» »

Obst komplett in den Mixer?

Loia[n-Ji9ll


Ich denke ja nur, die Natur hat es nicht vorgesehen, dass man einen Hochleistungsmixer braucht, um sich gesund zu ernähren.

Cuin[namon4


Naja... die Natur hat es "vorgesehen", dass wir lange genug leben, um unsere Kinder durchzubringen und vielleicht noch die Enkelkinder. Demnach wäre mit 60 eigentlich Schluss. Wenn man 90 werden will, braucht man also entweder gute Gene und/oder einen besonders gesunden Lebensstil. Ob dazu ein Hochleistungsmixer nötig ist, weiß ich aber auch nicht.

TUeMstralxe


Smothies bzw Obt an sich ist zwar gesund, aber vergesst bitte nicht, das Obst von Natur aus viele, sehr viel Kalorien hat! Das hart die Natur so eingerichtet, Onst ist deshalb Süß, weil weil wir damit die Samen der Pflanzen verteilen sollen! Ein Glas frisch gepresster O-Saft, oder A-Saft so viele Kalorien wie Coca-Cola. Und Smothies sind regelrerchte Kalorienbomben. auch die selbstgemachten... Fruchtzucker, ist im Grunde ja auch nur Zucker!

Evhem{aliger :Nutzer (t#590071)


Was spricht dagegen das Obst vorm Mixen zu entkernen? Das ist doch schnell gemacht - und ja, ich bin auch faul bei sowas, aber andererseits hätte ich keinen Bock die Kerne mitzuessen, egal ob püriert oder ganz. Das wird dadurch doch auch bitterer vom Gesamtgeschmack. ... Oder du steigst auf Bananen um.

kIater}charmlie


gemixte bananen

ausm hochleistungsmixer

so ein hochleistungsteil kostet 500 euronen :-/

aber gut, mit turbo erhitzt es das mixgut auf 70 grad.

tötet vermutlich die banananbakterien effektiv ab.

E"hemalnig|er Nutzelr (#5m90071)


Tja ... im Leben muss man Abstriche machen, um das Kernproblem zu lösen. ;-D

BXater% hW.


Wenn ich einen Smoothie herstelle, entkerne ich immer, entferne zusätzlich die Schale und eventuelle Druckstellen.

SYiriQusNxone


Was spricht dagegen das Obst vorm Mixen zu entkernen? Das ist doch schnell gemacht - und ja, ich bin auch faul bei sowas, aber andererseits hätte ich keinen Bock die Kerne mitzuessen, egal ob püriert oder ganz. Das wird dadurch doch auch bitterer vom Gesamtgeschmack. ... Oder du steigst auf Bananen um.

Ich habe manchmal das Gefühl, so manch einer macht sich nicht mal die Mühe, den Eingangspost richtig zu lesen :/

Smothies bzw Obt an sich ist zwar gesund, aber vergesst bitte nicht, das Obst von Natur aus viele, sehr viel Kalorien hat! Das hart die Natur so eingerichtet, Onst ist deshalb Süß, weil weil wir damit die Samen der Pflanzen verteilen sollen! Ein Glas frisch gepresster O-Saft, oder A-Saft so viele Kalorien wie Coca-Cola. Und Smothies sind regelrerchte Kalorienbomben. auch die selbstgemachten... Fruchtzucker, ist im Grunde ja auch nur Zucker!

Kalorien hin oder her ... solange es nicht zu Übergewicht führt, ist so eine Fruchtbombe wohl kaum mit einem Colawasser zu vergleichen ... ich reagiere auf Kcal absolut nicht. Ich brauche ca. 4 Wochen bei 3000Kcal/Tag um danach ca. 1kg zugenommen zu haben. Esse ich anschließend nicht mehr über das Satt-Gefühl hinaus, ist das Kilo in einer Woche wieder runter von den Rippen. Übergewicht kenne ich nicht.

gemixte bananen

ausm hochleistungsmixer

so ein hochleistungsteil kostet 500 euronen :-/

aber gut, mit turbo erhitzt es das mixgut auf 70 grad.

tötet vermutlich die banananbakterien effektiv ab.

Ich mache damit tatsächlich meine Suppen warm. Funktioniert super. Einfach 3-4 Minuten die Suppe in den Mixer und die Suppe ist gut heiss.

Naja... die Natur hat es "vorgesehen", dass wir lange genug leben, um unsere Kinder durchzubringen und vielleicht noch die Enkelkinder. Demnach wäre mit 60 eigentlich Schluss. Wenn man 90 werden will, braucht man also entweder gute Gene und/oder einen besonders gesunden Lebensstil. Ob dazu ein Hochleistungsmixer nötig ist, weiß ich aber auch nicht.

Sicher braucht man den nicht. Es gab auch vor Hochleistungsmixern Menschen, die über 100 Jahre alt geworden sind. Ausprobieren will ich es trotzdem. Homöopathie funktioniert bei mir auch nicht. Eigentlich funktioniert bei mir kein einziges "natürliches Heilmittel" ala Kamille, Ingwer usw., aber deswegen esse ich noch lange nicht jedes mal Aspirin oder Ibuprofen sondern trinke einen Tee, auch wenn ich weiss, dass es mir auch ohne Tee in der selben Zeit besser gegangen wäre. Kaffee wirkt bei mir weder muntermachend noch emüdigend. Energy Drinks auch nicht. In meiner Jugend habe ich mal 1,5 Liter auf Ex von diesem "koffeinhaltigen" Getränken getrunken und keinerlei Wirkung gespürt. Dennoch will ich den Dingen eine Chance geben irgendeine Wirkung zu entfalten, in welcher Art auch immer.

Vielleicht drinke ich ja jetzt 2 Wochen lang täglich einen Smoothie und morgen wächst mir ein voller Haarschopf auf meinem mittlerweile recht dünn besiedelten Kopf ;-D ;-D

Kurz gesagt: Ich bin sehr vielen Dingen gegenüber sehr skeptisch, aber eine Chance hat erstmal alles verdient.

V&annxyyy


Und ich finde den "Hype" insofern interessant, dass es scheinbar ja laut einigen Beobachtungen/Studien höchst gesundheitsfördernde Stoffe in so manchen Lebensmitteln gibt, die man ohne Mixer eben nicht herausbekommt.

":/ Die Natur enthält uns also ohne Mixer die wahren, gesundheitsfördernden Stoffe vor? Tja, dann ists ja wirklich schade, dass wir nicht mit so einem Zerkleinerer im Gepäck auf die Welt kommen. ;-D

Ich las unter anderem von antikarzinogenen Stoffen, die Krebszellen zerstören, weil ihnen der Schutzmechanismus einer gesunden Zelle fehlt.

Die Hoffnung auf Krebszellen zerstörende Stoffe, die sich noch irgendwie, irgendwo in der Nahrung verbergen, keimt immer wieder auf, oder umgekehrt soll das Weglassen von anderen dies bewirken. Klar, wer würde das nicht gern hoffen? Leider haben sich all diese Möglichkeiten bisher als unzuverlässig erwiesen. David Servan-Schreiber, der ein ganzes Antikrebsbuch schrieb, auch über Nahrung, erlag tragischerweise doch selbst einem Tumor.

Wahrscheinlicher erscheint, dass ein Krebsgeschehen multifaktorell ist und weder von ausdauerndem Verzehr von Himbeeren noch allein vom Weglassen von Tabak abhängt.

C;leoA EGdwawrds v.k Davonbpoort


von Natur aus viele, sehr viel Kalorien hat!

Also das ist jetzt wirklich lächerlich. Ich weiß ja dass seit einiger Zeit Obst-Bashing betrieben wird, aber Obst sehr, sehr viele Kalorien zu unterstellen ist absolut lächerlich. Versuch doch mal 2000 Kalorien durch Obst selbst hinzubekommen. Da musst viele Äpfel und Wassermelonen fressen. %:|

Tcest(ralxe


Obst, z.b Trauben, Bananen hat tatsächlich viel Zucker, darum sollen Diabetiker z.b wenig Obst essen... Nicht alles, was Natürlich ist, ist automatisch immer Gesund.

[[http://www.focus.de/gesundheit/ernaehrung/abnehmen/tid-16829/warum-diaeten-nicht-funktionieren-die-zehn-groessten-irrtuemer-uebers-abnehmen-3-irrtum-obst-schadet-der-figur-nicht_aid_470073.html]]

S3iri=usN0onxe


Dennoch ist eine Banane kein Dickmacher. 20 Bananen zu essen um auf 2000 kcal zu kommen macht nun wirklich keinen Spaß auf Dauer und macht obendrein auch keinen Sinn. Ich sehe Bananen eher als eine "natürliche Art und Weise", seinen Zuckerbedarf zu decken, ohne dabei auf raffinierte Zuckerarten zurückgreifen zu müssen.

Ich kenne einen hartgesottenen Frutarier, die hat körbeweise das Obst rumstehen. Gesund sieht er leider aber auch nicht aus, ihm fehlt dafür alles andere an Nährstoffen :/

C~leo SEdwGards tv. uDav;onpoxort


Du hast gesagt dass Obst sehr viel Kalorien enthält und das ist schlichtweg nicht wahr. :|N

Selbst der Fettklops Avocado hat nur verhältnismäßig, im Verhältnis zu anderen Obstsorten, viel Kalorien. Für sich genommen aber auch nicht so viel, nein, nein. 100 Gramm Weintrauben haben so 70 Kalorien, da ist nicht viel.

C9l-eoY Edw~ards Yv. DaQvonpooxrt


Ich kenne einen hartgesottenen Frutarier, die hat körbeweise das Obst rumstehen. Gesund sieht er leider aber auch nicht aus, ihm fehlt dafür alles andere an Nährstoffen :/

Aber er ist bestimmt nicht dick.

gTau]loisxe


Schon ziemlich denaturiert, die ganze Debatte. Sehr, sehr merkwürdig. Ich finde diese Besessenheit, wenn es um die Ernährung geht, reichlich gestört.

Die hungernden Kinder in Afrika waren bereits in meiner eigenen Kindheit ein beschissenes und nicht übertragbares Argument, aber genau das fällt mir hier wieder ein. Es täte vielleicht mal ganz gut, den eigenen Horizont dahingehend zu erweitern.

Smoothies sind eine ganz tolle Sache und sehr lecker. Ganz heißer Tipp, wenn man z.B. ansonsten kein Obst ins Kind bekommt! Ich liebe das wirklich...aber ich mache mir da nicht einen einzigen Gedanken über Kalorien und Vitalstoffe und Fruchtzucker und blabla, ich mach das, weil lecker.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH