» »

große Portionen

EahemaligeIr NUutzer (2#590R964)


Ich würde Restaurants mit Buffet empfehlen.

Wenn [[http://www.mongos.de/de/index.php Mongos]] bei dir in der Nähe ist: SEHR empfehlenswert

:-q

Werde ich mal ausprobieren.

sctepzpoT25


Große Portionen signalisieren Großzügigkeit.

Bei den "Zwölf Aposteln in der Waldschenke Hilden" bekomme ich die Pizza auf einem gigantischen Teller, und die Pizza überragt den Rand des gigantischen Tellers noch. Mein Geheimtipp: "Jakobus der Ältere" mit Rumpsteak-Streifen. Noch ein Geheimtipp: Mittags, bis 18 Uhr, in der Woche, jede Pizza für schlappe 6.90 Euro. Dazu passend ein Halbliter-Weizen. Für so einen Laden mache ich gerne Reklame.

M{adame UCh?arentoxn


Ich freu mich über große Portionen, in ein Restaurant mit kleinen gehe ich normalerweise kein zweites mal

geht mir genauso! und dieses Klischee Männer essen mehr ist einfach nur dämlich.

denn ich esse weitaus größere Portionen als mein Partner, ich esse auch ein kg Nudeln mit Pesto alleine an einem Abend wenn ich Hunger hab........

g.aulFoisxe


Nunja, die TE heißt dieseeelfe. Dem Ruf muss man ja irgendwie gerecht werden, hm? Und sei es nur, indem man sich über zuviel Essen beschwert. ;-D

g`aulo0isxe


Ups, ein "e" zuviel. Lasst es euch einpacken.

SPhojxo


Aber ich möchte auch eine Alternative geboten bekommen. ;-)

Hassu doch. Einpacken lassen.

E}heymaligZer Nutze/r (#5G90071x)


Ich verstehe ein bisschen beide Seiten. Aber es gibt auch "Schickimicki-Restaurants" (nicht abwertend gemeint), bei denen es zum guten Ton gehört, dass man mehrere kleine Gerichte bekommt. In manchen Sushi-Restaurants z.B..

Oder du tust dich mit einer Freundin zusammen und ihr teilt euer Essen, dann hat jeder was von zwei Gerichten (zB wenn man sich zu. Nudeln und Pizza nicht entscheiden kann ;-D ).

Persönlich finde ich, dass man eben für sich selbst abwägen muss, wie viel Hunger man hat und entsprechend die Lokalität auswählt. Es gibt Tage, da habe ich Bock auf die großen Portionen beim Griechen oder auf büffet irgendwo und es gibt Tage, da esse ich lieber ein Brötchen vom Bäcker oder ein hot dog usw.. Oder man kocht selbst.

wenn es mehr Restaurants mit verschiedenen Gerichten als ein Gericht - dafür dann in Mini Portionen aufgeteilt - geben würde, fände ich das gut. Schätze aber das wird sich aus besagten Gründen nicht durchsetzen.

BAlafck xGun


Generell: weil alle satt werden sollen, sonst sind sie unzufrieden und kommen nicht wieder. Ich freu mich über große Portionen, in ein Restaurant mit kleinen gehe ich normalerweise kein zweites mal.

genau das, ich ärgere mich eher regelmässig über portionen, die mich nicht ganz satt machen. :-q

s>c6hnecke1x985


Kommt drauf an.

In der Pizzeria ärgere ich mich z.B. über knauserige Pizzas (ne größere bedeutet ja nur unwesentlich mehr Materialeinsatz als diese Mini-Teile), trotzdem kann ich mit dieser XXL-Mentalität auch nix anfangen. Und wenn ich schick essen gehe (also wirklich mehrere Gänge plane), dann möchte ich auch keinen übervollen Teller. Sondern mittelgroße Portionen, immerhin gibt es ja noch eine Vorspeise (warm und / oder kalt), zudem ein Dessert. :-q

Ausserdem kompensieren m.M. nach einige / viele Betriebe mangelnde Qualität mit Menge. Nur: Für mich kann ein scheiß Essen auch in XXL nicht zufriedenstellend sein.

Ansonsten lasse ich mir im Durchschnittsrestaurant oder der Pizzeria den Rest einpacken. Man sollte sich halt immer bewusst sein, dass der eigene Geschmack nicht ausschlaggebend ist. Ich würde z.B. niemals im Leben einen Kilo Nudeln schaffen, und ich bin fett und bin / war Bulimikerin (also abartig große Mengen "gewohnt").

s#chnecQke198x5


PS: Wenn ich mit meinem Freund essen gehe, dann teilen wir uns auch oft einen Gang. Das heißt, wir bestellen eine Speise und bitten um einen zweiten Teller. Oder man sagt einfach, man möchte nur eine kleine Portion von xy. Bisher hat das noch nie Probleme bereitet oder wurde irgendwie komisch auf diese Bitte reagiert.

Cqomraxn


Ich bin auch einer dieser Wenig-Esser, die nicht gerne weiteressen, wenn sie satt sind. Meiner Beobachtung nach urteilen viele Menschen nach Portionsgröße. Beim Griechen gibt es diese überbordenden Platten mit Fantasienamen wie "Apollo-Teller", "Zeus-Platte" usw., für die fast jeder Gast die traditionellen griechischen Gerichte einfach liegenlässt. Einfach nur, weil es mehr ist. Dass ein Topf mit Meeresfrüchten in Olivenöl und Gewürzen deutlich besser schmeckt als Gyros neben Souflaki und Frikadelle interessiert nicht.

Beim "deutschen" Chinesen ist man nach einer vollständigen Portion Entenbrust Szechuan im Fresskoma und kann nur noch heimrollen.

Die beste Werbung für traditionelle Küche ist der Zusatz "XXL". Z.B. Schnitzeltag - alle Gerichte auch in XXL. Findet man bei uns in der Region mittlerweile sogar in gut bürgerlichen Restaurants.

In der Kantine sind auch die längsten Schlangen an der größten Portion für das wenigste Geld. Schnitzel, Currywurst mit Extra-Pommes. Dabei ist unsere Kantine top in der Auswahl; für 5 Euro bekam man z.B. gestern erst einen großen franz. Salatteller mit Hausdressing, Walnüssen, Trauben und Ziegenkäse. Oder mediterrane Röstkartoffeln. Interessiert aber nur eine Randgruppe.

E2hemaligepr Nu|tzer (w#z545421x)


Elfe .. ich bin mir recht sicher, wenn Du freundlich fragst, kannst Du eine Menge der angebotenen Speisen in einem Restaurant auch in halber Portionsgrösse haben. Ansonsten - die Vorschläge meiner Vorschreiber klingen gut.

Oder Du stellst Dir ein eigenes Menue aus der Vorspeisenkarte zusammen.. ich mache das oft beim Griechen.

L%ittleo-mit-L ottxe


Ich meine selbst eine Pizza ist schon zu groß für eine Person. Von ihr können zwei Personen satt werden.

Huch, nee. Also ich finde eine normalgroße Pizza reicht gut für eine Person, weniger wäre nicht sättigend als Hauptmahlzeit. Die Pizzas von der L'Osteria sind sicher etwas zu groß, bei ordentlichem Appetit habe ich die aber auch schon geschafft.

In jungen Jahren habe ich immer ne Pizza und ein Nudelgericht bestellt.

Im Studium haben mein Mann und ich immer jeweils 1 Pizza gegessen und dann noch einmal Nudeln geteilt. Heute schaff ich das nicht mehr, da reicht entweder oder ]:D .

Aber ich möchte auch eine Alternative geboten bekommen

Auf Nachfrage kannst du eigentlich überall kleinere Portionen bekommen. Habe bisher für unsere Kinder überall Kinderteller bekommen.

L7itctle-mift-Lotxte


Ich bin auch einer dieser Wenig-Esser, die nicht gerne weiteressen, wenn sie satt sind.

Und ich glaube da liegt der Unterschied. Ich bin nach einer Zwergenportion schlicht nicht satt. Ich esse nur zu den Hauptmahlzeiten, bin keiner von den Menschen die zwischendurch dauernd kauen. Daher habe ich dann schon Hunger und würde von einer halben Portion Nudeln zB nicht satt.

D7implxe


Wir haben bei uns so ein hochpreisiges Restaurant, welches auch generell anbietet, halbe Portionen zu bestellen. Finde ich gut, vor dem Hintergrund, das man dann mehr probieren kann. Satt würde ich davon auch nicht!

Ich hatte mal Peking Ente und auch diverse andere "Orgien" (mit Chinesen in Singapur). Da bekam man bis zu 20 Gänge, aber immer nur ganz kleine Portionen. Vielfalt pur, maximaler Genuss und man wurde trotzdem satt.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH