» »

große Portionen

W.alklingVGh oxst


@ dieseelfe

Immer diese Ironie. ;-D Im Normalfall ist diese Portion für eine 4-köpfige Familie und da würde noch etwas übrig bleiben.

Nein, mit einem Haps ist alles weg.

Ich koche Nudeln mittlerweile in der Badewanne.

W1al}kin{gGhosxt


@ dieseelfe

Immer diese Ironie. ;-D Im Normalfall ist diese Portion für eine 4-köpfige Familie und da würde noch etwas übrig bleiben.

Nein, mit einem Haps ist alles weg.

Ich koche Nudeln mittlerweile in der Badewanne.

gbato


ich will auch nicht die komplizierte Trutsche sein, über die dann hinter den Kulissen gelästert wird.

Der Trick ist, freundlich zu fragen ohne darauf zu bestehen. Ich mache das ab und zu und habe dabei keine schlechte Erfahrungen gemacht.

Schlimm sind die, die nicht verstehen warum es nicht geht und meinen erklären zu können, dass es sehr wohl geht. Und dann angepisst dasitzen, weil sie ihren Willen nicht bekommen haben oder lautstark über das Restaurant/den Service/das Essen herziehen. Ja, der Kunde ist König, aber Sklave ist man trotzdem nicht. Und manchmal verzichtet man lieber auf einen Kunden als sich den Ärger und Mehraufwand anzutun.

Cxinnaamonx4


Also ich fände es am Besten, wenn Restaurants einfach eine kleine und eine große Portion anbieten würden. Das findet man sowohl bei den Billig-Fraß-Lokalitäten (Ich nehme dann noch eine kleine Cola und eine mittlere Pommes.) als auch bei schicken, etwas gehobeneren Restaurants - war da mal in einem am Zoo, das war toll, und man konnte von allem die kleine und die große Portion bestellen. Zwischen diesen beiden Extremen gibt es aber oft nicht viel, außer halt den besagten Senioren- oder Kinderteller. Ich frage dann halt ggf. nach, ob ich die Kinder- oder Seniorenportion kriegen kann bzw. bestelle einfach so. Ein Problem ist das eigentlich nie.

Vom "Essen einpacken lassen." bin ich kein großer Fan. Erstmal ist es ein Mehraufwand für das Restaurant (Und ja, ich falle auch nicht so gern negativ auf ;-) .) und außerdem finde ich es unpraktisch, wenn ich nach dem Restaurantbesuch mit einer kleinen Tasche noch unterwegs bin und das Essen mit mir rumschleppen muss. Darüber hinaus schmeckt Vieles (außer Pizza) kalt nicht mehr und aufgewärmt erst recht nicht. Ich hätte auch kein Problem damit, wenn die große Portion 10 Euro kostet und die kleine eben 5,50 Euro, damit es sich noch ein wenig rechnet.

Mieist@er)_Glanz


Im Normalfall sind Sonderwünsche sofort möglich, wenn man bereit ist, etwas mehr zu bezahlen. Das ist nicht immer sinnvoll, aber man muss halt abwägen, was man lieber hat.

E>hemialiger Nu#tzeZr (#5q90071)


Ich war mal in einem Sushi-Restaurant, in dem man auch das Büffet nehmen konnte, Auswahl fand am Tisch bzw. am ipad statt und das Gericht wurde einem dann gebracht. Dort gab es deutliche Hinweise darauf, dass Verschwendung von Lebensmitteln nicht geschätzt wird und jeder Gast musste Strafe zahlen für alles, was er nicht aufgegessen hat.

Fand ich gut. Da muss man sich vorher überlegen wie viel Hunger man noch hat und bestellt nicht so wahllos und gierig drauflos. ... Und das Essen war sehr lecker, obwohl ich nicht mal so der Sushi-Fan bin.

Eshem3aligeFr Nutzjer 3(#59096x4)


Das mit den Büffets ist keine schlechte Idee. Finde die japanische Einstellung zum Essen gut. Und es gibt in Japan nicht

soviele Übergewichtige. ;-)

aZgnexs


Hier (UK) sind doggy bags auch vollkommen normal. Wenn ich etwas übrighabe, was mitnehmtauglich ist, lasse ich es mir auch einpacken.

Die beste doggy bag -Aktion, die ich je gesehen habe, fand in Kuala Lumpur statt.

Wir hatten etwa 30 Bratwuerste übrig (beer cocktails and sausages on groupon, in einer sonst edlen Sky Bar), die sich die Damen uneingepackt in ihre guten Handtaschen geschoben haben - für ihre Hunde. ;-D

gPato


jeder Gast musste Strafe zahlen für alles, was er nicht aufgegessen hat.

Finde ich ganz schön bevormundend. Was ist, wenn es nicht schmeckt oder man den letzten kleinen Rest nicht schafft?

k|ati5afox


Das mit den DoggyBags war mir tatsächlich gar nicht so bewusst. Habe mich da im Internet gerade etwas schlau gemacht. Das scheint ja jetzt in manchen Ländern mitlerweile sogar gesetzlich Pflicht zu werden, um gegen Lebensmittelverschwendung gezielt vorzugehen.

Ich hatte bei "Essen einpacken" bisher immer meine Oma im Hinterkopf, die sich tatsächlich immer etwas plump ("Fräulein" {:( ) in Restaurants benommen hat und wollte ihr daher nie nacheifern. Daher wohl meine Assoziation. :-D

Also, Memo an mich: beim nächsten Restaurantbesuch nach DoggyBag fragen, wenn ich mein Essen nicht schaffe.

E)hemalig+er Nut>zer (#5z90071x)


Was ist, wenn es nicht schmeckt oder man den letzten kleinen Rest nicht schafft?

Dann wird man pro Suhsi-Teil die 50 Cent oder was das waren bezahlen müssen und sollte sich fragen, warum man sich gleich mehrere Suhsi-Teilchen von einer Sorte bestellt hat, von der man nicht weiß, ob man sie mag.

Man konnte da innerhalb von 2 h so viel und oft bestellen, wie man wollte. Wir haben das ja auch so gemacht bei Sushi-Varianten, wo wir sehr unsicher waren, ob uns das schmeckt, dass wir davon erstmal ein Sushi-Teil bestellt haben. Und wenn das geschemckt hat, kann man ja nachbestellen. Ich denke auch es ging den betreibern mehr darum, dass die Leute nicht z.B. 10 Sushi-Teile bestellen und hinterher die Hälfte liegen lassen. Das ist wirklich Verschwendung. Zumal alles frisch zubereitet wurde.

ExhemXalicger N-utzer T(#5900x71)


p.s.

Ein Sushi-Teil sind ca. ein bis drei Bissen.

S:hojo


Was ist denn mit diesem Faden los? Hat das außer mir noch jemand, dass die letzte Seite seit ein paar Beiträgen leer ist, aber anwählbar ist?

k5ati1afox


Shojo

Ja, bei mir auch.

S_ho:j&o


Ich habs mal gemeldet.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH