» »

Warum essen wir Krebse und andere Arthropoda, aber keine Spinnen

DF.or%is Lx.


Gibt es hier aus Deutschland eigentlich auch Lebensmittel die für nicht einheimische Bäh sind ? Ich kenne nur Milbenkäse, bitte googeln.

Was ich auch mal ekelig fand waren Bilder in einer Zeitschrift von grünen Fröschen , schön auf einem Teller serviert. Ich mein, gut, Froschschenkel, da wird wohl die Haut abgezogen, aber das waren vollständige Frösche, sahen aus als wenn die gleich vom Teller hüpfen.

kSati(afox


Also Zubereitungsarten bestimmter Lebensmittel, die man als typisch deutsch ansieht, finden sicher andere Nationen auch oft eklig.

Sauerkraut und Semmelknödel habe ich da schon oft gehört.

WGatverlix2


Krabben schmecken halt anders als Spinnen, vermute ich. Außerdem sind viele heimische Spinnen viel zu klein, Vogelspinnen etc. gibts hier traditionell ja eher nicht, oder?

W5aterxli2


P.S. einige Spinnen sind auch giftig, dann sollte man sie vermutlich auch nicht essen.

E{i_neGUuteFraxge


Spinnen sind für mich die ekelhaftesten Tiere überhaupt und ich glaube, dass die Mehrheit der Menschen in unserem Kulturkreis, das genauso sehen. Niemals würde ich auch nur auf die Idee kommen, Spinnen zu essen. Lieber verhungere ich oder ich gebe mir selbst die Kugel. {:( :-X

:-D Wäre es dann nicht wünschenswert, wenn irgendwelche Allesfresser die ekligen Dinger einfach wegfressen?

Ich persönlich finde ja, der Mensch soll entweder jedes Tier essen dürfen oder keins (natürlich wenns ihm schmeckt)

Ich versteh die Heuchlerei da nicht, wenn sich jemand aufregt dass irgendwo Meerschweinchen gegessen werden. Wo ist jetzt der Unterschied zwischen der Meersau und dem normalen Schwein? Oder dem süßen Kälbchen was dann zur Kalbsleberwurst verwurstet wird? Mit zweierlei Maß messen finde ich sehr komisch. Ich würde gern mal so ne gegrillte Spinne probieren, why not. Aber nur wenn sie vom Züchter kommt, einfach eine aus der Wiese angeln und auf den Grill hauen muss dann doch nicht sein. Finde ich weniger eklig als die Vorstellung ich müsste eine Auster schlürfen. Bääääh! Glitschig, schleimig und den Geruch von Damentoilette, brrrr ]:D

B-ranxko


Waschbären werden in Deutschland auch kaum gegessen, obwohl das eigentlich logisch wäre, da die sowieso ständig abgeschossen werden, ordentlich was dran ist und ich vermute mal, dass sie auch ganz gut schmecken.

Z=iAm


Gibt es hier aus Deutschland eigentlich auch Lebensmittel die für nicht einheimische Bäh sind

ichnehme an Quargel und andere Käsearten, die stark stinken, wie Bergkäse, werden für Besucher aus asiatischen Ländern eher unbeliebt sein, genauso wie Besuche einer Milchbar vielleicht.

BUeni&taBx.


Wo soll ich denn 250 g Spinnen fürs reichhaltige Mittagessen überhaupt einsammeln?

aY.fiPsh


Naja, würden sich Spinnen als Nahrungsmittel durchsetzen, würde man die genau da einsammeln, wo man seine anderen Lebensmittel auch bekommt. Bis dahin bekommt man zumindest Insekten schon über Onlineshops, [[http://wuestengarnele.de/ hier z.B.]]

Ob Spinnen - abgesehen davon, dass sie traditionell eben nicht zu unserer Ernährung gehören - ein sinnvolles Nahrunsgmittel wären, weiß ich gar nicht. Wie sind denn da so die durchschnittlichen Nährwerte?

Insekten dagegen sind eigentlich ein höchst sinnvolles Nahrungsmittel und es ist sehr schade, dass da die Barriere für viele Menschen so hoch ist. Sie sind günstig (auch ökologisch günstig) zu züchten, sie liefern hochwertige Proteine (wenn man denn tierische Proteine essen möchte), sind energetisch mit Fleisch vergleichbar, bringen aber nur einen Bruchteil der Probleme der Fleischproduktion mit sich - eigentlich der perfekte Ersatz für die Fleischindustrie. Aber offenbar leider schlecht zu verkaufen... schön blöd.

PffslaUnzexrin


EineGuteFrage

Ich würde gern mal so ne gegrillte Spinne probieren, why not. Aber nur wenn sie vom Züchter kommt, einfach eine aus der Wiese angeln und auf den Grill hauen muss dann doch nicht sein.

Warum nicht? Mehr "Öko" geht doch dann nicht, freilaufend, Bio, keine Massenhaltung, Boden- Wand und Deckenhaltung, Freiland - gesünder geht doch gar nicht mehr. o:)

ZpiUm


Wo soll ich denn 250 g Spinnen fürs reichhaltige Mittagessen überhaupt einsammeln?

grad gelesen ;-)

[[http://www.krone.at/oesterreich/spinnen-invasion-in-tiroler-gemeindebau-wohnungen-geraeumt-story-527039]]

MHariet27


@ Zim

:-o :-o uaaaaaah! Wie in einem schlechten Horrorfilm.

PZflanzeAraixn


Zim, willst du uns vergraulen? *AugenZuhalt* ;-)

DR.oDriTs Lx.


Uuuh ,da schau ich dann besser nicht rein o:)

n]ulli&prZie^s#emut


Bisschen klein, so deutsche Spinnen... und vielleicht auch ein wenig mühsam, die zu züchten und anzubieten. Essen würde sie irgendwer wahrscheinlich schon. Ich selbst jetzt auch nicht, aber ich würde auch keine Krabben und den anderen Kram essen. Allerdings finde ich die vom aussehen her viel ekliger als Spinnen - ich bin aber Vegetarier :)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH