» »

Nahrungsergänzungsmittel - Frage zu Protein

D?afIen{a hat die Diskussion gestartet


Guten Abend liebe Forumsmitglieder,

meinem Mann wurde vom Arzt empfohlen, seinen Proteinhaushalt mit Proteinpulver zu verbessern, da er die erforderliche Menge nicht mehr ausreichend über die Nahrung aufnehmen kann.

Er meinte beim Kauf des Pulvers müssen wir darauf achten, das es Protein 90+ ist.

Wir haben uns im Laden einige Probepackungen geben lassen um diese erstmal zu probieren bevor wir dieses Zeug kaufen.

Heute Abend hat er den ersten Shake probieren wollen. Er bekommt es einfach nicht runter es ist ihm viel zu süß. Er ist Diabetiker.

Habt ihr eine Idee, wie ich im Eiweiß verabreichen kann, ohne das es ihm zu süß erscheint? Auf 100gr. sind es "nur 2,4gramm" Zucker und den Shake habe ich mit 30gramm Eiweiß, 300ml Milch und Magerquark angerührt.

Habt ihr vielleicht Erfahrungenen oder Tipps zum Protein für uns?

Herzliche Grüße

Dafena

Antworten
LCilfaLxina


Wie viel Gramm Eiweiß soll er denn laut Arzt zu sich nehmen?

D afenBa


Täglich 60 gramm verteilt auf 2 Shakes

Swchuxbs


Hast du neutrales Proteinpulver genommen oder Pulver für Vanille/Schokoladenshake?

Die meisten aromatisierten Shakes sind mir auch zu süß, ich nehme meistens so ca.2-3 EL Naturyoghurt, fülle mit Wasser auf die angegebenen 300 ml auf und schmeisse noch eine handvoll Beeren oder Melone oder was so da ist mit dazu- gut mixen- lecker!

a<gnexs


Warum kann er das nicht als Nahrungsmittel zu sich nehmen?

D1afeena


Als probe hatten wir leider nur Staciatella, cookies und weiße Schokolade bekommen. Wollten eigentlich etwas neutrales haben. Wir haben jetzt nur bammel das wenn wir das Kaufen das er auch ein neutrales nicht trinken kann weil ihm das zu süß erscheint.

Da er Aufgrund einer Krebserkrankung (Speiseröhrenkrebs)kein Gewicht mehr verlieren darf - in ein paar Wochen soll die Chemotherapie anfangen, soll neben dem Protein auch noch alles mit Sahne etc. gestreckt werden und falls erforderlich werden sollte auch noch mit Maltodextrin. Die Ernährung wird nach und nach eh ein problem werden denke ich. Süß, Sauer, Salzig, scharf geht überhaupt nicht mehr. Obst und Gemüse bekommt ihn auch schon kaum noch. Alles löst bei ihm Sodbrennen aus.

Die Ernährungsberatung hat uns auch nicht wirklich weiter helfen können.

Djafenxa


@ Agnes

aufgrund der Krebserkrankung ist er kaum noch in der Lage ausreichend zu Essen um den Gesamtbedarf zu abzudecken. Der Eiweißhaushalt ist schon ziemlich in den Keller gefallen, obwohl wir viel und gerne Fischessen. Hülsenfrüchte mag er überhaupt nicht, und Eier fehlanzeige da isst er ausschließlich nur das Eigelb. Das Eiweiß ist schon immer im Müll gelandet.

PPaul_`Revexre


Dort wo ich online bestelle (sehr bekannter Hersteller) bedeutet geschmacksneutral tatsächlich komplett geschmacksneutral. Ich trinke das Proteinpulver mit Milch und schmecke es überhaupt nicht heraus. Süß ist da gar nichts. Das sollte also tatsächlich die beste Wahl sein.

Dwafexna


@ Paul_Revere

um welches Produkt handelt es sich?

Gern auch per PN

MorHHealtxh


Wie wäre es denn mit natürlichen Hanfsamen oder Hanfpulver? Da sind jede Menge Proteine und sogar noch andere gute Inhaltsstoffe drin. Es schmeckt halt etwas nussig, aber nicht süß, sauer oder salzig.

Das Pulver kann man mit fast allem mischen: Wasser, O-Saft, Mandelmilch usw.

Und die Nüsse können einfach so oder beim Salat gegessen werden.

Was haltet ihr davon?

D8afexna


Klingt interessant MrHealth, habe davon noch nie vorher gehört, die drogen mal aussenvorgelassen.

Werde es mir mal nachher durcharbeiten und im meinem Mann beratschlagen. Danke

MJrHeaxlth


Da ist natürlich kein THC mehr drin ;-)

Beziehungsweise in so geringen Mengen, dass nicht mal eine Fliege davon dicht werden kann.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH