» »

Ist in Weinsäure Alkohol enthalten?

F]reßsaxck hat die Diskussion gestartet


Eine Frage, bei der man meint, sie in einer Minute ergooglet zu haben. Aber Pustekuchen.

Ich habe früher schonmal nach der Antwort gesucht und nur Widersprüchliches gefunden. Die einen sagen ja, die anderen nein, viele bilden sich dazu einfach eine eigene Meinung.

Hier auf dieser Seite wird es als alkohollastig dargestellt:

[[http://wissenswert.co/alkohol-in-lebensmitteln/]]

Hier der Auszug:

Oftmals werden in der Liste der Inhaltsstoffe auch nur E-Nummern genannt. Diese beiden deuten auf Alkohol hin: E 334 = Weinsäure, E 1519 = Benzylalkohol oder Phenylmethanol.

Weiß jemand Genaueres, was denn nun die Wahrheit ist? ":/

Antworten
DqasWar+WohlNxix


Tag, Weinsäure selbst ist kein Alkohol und enthält keinen Alkohol.

Weinsäure ist eine Hydroxycarbonsäure. Diese enthält zwei Säuregruppen und zwei Alkoholgruppen. Aber wegen letzterem ist der Stoff noch kein Alkohol. Weinsäure hat einen schlechten Ruf deshalb, weils aus Weinstein (entsteht bei der Produktion von Wein) extrahiert wird und da denkt jeder sofort an Alkohol.

Im übrigen gibt es auch immer zwei Sichtweisen: Alkoholfrei und Alkoholfrei laut Gesetzt. Laut Gesetz ist Traubensaft dann alkoholfrei, wenn er <= 1% alkohol enthält. Clausthaler Alkoholfrei ist das Alkoholhaltigste aller alkoholfreien Biere, etc.

Beste Grüße

F|reßxsack


Danke für deine Antwort.

Also ich meinte jetzt das "wahre alkoholfrei", also die chemische Wahrheit und nicht die gesetzliche. *:)

Dann ist das auf der Webseite, die ich nannte eine Fehlinformation, da die Weinsäure dort als alkoholhaltig bezeichnet wird.

DHasWarWzohl-Nixx


Weinsäure ist nicht alkoholhaltig. Zumindest nach meiner chemischen Kenntniss nicht. Es ist einfach eine Säure.

uFnkomplyiziert


In dem verlinkten Artikel steht "deutet auf Alkohol hin". Chemisch gibt es eine Unmenge von Alkoholen. z. B der erwähnte Benzylalkohol. Der ist chemisch gesehen tatsächlich ein Alkohol, hat aber mit dem Ethanol (das ist der Alkohol in Bier, Schnaps, Wein) wenig zu tun. Weinsäure hat mit Alkohol rein gar nichts zu tun. Weder chemisch noch in der Wirkung oder wie auch immer. In Weinsäure ist genauso wenig Alkohol wie in Zitronen- Butter- oder Ameisensäure. Zudem sind die erwähnten Säuren chemische Moleküle. in Wasser H20 ist nichts drin außer Wasser, sonst wäre es eine Mischung. Ebenso Kochsalz NaCl, das ist Natriumchlorid und da ist nichts anderes drin, sonst wäre es eine Mischung aus Salz und irgendwas.

Fireßsaxck


Ah ok, vielen Dank Euch allen. Dann werde ich jetzt endgültig bongen, dass in Weinsäure kein Alkohol ist! @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH