» »

Wie lange bis Luft aus Bauch ist

Alias 730206 hat die Diskussion gestartet


Hallo.

Ich habe leider furchtbar viel Luft im Bauch, mit Schmerzen usw.

Vermutet wird eine Nahrungsmittelunvertraglichkeit oder Allergie. Ich werde nun eine Ausschlussdiat machen

Da ich jedoch gerne bei Null starten mochte; essee ich seit gestern Mittag nicht mehr um Magen umd Darm eine Pause zu gonnen; da mir auch schlecht ist ist das kein Problem

Leider ist trotz essenspause noch immer viel Luft im Bauch - wie lange dauert es bis die Luft weg ist.

Nehme noch zusätzlich Antiflat 3 mal 2 täglich seit gestern.

Antworten
Mpaer\ad


Das steht in den Sternen. Das wird Dir hier niemand beantworten können.

Fenchel, Anis und Kümmel helfen aber gut gegen zu starke Winde.

An Medikemanten habe ich mit Sab Simplex gute Erfahrungen gemacht.

Trinke Tees und Wasser ohne Kohlensäure um die Luft voranzutreiben.

Gute Besserung. @:)

Alias 730206


Danke erstmal.

Über den Tee trau ich mich nicht mehr drüber; da der Hausarzt meinte es könnte an einer Kreuzallergie liegen - da wäre Fenchel; Kamille und div Gewürze auf der Liste.

Ich hab nun seit Dienstag Mittag bis heute früh nichts gegessen; da es nur immer schlimmer wurde; hab ich nun ein kleines Stück Brot gegessen- wollte sowieso mit Geback testen; sofort nach dem ersten Bissen hatte ich extremen Druck auf den Brustbein; Atemnot; Herzrasen. Hab das Stückchen zu Ende gegessen da ich ja auch irgendwie arbeiten muss. Aber mir geht's echt sch....

weiss nicht mehr weiter; Glutenunvertraglichkeit kann ja nicht gleich beim ersten bissen so extrem auftreten oder? Beim Trinken - leitungswasser oder Tee - ist's genaudoz

Bin verzweifelt....

die Ärzte tun es ab mit probieren von Lebensmittel; aber ich hab echt schmerzen und keiner hilft

B{eni8taBx.


Dann iss 3 Tage nur Reis. Und dann füge Nahrungsmittel hinzu. Und diese auch wieder erst am 5. Tag.

Und Broit würde ich mal ganz weglassen. Lies erst mal. Weizenwampe zum Beispiel.

Brot ist meist minderste Qualität, mit Enzymen hohgezüchtet, Getreide wird nicht nach Verträglichkeit gezüchtet sondern für reichlichen Ertrag.

Iss mal Obst nur gedünstet. Kartoffelbrei, selbst gemacht, ist auch gut.

Und Luft im Bauch ist nun mal nicht schön, aber nicht lebensgefährlich.

Wie war denn die Ernährung bislang, echt gesund oder echt örks?

Und man kann ja auch mal was Falsches gegessen haben, wo eben viel Luft im Bauch ist, was nach einer Woche von alleine verschwunden ist....

K?leine:Hexxe21


Mit nichts essen verschlimmert man das Problem oft zusätzlich. Wichtig ist, dass man sehr regelmäßig, definierte Portionen isst. Wie das dann funktioniert, hat dir Benita ja gut erklärt.

Alias 730206


Danke auch dir; puren Reis habe ich letzte Woche schon versucht; 3 Tage lang; mir war danach jedes mal schlecht und Ca 1 Stunde danach musste ich heftigst aufstossen und hatte blahungen.

deshalb tu ich mir schwer dass nochmals runter zu bringen...

Meine Ernährung ist eigentlich okay gewesen: max 3 mal die Woche Fleisch; Gemüse; Obst; sehr selten helles Geback wenn dann Roggen; laktosefrei da das auch ein Verdacht war; kein Alkohol; keine Säfte; leitungswasser; tee; Kaffee lass ich jetzt auch weg ( habe aber bis vor kurzem nur 2 leichte am Tag getrunken)

Gemüse auch soweit wie möglich saisonbedingt zb jetzt kürbis.

Seit Ca 3 Wochen wirds immer schlimmer; mag sein dass Luft im Bauch nicht schlimm ist; nur ich hab schmerzen dass ich teilweise vom BüroSessel fallen könnte; ich kann nicht mal ein Stockwerk zu fuss gehen ohne dass Gefühl zu haben zu ersticken.

Lunge ist okay; Magenspiegelung ohne Befund

Alias 730206


Obst soll ich wegen Verdacht auf Kreuzallergie auch weglassen; hab ich vergessen zu erwähnen; sorry.

habe eine Allergie gegen Birke; Gräser; Erle; Haselnuss;Hausstaub; Ragweed und irgendwas noch; wurde per Pricktest getestet; Ergebnis von Bluttest folgt noch.

Vor den Versuch mit Reis habe ich 2 Tage Bananen mit laktosefreien Joghurt gegessen war auch keine gute Idee.

Das nichts Essen war nur eine Idee von mir; dachte mir Ruhe oder eine Pause können nicht schaden.... hat mein Hausarzt auch schon gesagt - quasi oben nichts einfüllen dann wird's unten besser.

Nur lässt sich das nicht mit Arbeit lange verbinden....

K;lein/eHe~x7e21


Und beim Orthopäden warst du auch? Geht es mit Wärme besser? Hilft dir Lefax? Sab simplex? Wenn dir das hilft, ist es Luft. Ansonsten musst du woanders ansetzen.

Dann fang mal an mit puren Kartoffeln.

Alias 730206


Ich geh neuerdings zur Massage; mein Hausarzt ist auch Orthopädie meinte aber saß kommt nicht davon.

Wie gesagt Massage mache ich; bin schon sehr verspannt aber so extreme Probleme davon kommen kann er nicht sagen; ich geh auf jeden Fall weiter hin.

Ich hab Antiflat ist glaube ich was ähnliches;jein bzgl helfen; wenn ich es nehme bloppt es schon öfters aber richtig besser und erleichternd ist es nicht.

das druckgefühl ist auch beim Trinken ganz schlimm; wird dann ein bisschen besser aber geht nie ganz weg

Alias 730206


Hätte noch eine Frage:

Wenn ich nun 3 Tage Kartoffeln esse und mir geht's danach nicht besser; soll ich dann noch weitermachen oder was anderes ausprobieren? Also doch mit Reis?

M4ateraxd


Wende Dich doch mal an einen Facharzt oder eine Ernährungsberatung. Wenn Du so rumprobierst und alle paar Tage die Ernährung anderweitig einseitig hältst, kann sich der Körper nicht beruhigen und Du hast bald noch einen Mineralstoffmangel am Hals.

Und viel bewegen hilft sehr bei Luft im Darm.

BYateer xW.


Nimmst Du Medikamente, die gemäß PB Magen-Darm-Probleme verursachen können?

Ansonsten: kleine Bissen, gut kauen.

_TSur5ferin


Und es ist ja auch nicht damit getan, wenn die aktuell im Bauch befindende Luft entweicht. Es entsteht, wenn das Grundproblem noch besteht, ja beim Essen sofort neue Luft.

Meist müssen die Leute, die solche Blähprobleme habe, zum Teil damit leben. Ich kenne keinen, der solche Dinge komplett los wurde, wenn es nicht gerade gezielt an einer bestimmten Unverträglichkeit liegt, die man abschalten kann. Meist findet man nichts und muß sich mit diesem Problem arrangieren und findet mit Medikamenten Linderung, aber keine Beseitigung.

Alias 730206


Danke an alle.

Nein Medikamente nehme ich keine.

Seit gestern früh versuche ich nun omni biotic 2 mal täglich und mir geht's besser. Bin mal fürs erste erleichtert.

Nächste Woche hab ich beim internisten ein Belastungs-ekg; das hat er vorgeschlagen nachdem die magenspiegelung ohne Befund war. Schilddrüse lass ich auch noch abklären beim endo.

Die unvertraglichkeit zu finden falls es eine ist ist echt schwierig.

Was mir noch eingefallen ist: unsere hauptmahlzeit ist zwar meist gesund aber ich nasche dich sehr viel; können die Probleme auch einfach von zu viel süßem sein

M6aeraxd


Zuviel zuckerhaltige Lebensmittel begünstigen eine Fehlbesiedlung im Darm. Wäre vielleicht auch noch ein Ansatz, den man beachten sollte.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH