» »

Schokolade gegessen, die seit einem halben Jahr abgelaufen war

dDanaqe87


BenitaB.

Ne, nicht schlecht, eben nur nicht mehr in dem Zustand in dem es verkauft wurde und für das der Herrsteller eine Garantie gibt. Also zum Beispiel kann es in der Zeit ja Wasser gezogen haben, die Luftfeuchtigkeit bei dir zu Hause dürfte geringfügig über der in der Wüste liegen, und dann klebt das Salz zusammen. Das macht nur bedigt was und schlecht ist es deshlab noch lange nicht, aber für das Datum in zwei Jahren übernimmt hal der Produzent die Garantie das es bis dahin noch einwandfrei rieselt. Das ist ja das riesen Missverständnis. MDH hat nichts mit schlecht werden zu tun.

clairet

Na ja, aber wie oft würde man bei einem Geschäft einkaufen in dem sowas häufiger vorkommen? Da haben die Betreiber ja schon selbst ein virulentes Interesse daran, dass das nicht passiert.

EHhemaliger NEut`zerp (#952861x1)


Welche wären das?

Die Frage meinst du doch nicht ernst? %-|

aG.fixsh


Zeigt schon sehr, wie verwöhnt wir sind, wenn einwandfreie Lebensmittel weggeworfen werden, nur weil sie mal über dem MHD liegen.

Ich würde vielleicht eher den Begriff "verunsichert" benutzen. Was ich so mibekomme, machen die Leute das ja nicht, weil sie sich zu fein dafür sind, sondern weil wirklich gesundheitliche Bedenken bestehen und man irgendwie so das Gefühl hat, das wäre nicht gut.

Eahemaloiger "Nutzer 5(#528x611)


Ich finde es auch furchtbar, dass so viele Menschen glauben, dass ein Joghurt zB "schlecht" ist wenn er abläuft.

Ich geh immer in den örtlichen Edeka und gerne Aldi.

Im Edeka gibt es immer 30% auf alles was an dem Tag abläuft oder am Sonntag. Gerade bei Joghurt spart man, da wir immer Stiegen kaufen.

Und bei Aldi kann man Handeln, wenn etwas nicht mehr so frisch aussieht wie zb Bananen. Wenn die reif sind es ich die nicht mehr. Aber wenn die Flecken haben reichen sie immernoch für einen Smoothie.

E7hegmali"ger Nu=tzer (j#5286x11)


Ist bloß blöd für die Tafeln, wenn es kein mhd mehr gibt. Denke ich...

_TSurf|erixn


Ein Schokiproblem baut sich bei mir auch auf.

Ich hatte letztes Jahr Weihnachten eine Dekowahn mit Weihnachtsmännern aus Schoki. Die standen bei mir überall rum, von allen Marken.

Jetzt habe ich hier eine Tüte mit ca. 40 Schokiweihnachtsmännern, die ich auch nicht verfalldatumsgerecht vertilgen kann, da keinen Hunger drauf und es auch figurtechnisch nicht so der Hit wäre, mir jetzt nach und nach 40 Weihnachtsmänner einzuverleiben.

Also hocken sie weiter in der Tüte und werden halt nächstes Weihnachten erstmal wieder aufgestellt. ":/

PYfeff/erminyzboxnbon


Das einzige was ich echt wegwerfe, wenns mehr als 3 Tage abgelaufen ist, sind Wurstwaren. Wobei das sehr, sehr selten vorkommt dass ich was wegwerfen muss. Alles andere, da verlass ich mich auf meine Sinne. Ich habe auch schon Quark gegessen, der war fast nen Monat drüber. Da war der zwar auch schon hart an der Grenze, aber ging noch.

Bei Schokolade ist es so, dass ich die einfach probiere, wenn sie noch gut schmeckt, dann esse ich sie, wenn sie nicht mehr schmeckt, kommt sie weg. Aber so lang lebt Schokolade bei mir nicht, dass sie abläuft ]:D

d+anae187


Jetzt habe ich hier eine Tüte mit ca. 40 Schokiweihnachtsmännern, die ich auch nicht verfalldatumsgerecht vertilgen kann, da keinen Hunger drauf und es auch figurtechnisch nicht so der Hit wäre, mir jetzt nach und nach 40 Weihnachtsmänner einzuverleiben.

Mach Eis draus. Passt gut zum Wetter und lässt sich wohldosiert auch Figursparend essen. ;-)

W"odeh'ousxe


Ich würde vielleicht eher den Begriff "verunsichert" benutzen. Was ich so mibekomme, machen die Leute das ja nicht, weil sie sich zu fein dafür sind, sondern weil wirklich gesundheitliche Bedenken bestehen und man irgendwie so das Gefühl hat, das wäre nicht gut.

Damit hast Du sicher recht. Zusätzlich habe ich selbst aber schon nicht wenige Leute mit dem Anspruch "für mich nur das Beste" erlebt, und da muss dann alles makellos sein, alles andere wandert in den Müll. Und das ist für mich schon sehr verwöhnt. Fatal ist, wenn Verunsicherung oder Verwöhnheit dann auf die Angewohnheit trifft, so große Mengen einzukaufen, die man innerhalb des MHD gar nicht aufbrauchen kann.

c^lairxet


@ a.fish

Ein Problem wäre das sicher nicht. Die Frage ist halt, ob das Gesetz es vorschreibt oder ob im Zuge des Jubels über das angebliche Ende der Lebensmittelverschwendung der Verbraucherschutz untergeht. Für die Industrie ist eine Vorschrift weniger im Zweifel immer besser. Das MHD wurde ja eingeführt, um dem Verbraucher die Möglichkeit zu geben zwischen alter und neuer Ware zu unterscheiden und den Hersteller für einen gewissen Zeitraum für die Produktqualität haftbar zu machen.

@ danae

Na ja, aber wie oft würde man bei einem Geschäft einkaufen in dem sowas häufiger vorkommen? Da haben die Betreiber ja schon selbst ein virulentes Interesse daran, dass das nicht passiert.

Aber was machst du, wenn kein Datum drauf steht, aber der Kaffee irgendwie nach nichts schmeckt? Ohne Herstellungsdatum hat man als Verbraucher nichts in der Hand und muss sich komplett auf Hersteller/Händler verlassen.

Außerdem verliert der Händler selbst eventuell den Überblick welche Ware schon länger herumsteht.

dKanaxe87


Clairet

Stimmt schon. Aber wieviel sagt einem das Produktionsdatum da schon? Dann müsste ich ja bei jedem Lebensmittel einen Überblick haben wie lange das so allgemein frisch ist, wenn es in Verpackung xy untergebracht wurde. Wenn der Kaffee dann nach nichts schmeckt dann kauf ich das nächste Mal einen anderen. Und für den Händler sollte es eigentlich möglich sein entsprechend nachzuvollziehen wann das letzte Mal Ware eingekauft und aufgefüllt wurde. Der hat das ja eh im System stehen.

a?.fisxh


@ Wodehouse

Zusätzlich habe ich selbst aber schon nicht wenige Leute mit dem Anspruch "für mich nur das Beste" erlebt, und da muss dann alles makellos sein, alles andere wandert in den Müll. Und das ist für mich schon sehr verwöhnt.

Stimmt, das ist mehr als daneben.

@ clairet

Ein Problem wäre das sicher nicht. Die Frage ist halt, ob das Gesetz es vorschreibt oder ob im Zuge des Jubels über das angebliche Ende der Lebensmittelverschwendung der Verbraucherschutz untergeht.

Ich denke, bis sich da gesetzlich wirklich irgendetwas tut, wird noch viel Wasser den Rhein runterfließen und es gibt ja auch Gegenstimmen ([[http://www.proplanta.de/Agrar-Nachrichten/Agrarpolitik/Gruene-ueben-Kritik-an-moeglicher-Abschaffung-des-Haltbarkeitsdatums_article1459202927.html Z.B.)]]. So groß scheint mir der Jubel eh nicht zu sein, das wurde doch schon jahrelang immer wieder angedacht und nun seit Anfang des Jahres heißt es, bald gäbe es konkretere Pläne usw. Naja. Wird man sehen.

S|hoxjo


Der Begriff "Mindesthaltbarkeitsdatum" ist halt saumäßig irreführend. Im Englischen ist es "best before", das trifft es erheblich besser.

VUewrhu-eter


Die Frage meinst du doch nicht ernst? %-|

Doch, natürlich. Denn wer legt das dann wie fest?

cjlaixret


Aber wieviel sagt einem das Produktionsdatum da schon? Dann müsste ich ja bei jedem Lebensmittel einen Überblick haben wie lange das so allgemein frisch ist, wenn es in Verpackung xy untergebracht wurde.

Das stimmt auch, dann wäre es aber am besten das MHD zu behalten, wo all das vom Hersteller berücksichtigt wird. Vielleicht mit geändertem Namen, so wie auf Englisch "Best Before" und dem Hinweis an Verbraucher, dass nach Ablauf dieses Datums auf die Beschaffenheit geachtet werden soll.

Ersatzlos abschaffen halte ich für die schlechteste Variante.

@ a.fish

Da haben die Grünen tatsächlich recht. Aber ich fürchte es ist halt verlockender die PR-Aktion "MHD abschaffen" zu machen und sich dafür auf die Schultern zu klopfen als wirklich etwas am System zu ändern.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH