten.

SLapienxt


Bei Subway geschieht das Handschuhe An- und Ausziehen für jedes neue Sandwich vor den Augen des Kunden. Das finde ich vorbildlich.

ja, SEHR VORBILDLICH für die Umwelt. Wir ham's ja.

S^ilberMmoQnd(auxge


Wobei auch bei Subway jeder seinen Arbeitsbereich hat. Wer das Geld anfasst, fasst keine Nahrungsmittel an. Die Handschuhe sind da wirklich unnötig.

AmvesId9ieAnFderxe


Also ich war zwar noch nie bei Burger King, würde aber mal sagen, dass es normal ist. Welche Krankheiten sollten dadurch übertragen werden können?

Im Extremfall könnte es ja sogar sein, dass der Mitarbeiter sich in der Küche in den Finger schneidet und trotzdem weiter Burger belegt

Was erwartest du? Dicke Kettenhandschuhe? Außerdem wie blöd müsste man sein um sich bei der Zubereitung eines Burgers zu schneiden?

d\esaapare[cida


Hä, in keinem Restaurant kochen die Köche mit Handschuhen! Da macht sich doch auch keiner Gedanken! Ehrlich, dann koch doch lieber selber, wenn du andere Menschen so eklig findest... ":/

Verrückt. Bei Subway tragen die für jedes Brot neue Handschuhe? :-o Wenn ich da nicht eh nie hingehen würde, würde ich da jetzt erst recht nicht mehr hingehen. Wie viel überflüssiger Müll. Damit die Leute sich keimfrei führen dürfen. :|N

G1iusxeppe


Wobei auch bei Subway jeder seinen Arbeitsbereich hat. Wer das Geld anfasst, fasst keine Nahrungsmittel an. Die Handschuhe sind da wirklich unnötig.

Ich kenne bei uns nur einen kleinen Subway in der Nähe und da war ich auch erst zwei Mal. Aber beide Male war da nur eine Person die das Essen zubereitet und kassiert hat. Essen wurde mit Handschuhen zubereitet. Aber die Handschuhe machen schon ordentlich Müll. Ich weiß aber nicht ob die Handschuhe nur einmal benutzt werden ":/. Ich denke Hände waschen nach dem sie kassiert hat sollte doch auch reichen.....

g=auloxise


Bei Subway geschieht das Handschuhe An- und Ausziehen für jedes neue Sandwich vor den Augen des Kunden. Das finde ich vorbildlich.

Hahaha, ja, was glaubst du eigentlich, warum die das machen? Das ist Show. Weil der Kunde das sehen und beruhigt schlafen gehen kann.

Alle, die sich hier so schreckliche Sorgen machen um Keime und Ansteckung, sollten vielleicht mal für ein paar Monate in der Gastronomie arbeiten, sehen, wie es hinter den Kulissen zugeht, was in Großküchen und auch in der Sternegastro passiert. Erstaunlicherweise sind flächendeckende Vergiftungen immer noch die Ausnahme, nicht die Regel. Euer eigener Küchenlappen ist weitaus gefährlicher.

EXhemalxigCer NKutzer (#51[5610x)


Euer eigener Küchenlappen ist weitaus gefährlicher.

Ich hab einmal aus dem Labor einen Nährboden mit nach Hause genommen und einen Abdruck von einem kaum genutzten Küchenschwamm gemacht. War supersuperekelhaft ]:D

Computer- oder Laptoptastaturen sollen auch echt widerlich sein ;-D

Moa;tzeBterlin


hi, ich hab mal bei BK gearbeitet. Es gibt natürlich keine Handschuhe. Jeder MA musste damals aber, bevor er anfängt zu arbeiten Behördengänge machen und z.B. Stuhlproben abgeben, bevor man eine Genehmigung erhalten hat.

In der Nachtschicht konnte es schon vorkommen, dass leute Geld kassiert haben und dann schnell nach Hinten, um die Burger vorzubereiten. Ich habe dabei jedoch so gut wie immer, die Hände gewaschen bzw desinfiziert.

Natürlich macht das nicht jeder so und ich habe auch scon leute gesehen die Pattys, die auf den Boden gefallen sind trotzdem noch gegrillt haben zur Weiterverarbeitung.

Zum Thema Messer: Gab es in unserem BK nicht. Das einzige was geschnitten wurde, waren Tomaten und Zwiebeln. Dafür gab es jedoch auch extra Maschinen, sodass ein Schnitt eigentlich nie vorkam. Eher hat man sich anfangs noch oft die Hände verbrannt.

Btirk!enzweqig


wenn jemand, der einen handschuh trägt, sich in den finger schneidet, is der handschuh definitiv kein schutz.

ich kann mir mit handschuhen in der nase popeln, den slip zurechtziehen, im schritt kratzen

ich schwitze in handschuhen, ich fühle mich unwohl dabei.

ich finde handschuhe nicht umweltfreundlich

ich weiß, daß viele allergien daher kommen, weil der körper nicht mehr lernt, wogegen er arbeiten muss. also is für ihn plötzlich alles gefährlich

ich habe bei noch keiner nobelkochsendung die sterneköche mit handschuhen arbeiten sehen. ich fänd plastikreste im essen ekliger, als normale keime

ich möchte nich, daß man mir mein essen mit handschuhen zubereitet und wenn ich mal so eine bin, die das will, geh ich sicher nich zu BK oder MD ]:D

GoiusYeppxe


ich möchte nich, daß man mir mein essen mit handschuhen zubereitet und wenn ich mal so eine bin, die das will, geh ich sicher nich zu BK oder MD

Dann musst Du eh zu Subway ;-D ;-D ;-D.

t=he reaEl nokxi


ich habe bei noch keiner nobelkochsendung die sterneköche mit handschuhen arbeiten sehen.

Nö. Die nehmen ja noch nicht mal einen Probierlöffel, sondern stecken den abgeleckten Löffel oder Finger nochmal in den Pott. :-X

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH