» »

Ernährungsumstellung, aber wie? Habt ihr Tips?

Fgeri


weniger Fleisch

weniger Milchprodukte

weniger Weißmehl-Produkte - mehr Vollkorn

weniger Zucker und Zuckerproduckte

weniger bis keine Konserven Produkte

mehr Gemüse, mehr Obst

mehr glutenarme Ernährung

nicht rauchen

wenig Alkohol

Bewegung z B. Spazieren gehen, oder walken, was etwas anstrengender ist

damit hast du einen Gesunden weg eingeschlagen

C!laWlalaxla


Weil du ja ein wenig ratlos bist, was und wieviel du jetzt essen kannst, gucke doch mal in den Faden rein:

[[http://www.med1.de/Forum/Uebergewicht/722789/?p=32#p22444935]]

Wir schreiben jeden Tag auf, was wir essen und motivieren uns am Ball zu bleiben. Ich denke du wirst überrascht sein, wie unterschiedlich jeder von uns isst und trotzdem geht bei jedem das Gewicht kontinuierlich runter.

Auf keinen Fall solltest du Hungern. Wenn du genug Gemüse isst, kannst du auch ruhig essen, bis du wirklich voll bist, dass ist ja der Vorteil daran. Besteht deine Mahlzeit jedoch hauptsächlich aus Kohlenhydrate geht das nicht, aber dann solltest du das auch ändern ;-)

Bei so warmen Wetter eignen sich übrigens auch kalte Salate mit Quinoa, Reis, Bulgur, Vollkornnudeln etc. Da kann man auch eine größere Portion machen und dein Mann und du könnt es euch auf die Arbeit mitnehmen. Ich denke für ihn wäre es besser seine Energie nicht nur aus Brötchen zu ziehen. Da wird man doch auch nie richtig satt und isst aber trotzdem zu einseitig und ungesund.

Und es würde schon helfen irgendeine Art von Bewegung noch zu integrieren. Vielleicht hast du früher einen Sport gemacht, der dir Spaß gemacht hat. Alles für die Figur, also Joggen, Fahrradfahren, Gewichttraining etc., macht den meisten Leuten keinen Spaß. Es ist gut es ab und zu zu integrieren, aber ich finde es wichtiger etwas zu finden, was man mit Freude auch regelmäßig macht. Allerdings ist Sport rein technisch gesehen zum Abnehmen kein Muss. Aber ich finde es hilft dabei ein besseres Körpergefühl zu bekommen.

Nfact`y


Erstmal danke prinsan... für das Müslirezept, ich werde am Samstag die genannten lebensmittel einkaufen. Hört sich auch super lecker an..bin mega gespannt was für ein Geschmack rauskommen wird...

Feri also zu den genannten sachen die du aufgeschrieben hast

ich esse kein Fleisch, nur ab und zu max. 1x in der Woche Geflügel, (fisch gibt es auch 1-2 mal in der Woche nur für mich und meinen Sohn mein Mann mag das nicht)

Ich trinke nie alkohol, und rauche auch nicht,

Konserven nehme ich nur wenn ich die frischen zutaten nicht finde. Bsp im Winter nehme ich gerne die Tomaten aus der konserve weil die frischen nach nichts schmecken. Sonst gibt es keine Konservennahrung, außer ab und an den Tuhnfisch.

Milchprodukte. ich Esse kaum Käse und Joghurt esse ich auch keinen (laktoseintolleranz und der ohne laktose schmeckt mir garnicht) Ich nehme nur ein schuss milch in meinen Kaffee. (2 kaffee am Tag)

Zuckerprodukte ist so ein ding. ich tu ja in mein Kaffee auch zucker rein (1 teelöffel pro tasse) sonst gibt es ab und an ein stückle schoki, am WE mal ein Eis (hab neulich einen gekauften krautsalat gegessen da war auch zucker drinnen.) Ansonsten nehme ich da auch kaum zucker zu mir

Das einzigste was ich tun muss ist auf weizenmehl zu verzichten. Das kann so lange dauern denn ich bin nur daran gewöhnt... aber wie gesagt ich versuche bereits nur noch vollkornbrot zu essen ...

und Bewegung.. wie gesagt das mach ich dann ab 15:30 :))

Calala danke für den Hinweis, ich werde aufjedenfall in euer Forum rein schauen...

Gestern hatte ich ja zum Mittag nur ein Bananenshake (2 Bananen in Milch 2 Gläser voll) dann habe ich nichts mehr zu mir genommen... und dann gestern abend um 22 uhr rum hatte ich sooooo einen Hunger. Bin andauernd zum Kühlschrank hab ihn aufgemacht und wieder zugemacht.. Irgendwann konnte ich es nicht aushalten und es gab ein halbes vollkornbrötchen mit tomaten, Gurken und Paprika mit bisschen frischkäse drauf...

WVärltxi


Mein Müsli ist nicht das übliche, Nacty. :-) Ich nehme dazu meist Sahnequark und verschiedene Beeren (wenn nicht frisch, dann tiefgekühlt und zuckerfrei), Walnüsse oder Mandeln und Leinsamen, manchmal auch einen Löffel Flohsamenschalen. Ich süße nur wenig mit Kokosblütenzucker, bissle Honig oder auch Ahornsirup.

NGa0ctxy


Was es alles gubt kokosblütenzucker...

Gestern Abend wäre ich fast verhungert jedenfalls hatte ich das Gefühl davon. Hab mit Freunden nur über das Essen gesprochen da ich solch einen Hunger hatte ...

Gestern hane ich morgens eine Scheibe Vollkornbrot eine hälfte mit Marmelade die andere mit Nutella und zwei Kaffee, nachmittags eine Brezel und Orangensaftschorle

Abends gab es Ausnahmsweise einen mini Teller Vollkornspaghetti mit tomaten angebraten und bissle Salat...

War das erste mal dass ich vollkornnudeln probiert habe... Schmeckt nicht schlecht mein Mann fand es auch ok... Wird aber nicht unbedingt mein Leibgericht werden

sjunnya^rielFle


Du isst definitiv zu wenig ! :(v

GPelde!rmaxnn


Gestern Abend wäre ich fast verhungert jedenfalls hatte ich das Gefühl davon.

Warum willst du hungern?

Du willst doch eine Ernährungsumstellung für dein ganzes Leben. Willst du lebenslang hungern?

Achte doch einfach mal auf die Energiedichte der Lebensmittel.

Auf jeder Verpackung ist der Nährwert angegeben. (Schau mal nach!)

Brennwert in kcal je 100 g.

So, und jetzt hälst du dich an folgende Regeln:

bis 150 kcal/100g:

von diesen Lebensmittel darfst du essen so viel du willst! Bis du wirklich satt bist!

150-250 kcal/100g:

von diesen Lebensmitteln darfst du wenig essen, in Kombination mit den oberen erlaubt.

über 250 kcal/100g:

diese Lebensmittel möglicht vermeiden, oder sehr wenig essen.

Mit dieser Anleitung kannst du recht einfach deine Malzeiten zusammenstellen und musst nicht hungern.

[[http://www.vibono.de/pdfs/Vibono-Energiedichtetabelle.pdf Energiedichte]]

In diesem Link findest du eine Tabelle für die einzelnen Lebensmittel.

W2ältxi


Das mit dem Hunger konnte und kann nicht ausbleiben! Wurde Dir ja hier schon mehrfach gesagt. Bisher bist Du wenig darauf eingegangen, und da jeder seines Glückes Schmied ist - was sollte man Dir noch sagen?

Davon abgesehen, dass es sehr wenig ist:

Brot, Nutella, Brezel, Saftschorle, Spaghetti - auch Vollkorn - und davon wenig ... jedes einzelne stachelt über den ansteigenden und abfallenden Blutzuckerspiegel den Hunger noch an. Ich weiß nicht, was Dir helfen könnte, wenn Du dabei bleiben willst.

pJrinGsessaxlle


@ Geldermann

Grundsätzlich stimme ich dir zu, allerdings ist das nicht zwangsweise sehr gesund. Nüsse und Samen haben zwar viele Kalorien, sind aber extrem gesund, während vor allem Milchprodukte IGF-1 Level extrem hochtreiben. Milch ist von Natur aus ein anabolisches Nahrungsmittel, was bei der Gewichtsreduktion eher kontraproduktiv ist.

@ Wälti

Gegen Vollkornpasta ist nichts einzuwenden, es kommt darauf an, was man drauftut. Badet man Pasta in Öl, benutzt extrem viel Salz und tut noch ne schöne fettige Soße drauf oder macht Speck dazu, ist das sicher eher von Nachteil, aber ich zB esse auch gerne Pasta mit (ölfreier!) Tomatensoße und bin dabei, langsam Gewicht zu verlieren. Und ja, ich esse große Portionen Pasta. Vollkornpasta hält gut satt.

WRälti


Wenn man ausreichende Portionen ohne dickes Fett ist, durchaus. Miniportionen können mich nicht über Stunden satt halten, da ist es auch egal, wenn es Vollkornpasta ist.

W7ältxi


"isst! Da fehlt ein "S"!

Nuacxty


Wälti ich weiß ja das es oft angesprochen wurde dass es nicht lange gut gehen kann meine Überlegung bzw Wunsch war es ja auch dass ich durch das wenige Essen mein Magen verkleinere und somit wenig esse...

Geldermann danke für die Mühe icv gab das sogar fotografiert um jederzeit darauf greifen zu können 😬

Gestern habe ich mich mit alten Freunden getroffen die ich noch vom Kindergarten kenne. Jedenfalls haben wir drei nach der Geburt das Problem mit dem Gewicht... Die eine Freundin meinte dass sie jmd kennt die hat so ne Art Trennkost gemacht... Morgens alles essen nur kein Eiweiß, mittags glaube ich auch und Abends nur Eiweiß jecin 5 std Tackt dazwischen sollte man garnichts essen... Die Bekannte meiner Freundin hat so über 16 kg in zwei Monaten verloren

Kennt das jmd? Ist das ne Diät oder auch ein Bewussteres Essen?

Wcältxi


Trennkost ist eine schon ziemlich alte Diät. Ich kenne keinen, der das auf Dauer strikt beibehalten hat und damit dünn geblieben ist. Es geht darum, nicht nur zeitlich begrenzt irgendeine Summe von Kilos abzuwerfen, sondern vor allem um eine Lebensweise, die Dir die Pfündchen auch anschließend vom Leibe hält. Alles andere endet im Jojo-Effekt: abnehmen und zunehmen, abnehmen und zunehmen...

Abends die Kohlenhydrate DAUERHAFT weglassen wäre schon sinnvoll.

N7ullaSchtf*uenfxzehn


Eine Ernährungsumstellung ist für mich etwas, das ich dauerhaft durchhalten kann (und es gesund ist natürlich - dazu zählt auch, genug zu essen). Und zwar ohne Selbstbetrug "ja klar, ich schaff das schon, nie wieder Kekse zu essen", sondern etwas, mit dem ich wirklich klarkomme. Mit Low Carb habe ich mich sooo gut gefühlt (max. 30-50 g KH am Tag), aber es war mir auf Dauer zu anstrengend, immer separat zu kochen und ja, auch auf Brot, Reis, Nudeln und Süßes (auch wenn es mittlerweile auch Low Carb-Süßigkeiten gibt) zu verzichten.

N+acty


Das mit der Ernährungsumstellung kann ich garnicht durchsetzten, Mein Sohn isst das nicht mein Mann ist jenes nicht... man echt!! ich kann nicht drei Mahlzeiten kochen weil jeder was anderes möchte. Klar mein Sohn muss das essen was es gibt aber er bockt dann und isst garnichts.. das kann ich ihn nicht antun. Also gibt es meistens etwas was mein sohn mag.

Gestern morgen habe ich mich obwohl es sonntag war sehr gezügelt. Ich Aß zum frühstück etwas gebratene Paprika mit eiern und eine scheibe vollkornbrot, und mittags hab ich paar bissen von der Dönerbox meines Sohnes gegessen (ohne Soße) war aber echt nur bisschen Probiert sozusagen, und Abends hab ich einen Teller Salat gegessen. Hab eh kein Geschmack bin total erkältet hat alles nach nichts geschmeckt. Hatte auch kein Hungergefühl, denke wegen der Erkältung.

Heute mittag gibt es bei meinem Sohn einen Sommerfest/picknick sozusagen der Abschluss für dieses Jahr... Da werde ich falls ich Geschmack habe aufjedenfall einen Kuchen verdrücken ;-D aber nur einen Minikuchen und dafür esse ich nichts anderes zum mittag.

Die waage hat sich bisher nicht gerührt. Fühl mich trotzdem sehr fitt. Nehme zwar Magnesium aber am Darm tut sich nichts... Hab immer immer wieder verstopfung :-X sorry ist halt bei mir so... da kann ich echt nichts dagegen tun.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH