» »

Habe Steinpilze gefunden

DP.oxrisx L. hat die Diskussion gestartet


Ja, ich war heute lange unterwegs und auf dem Rückweg bin ich noch bei uns durch den Wald und habe 2 Steinpilze gefunden.

Also eigentlich hat jemand anders die Pilze entdeckt ,rausgezogen und neben den Weg gelegt ,wo ich sie dann gefunden habe. Sie sehen tadellos aus und ich frage mich warum derjenige sie nicht mitgenommen hat.

[[http://www.pic-upload.de/complete.php?id=32048751&name=P1020178m_1.jpg&passwort=kr6d33]]

Würdet ihr sie essen ? Darum geht es mir.

Wie blöd, gestern bin ich auch dort im Wald gewesen, habe diesen Weg aber nicht genommen, sonst wäre ich die erste gewesen.

Antworten
D{.gori_s L.


Schon ein Fehler, hier ist richtig :[[http://www.pic-upload.de/view-32048751/P1020178m_1.jpg.html]]

hMag-t2ysjxa


ich würde den aufschneiden, eventuell ist er wurmstichig. eventuell hat der andere nicht erkannt, was es ist oder er war ihm schon zu groß/ alt.

I9sabelxl


Vielleicht hat derjenige sie vergessen? ":/

Würdet ihr sie essen ? Darum geht es mir.

Ganz ehrlich? Nein.

Ich bin sonst nicht pingelig, bei selbstgesammelten Pilzen aber doch....bei mir an der Schule ist mal ein Biologielehrer (!) samt Frau und Kind einer Pilzvergiftung, (auch selbstgesammelt), erlegen...da bin ich vielleicht ein wenig traumatisiert... :-/

I sabetll


PS:

Wobei sie prima aussehen, stimmt - aber dann noch zusätzlich, dass sie da rumlagen....nee...wäre nicht meins.

D?.ori0s L.


An den Röhren erkennt man das es ein junger Steinpilz ist, ganz weiße Röhren. Derjenige hatte auch kein Messer dabei, ich schneide immer gleich das Wurzelstück ab, auch damit ich eventuelle Wurmlöcher sehe.

DK.ori)s {L.


Es sind Steinpilze, gar keine Frage und frisch.

S#hojo


ich halte es für das Wahrscheinlichste, dass jemand die gepflückt hat, sich dann doch nicht sicher war, und sie an den Weg gelegt hat, damit jemand Pilzkundigeres sie gegebenenfalls noch verwertet, falls sie nicht giftig sind. Vielleicht hat auch ein Kind sie rausgerupft.

SYhojo


bei mir an der Schule ist mal ein Biologielehrer (!) samt Frau und Kind einer Pilzvergiftung, (auch selbstgesammelt), erlegen...

Im Sinne von totkaputtfinal?

hEag-Ct:ysjxa


.bei mir an der Schule ist mal ein Biologielehrer (!) samt Frau und Kind einer Pilzvergiftung, (auch selbstgesammelt), erlegen.

uh, die übliche verwechslung mit champignons? das ist übel.

Irsabe_ll


Shojos Erklärung klingt plausibel - also auf ans Werk :-D (mich darfst Du da auch nicht als Richtlinie nehmen ;-)).

Ich lieeebe Steinpilze x:) , oft schade, dass ich mir da selbst im Wege stehe...

DM.0or-iYs L.


Bei Röhrlingen gibt es nicht viele giftige. Die wenigen kann man erkennen lernen.

Was manche nicht wissen ist ,zu lange Lagerung und womöglich in Plastiktüten sammeln kann aus eßbaren Pilze unverträgliche machen durch die Zersetzung.

Iqsab,elxl


Die genauen Hintergründe kenne ich nicht, bzw. erinnere mich nicht mehr.

Und hätte ich es nur so im Sinne einer Urban Legend gehört, dann könnte ich auch milde drüber lächeln....aber es stand wirklich unsere Klassenlehrerin da und sagte sinngemäß: "Bio fällt heute aus, Herr X und seine Familie sind am WE an einer Pilzvergiftung von selbstgesammelten Pilzen gestorben, wir brauchen erst mal eine Vertretung...".

Und in der Folge kamen da schon so einige Bemerkungen von den Lehrerkollegen, dass sie es nicht verstehen könnten, er habe doch auch Biologie studiert, war generell ein Fan von Pflanzen usw....wenn sich Jemand auskenne, dann doch wohl er...

SIcshruxnd


So frisch wie die aussehen, würde ich sie jederzeit essen. Bei Steinpilzen ist ja auch eine Verwechselung mit einem giftigen Gevatter kaum möglich.

S)hojxo


war generell ein Fan von Pflanzen

PIlze sind keine Pflanzen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH