» »

Warum essen wir Krebse und andere Arthropoda, aber keine Spinnen

K2leRixo


Warum essen wir Krebse und andere Arthropoda, aber keine Spinnen

Wer "wir"? Ich würde sagen, zuerst wird das gegessen, das zur Verfügung steht, am bequemsten und besten zu verarbeiten ist.

ja eben in Europa wird nirgendwo Spinnen gegessen!

Mittlerweile gibt es Restaurants, wo man so ziemlich alles essen kann, was hier eben nicht verboten ist. Spinnen werden ja gegessen. Soweit ich weiß, werden die Vogelspinnen von den Einheimischen sehr wohl gegessen. Aber auch Insekten werden doch gegessen, wo es nur die gibt, wo es sich kulturell einfach so entwickelt hat, etc. Ich meine, in Südamerika werden Meerschweinchen gegessen und wir tun es nicht. Dafür wird Schwein woanders nicht gegessen.

K#leixo


Und dann war es wie ihm Film, die Omi hat mir freundlich lächelnd geantwortet, dass ich es hier mit Hühnerhoden zu tun habe und dass das also wirklich sehr sehr lecker sei. Alle am Tisch haben die dumme Deutsche angeguckt und freundlich gelächelt und immer wieder genickt und gesagt: Mmhhh, c'est bon! C'est bon!

Finde ich jetzt nicht außergewöhnlich. Am Land werden schon ganz andere Dinge gegessen, wie in einer Stadt. Bei uns wird von den Hühner auch alles gegessen und wieder nicht von allen. Den einen schmeckt das, dem anderen etwas anderes.

Und auf einmal ist denen ALLES aus dem Gesicht gefallen, die waren höchst beleidigt und verschnupft und ich nie wieder eingeladen. Nie wieder!

Nachdem es bei einem Hahn nur 2 Hoden gibt, war das immer ein Lieblinsstück speziell unter uns Kindern und Aufteilen lohnt sich ja nicht. ]:D

Dass das da unten in manchen Regionen, besonders auf dem Land, eine absolute Spezialität ist, die unglaublich stolz darauf sind und man wohl als totaler Banause und komplett falsch gewickelt gilt, wenn man keine Hühnerhoden ist, war mir echt nicht bewusst.

Eben, dazu muss man nicht unbedingt nach Frankreich. Es gibt schon regional große Unterschiede, Innereien wurden schon erwähnt und z. B. auch Hirn. Was soll man denn mit dem Rest eines Tieres machen? In der Regel wird alles von einem Tier verarbeitet. Viele Leute essen ja Produkte, in denen durchaus solche Dinge drin sind, die sie ganz vorgesetzt nie essen würden. Es ist eben schon einmal eine Sache des Kopfes. In der Stadt ist ja mehr oder minder schon alles weggeschnitten, damit es ja nicht mehr nach Tier ausschaut. Angeblich wissen ja viele Stadtkinder gar nicht, wie ein Huhn oder eine Kuh ausschaut.

Ich persönlich finde ja, der Mensch soll entweder jedes Tier essen dürfen oder keins (natürlich wenns ihm schmeckt)

Dürfen sie ja, oder?

Ich versteh die Heuchlerei da nicht, wenn sich jemand aufregt dass irgendwo Meerschweinchen gegessen werden. Wo ist jetzt der Unterschied zwischen der Meersau und dem normalen Schwein? Oder dem süßen Kälbchen was dann zur Kalbsleberwurst verwurstet wird? Mit zweierlei Maß messen finde ich sehr komisch. Ich würde gern mal so ne gegrillte Spinne probieren, why not. Aber nur wenn sie vom Züchter kommt, einfach eine aus der Wiese angeln und auf den Grill hauen muss dann doch nicht sein. Finde ich weniger eklig als die Vorstellung ich müsste eine Auster schlürfen. Bääääh! Glitschig, schleimig und den Geruch von Damentoilette, brrrr

Ich sehe keine Heuchelei. Es ist nur ein Austausch, wo was gegessen wird. Ich hätte mit vielen Tieren kein Problem, es zu probieren.

CMleo2 Edwards| v. DaMvonpoort


Garnelen und Krebse sind doch süß?! Schon mal in Aktion gesehen?! Kein Verleich zu den Spinnen und deren Bewegungen. Finde die kein bisschen ähnlich! Mal abgesehen davon dass mancherorts ja Spinnen gegessen werden. Meeresgetier ist total anders ":/

k]atiEaPfox


Kleio

Klar, dürfen die das essen und ich wollte sie deswegen auch nicht verurteilen oder schief angucken. Ich fand es auch echt schade, dass sie es so persönlich genommen haben und mir im Gegenzug nicht eingeräumt haben, sowas nicht zu mögen. Oder vielleicht war es auch die Art meiner Äußerung, ich weiß es nicht. Aber in der Situation und ich war wirklich nicht darauf vorbereitet, dass ich mit Hoden in meinem Essen konfrontiert sein werde, hat sich da mein persönliches Ekel-Prgramm automatisch verselbstständigt.

Ich habe in Frankreich eigentlich sogar sehr viel probiert, wovon ich vorher gesagt hätte: Never ever! Pferd, Froschschenkel, Schnecken, Enten-Herzen, blutiges Steak, Magen, Austern, Hummer.

Bei manchen Dingen ist bei mir dann aber eine Grenze erreicht, die ich mit anderen Dingen in Verbindung bringe und dazu gehört zum Beispiel Hirn und auch Geschlechtsorgane. Es ist, wie du ja auch sagst absolute Kopfsache und auch "Anerziehung". Aber bei diesen Dingen schaffe ich es nicht mein mir eingraviertes Programm zu überlisten. Auch bei Insekten und Spinnen nicht.

Es war aber wirklich ein Aha-Erlebnis, an dem ich lange gegrübelt habe und auch das Bedürfnis hatte nachzuforschen, warum man sich vor bestimmten Dingen ekelt, was Ekel überhaupt ist und wozu der Mensch das "braucht".

Kflpeio


katiafox

Klar, dürfen die das essen und ich wollte sie deswegen auch nicht verurteilen oder schief angucken. Ich fand es auch echt schade, dass sie es so persönlich genommen haben und mir im Gegenzug nicht eingeräumt haben, sowas nicht zu mögen. Oder vielleicht war es auch die Art meiner Äußerung, ich weiß es nicht. Aber in der Situation und ich war wirklich nicht darauf vorbereitet, dass ich mit Hoden in meinem Essen konfrontiert sein werde, hat sich da mein persönliches Ekel-Prgramm automatisch verselbstständigt.

Als ich nach England kam, hieß es (zumindest damals noch), die Engländer können nicht kochen. ;-D Insofern hatte ich mich darauf eingestellt meine 3 Wochen keine hohen Erwartungen zu haben. Alle meine Mitschüler haben sich auch ständig beschwert und ich habe es irgendwie nicht verstanden, denn ich war in einer Familie, in der mir zeitwese fremde Sachen vorgesetzt wurden, aber alle unglaublich lecker. Gut - es ging nicht um irgend ein Getier, aber ich liebe heute noch Scones, etc. :-)

Es war aber wirklich ein Aha-Erlebnis, an dem ich lange gegrübelt habe und auch das Bedürfnis hatte nachzuforschen, warum man sich vor bestimmten Dingen ekelt, was Ekel überhaupt ist und wozu der Mensch das "braucht".

Ja, finde ich auch extrem spannend. Das meiste ist ja oft im Kopf als Vorurteil entstanden. Ich bin auch sehr neugierig und probiere gerne mir unbekannte Dinge, aber ich hätte sicher genauso meine Pfeiler, über die ich mich erst schwingen müsste, damit ich sie koste. ;-)

n*u9lli&p&rwiesem>ut


Garnelen und Krebse sind doch süß?! Schon mal in Aktion gesehen?! Kein Verleich zu den Spinnen und deren Bewegungen.

Jeder Jeck ist anders. Mir machen Spinnen meist nichts, außer sie sind ziemlich groß und laufen übers Laminat, das find ich auch nicht sooo doll, aber da kommt ein Glas drüber und sie fliegen raus. Aber alles, was Wurm-ähnlich ist, da kriege ich das große weglaufen. Das kann ich einfach nicht haben, das gruselt mich. Gut, Krebse sind noch mal was ganz anderes, die machen mir jetzt auch nichts, wenn ich sie auch nicht besonders charmant finde. Aber Garnelen, wuuuuh. Krabben, uuuh. Na ja, aber gut, wenn man jetzt nach dem großen Irgendwas-Gau nichts mehr zu essen hat, nimmt man die auch, gell... ;-)

C\leo Edwarfds8 vr. DavonpOooxrt


Was sind denn Krabben?

Ich frag nur weil Garnelen (die sind klar) und "Krabben" ja auch Krebse sind. Krabbe=Krebs

Würde ja sooo gerne mal auf die Weihnachtsinsel und dort diese Krabbenwanderung live sehen. Muss wunderbar sein diese roten Krabben(Krebse) laufen zu sehen. Hab bis jetzt nur Videos und Dokus dazu gesehen. x:)

dTummscHhmarMrer74


Würde ja sooo gerne mal auf die Weihnachtsinsel und dort diese Krabbenwanderung live sehen.

naja, ebenfalls Weihnachtsinsel: [[http://www.look.at/enlargeyourpen/eyp_2007/palmendieb.jpg]] ]:D aber da hat man wenigstens was auf dem teller :-q :=o

CAleo EdwSards vo. Davo,npoorxt


Jo, der Palmendieb ist schon schön gruselig groß (vor dem würde ich wegrennen). Mit Spinnen hat er aber höchstens eine hohe Beinanzahl gemein.

CDleo< Edw:arAds v. 3Davonxpoort


[[https://de.wikipedia.org/wiki/Weihnachtsinsel_(Australien)#/media/File:Gecarcoidea_natalis.jpg]]

Die ist doch ganz süß.

CMleo Ed$wards v.2 Davlonpokort


Also die Krabbenbabys könnten wirklich Spinnen sein, die wuseln so rum und ihre Beine sind ziemlich spinnenhaft, keine Scheren, auch das Größenverhältnis erinnert an eine Spinne. Ausgewachsene Krabben allerdings nicht.

m%irix80


Unter Krabben verstehe ich persönlich die Runden, wie z.B. die Königskrabbe. Komischerweise werden Shrimps (Garnelen) auch als Krabben bezeichnet.

nSullji\&priesxemut


Ich meinte tatsächlich diese Garnelen-Krabben. Ich kenne mich da nicht aus, aber ich bin davon ausgegangen dass es da mindestens zwei Arten gibt, die man Garnelen und Krabben und von mir aus Shrimps nennt, da gibt's doch so größere und kleinere? ;-) Die anderen Krabben waren für mich immer Krebse. So kann man Begriffsverwirrung stiften :)

C3leou [Edwqards v8. D@avonxpoort


[[https://de.wikipedia.org/wiki/Garnele#/media/File:Woda-6_ubt.jpeg]]

Ach sind sie nicht süß? x:)

Leider, leider habe ich keine Hemmungen etwas zu verspeisen was ich als süß empfinde (eher das Gegenteil ist der Fall). Die sind lecker.

Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen dass eine Tarantel (ich denke man isst ja größere Sorten, keine feingliedrigen und zarten) ähnlich schmecken soll. Probieren würde ich sie, aber das "Fleisch" ist doch schon anders. ":/

m"irix80


Und ich war letztens erst am überlegen ob ich mir ein Aquarium zulege und es mit [[http://www.garnelenprofi.de/media/catalog/product/cache/1/image/9df78eab33525d08d6e5fb8d27136e95/c/r/crystalred_gruppe_1.jpg Minigarnelen]] bestücke. Die würde ich dann aber nicht essen - da ist ja nix dran. ;-D

Aber mal eine andere Frage. Isst man Spinnen (Insekten) immer mit Schale? Bei Shrimps werden ja selbst die ganz kleinen vorher gepult.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH