» »

Was macht ihr mit dem Suppengrün?

k*oko.lxorexs92 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

aus aktuellem Anlass wollte ich mal wissen: was macht ihr mit dem Suppengrün, diesem typischen Mix aus Sellerie, Lauch, Karotten, Petersilie und einem Teil Steckrübe nach dem Kochen? Ich habe das bisher eben immer gekocht, mit einem Brühwürfel und Nudeln, manchmal noch Würstchen kleingeschnitten dazu, und komplett mit der Suppe gegessen. Also das Gemüse.

Nun wurde ich, als ich das neulich erzählt habe, echt schräg angesehen, von wegen, das würde man doch wegtun oder maximal noch für Saucen verwenden. Schmeißt ihr das weg oder esst ihr das auch? Verwendet ihr es weiter? ":/

Antworten
h(ummeElI65


wegwerfen? nee.

kartoffeln & würstchen dazu und fertig ist die suppe.

k"leiLner_dJrachen$stern


Wenn ich mit Suppengrün Suppe koche, dann mach ich das mit Fleisch als Rind oder Huhn und wenn das dann fertig gekocht hat, bei Rind nach Stunden, dann seihe ich das ab und schmeiß es weg, da ist ja nix mehr drin, was noch raus könnte.

D'.o|ris &Le.


Suppengrün ergibt eine leckere Suppe, das esse ich mit. Zuerst koche ich das Fleisch und viel später kommt das Grün dazu, dann ist das auch nicht ausgekocht.

Ich würde eher den Frager komisch ansehen, wird da nur eine klare Suppe gegessen ?

h%int-ermxmond


Ich esse das mit. Ist dann allerdings Komponente einer Gemüsesuppe. Fleischbrühen mache ich nie.

J*anua'rbbluxme


Ich mache viel aus den einzelnen Komponenten. Sellerieschnitzel, Nudelpfanne, wo ich Petersilie, Möhren und Sellerie verwende. Für eine stark einreduzierte Bolgnese nutze ich alles vom Suppengrün. Das gibt richtig Kraft. Jede Art von Gemüse wie z. B Wirsing oder Spitzkohl koche ich mit Suppengrün. Ich schneide mir immer Portionsbeutel vor und friere sie ein. Dann hab ich die Zutaten schnell zur Hand.

CKhoupet|te_Fqinnixan


Ich kaufe Suppengrün nur, wenn ich es für ein Suppenrezept verwenden kann. Bei Hühnersuppe koche ich es mit und fische es dann raus, bei anderen Suppen schneide ich es klein und esse es mit. Wieso man das nur für Soße verwenden sollte, verstehe ich auch nicht.

mZarizpoxsa


Kommt darauf an.

Wenn ich eine Fleisch- oder Gemüsebrühe mache, die sehr sehr kochen muss, dann gieße ich nach dem Kochen alles durch ein Sieb und werfe das ausgekochte, matschige Zeugs weg.

In allen Gemüsesuppen bzw. im Sugo Bolognese bleibt es natürlich drin, es ist ja nicht matschig gekocht.

mQaripoTsxa


... sehr lange kochen muss...

s!weet-s+occerf$reaxk


Ich esse das auch immer mit. Egal, ob es püriert wird oder in Stückchen bleibt. Ehrlich gesagt würde ich wirklich nicht auf die Idee kommen, das wegzuschmeißen! ":/ In Bolognese kommt bei mir z.B. auch ein Suppengrün-Mix...

aafrxi


Auch ich verwerfe das Zeug nach langer Kochzeit, das ist matschig und wie oben geschrieben ist nix mehr drin, sollte ja eigentlich alles in die Brühe gegangen sein.

nyulli^&pri@esemut


was macht ihr mit dem Suppengrün, diesem typischen Mix aus Sellerie, Lauch, Karotten, Petersilie und einem Teil Steckrübe nach dem Kochen?

Das IST meine Suppe... die kocht bei mir allerdings auch nicht ewig ;-)

Z.im


ich esse das Gemüse in der Suppe und streue mir noch Backerbsen drauf

A8leJonor


Wenn ich Gemüsesuppe mache bleibt es drin und wird mitgegessen.

Wenn ich Sauce mache pürier ich das Gemüse und gieße dann noch Wasser nach bis die Konsistenz stimmt

hoag-t"ysja


bei fleischbrühe bleibt nur noch schmodder, das ist nicht mehr als gemüse erkennbar, da kommt das bisschen matsch weg.

bei bratenfond wirds durchpüriert und ist soße.

bei gemüsebrühe bleibt es natürlich drin und wird mitgegessen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH