» »

Essbare Blüten

TQhe.JokeFrlsBxride hat die Diskussion gestartet


Huhu an alle *:)

Momentan haben es mir total essbare Blüten angetan und ich dachte ich eröffne diesbezüglich mal einen Faden!

Bei mir essen die Augen immer mit und gerade im Sommer wenn es warm ist (okay ich weiß momentan haben wir vom Wetter her eher Herbst :-| ) ernähre ich mich zum Großteil immer von frischen Salaten und Obst. Und ich finde in einem schönen Sommersalat sind essbare Blüten ein absoluter Hingucker x:)

Ich überlege auch ein paar selber anzupflanzen. Hat da jemand von euch Erfahrungen mit? Denn gekauft sind sie doch ganz schön teuer. Oder kennt sich jemand aus und hat ein paar Tipps was im heimischen Garten so wächst und verzehrbar ist?

Rezepte sind auch gerne willkommen :-q

Ansonsten wie steht ihr zu dem Thema? Überflüssiger (und teurer) Schnickschnack für euch? Oder doch n lecker Augenschmaus? Oder findet ihr hübsch anzusehen na, aber geschmacklich ein Graus?

Wäre schön wenn man sich hier mal zu dem Thema austauschen könnte @:)

Antworten
Zxim


bei einem Besuch bei der Arche Noah wurden Taglilien zum Verkosten gereicht. Das wären mal meine Erfahrungen, dort gibts sicher weitere Informationen.

_{Poarvautix_


Im Grunde kannst du alle Blüten essen die nicht giftig sind :-D Na gut fast alle... Diese Liste mit essbaren Blüten habe ich im Internet gefunden: [[http://www.de.von-blythen.com/essbare-blueten/liste-essbarer-blueten-von-a-z]]

Am liebsten sind mir Gänseblümchen. Die wachsen wie Unkraut und schmecken gar nicht mal so schlecht und enthaltn viel Vitamin C.

Holunderblüten mag ich auch sehr. Damit kann mam leckeren Tee zubereiten :-q

Dann habe ich kürzlich mal Raps umhült mit einem Teigmantel in einem Restaurant gegessen. Das hat so ähnlich wie Spargel geschmeckt. Voll lecker :-q

ToheJok4ersBvridxe


Oh danke für die Liste! Da werde ich gleich mal stöbern :-q

POlanete{nwind


Ich bedanke mich auch mal für die Liste. @:) Ich sammel seit ca. 3 Jahren essbare Wildpflanzen und dekoriere auch gerne mit essbaren Blüten.

OdrangueCa=nyoxn


Kürbisblüten sind super.......eine Hokkaido Kürbispflanze wuchert bei mir den halben Garten zu, Blüten ohne Ende und Kürbis kann ich im Herbst auch noch ernten :)

L'.van?PelWt


Als "standard"-essbare Blüte kenne ich Kapuzinerkresse. Sehr dekorativ, vom Geschmack her ählich wie Kresse mit einer leicht süßlichen Note am Boden durch den Nektar. Samentütchen gibt's in jedem Supermarkt und groß kriegt die jedes Kind.

Dann hab ich mal ein Rezept für gefüllte Zucchini-Blüten gesehen. Sah wunderschön aus, würde ich gerne mal essen/machen, ich konnte sie leider aber noch nie irgendwo kaufen.

P[lanet`enwind


Was mir in der Liste von oben auch noch fehlt, sind Borretsch-Blüten. Sehen aus wie kleine blaue Sterne. Sehr hübsch! Habe ich schon auf Torten gelegt.

n6anaxbi


Löwenzahnblüten sind essbar und woe ich finds auch lecker

nlanaxbi


und wie ich finde {:(

s lowxgan


Als "standard"-essbare Blüte kenne ich Kapuzinerkresse. Sehr dekorativ, vom Geschmack her ählich wie Kresse mit einer leicht süßlichen Note am Boden durch den Nektar. Samentütchen gibt's in jedem Supermarkt und groß kriegt die jedes Kind.

Ja, die wachsen sehr schnell, aber wenn man sie auf dem Balkon hat, sind sie sehr läuseanfällig. Hat dagegen jemand einen Tipp?

Dv.oMris 8Lx.


Aus den Blüten von diesem invasiden Springkraut kann man Marmelade kochen. Die Blüten von Ahorn sind essbar.

Wo kaufst du Blüten ? Sind die als essbar gekennzeichnet ? Wenn nicht würde ich mir das überlegen, denn Blumen werden sehr hemmungslos gespritzt.

P1lanet@en@wind


Ja, die wachsen sehr schnell, aber wenn man sie auf dem Balkon hat, sind sie sehr läuseanfällig. Hat dagegen jemand einen Tipp?

Oh mit den Biestern habe ich dieses Jahr auch gekämpft bei meinen Kräutern und auch an der Kapuzinerkresse. {:( Hatte im Internet gelesen das beste was man machen kann ist die Läuse sofort abzuzupfen und zu entfernen bevor es ausufert. Zumindest habe ich damit einige Pflanzen retten können. Angeblich soll es auch helfen, wenn Lavendel daneben wächst, die Blattläuse mögen den Geruch nicht. Kann ich aber noch nicht bestätigen, habe den Lavendel nämlich selbst ausgesäht und er ist noch klein.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH