» »

Weihnachtsplätzchen 2016

P*ythonxist


Ich mache Mandelbrot. Das sind sehr leckere dünne Mandelkekse, ungefähr so:

[[http://www.chefkoch.de/rezepte/223281092385362/Mandelbrot.html]]

Und ich mache Elisenlebkuchen. Rezept von der Lebkuchen-Glocke.

http://www.lebkuchenglocke.de/

Und aus Rest-Eiweiß würde ich mit Zwiebeln, noch 1-2 Eiern und bisschen Schinken Rührei draus machen. :-) Nur Süßkram ist doch auch nix. o:)

R!oLgerRjabbqit


Hab grad Koksmakronen im Ofen, stimmte brauchen echt lang :-D .

R3ogerfRabb~it


Koksmakronen

Nein, nein, das war natürlich nicht die Autokorrektur, ich meine das genau SO. ;-D

c:la<irePt


Dann gib mal eine rüber zum Probieren. ]:D

Meine Walnussmakronen sind auch fertig, ein Blech ist leider einen Tick dunkel geworden. Muss die Temperatur im Rezept korrigieren.

gSauloixse


Danke für die vielen Tipps! Das Rezept von Cleo klang etwas merkwürdig, aber schön einfach, daran versuche ich mich mal. Wobei ich nach dem gestrigen Großkampfbacktag eigentlich keine Lust mehr habe und überhaupt nie wieder Kekse sehen will. ;-D Das waren mal wieder gut 70 Bleche.

P6ythonyist


Gut 70 Bleche? Das ist ja schon gewerblich, Gauloise! ]:D Wer soll das sonst alles futtern?

ReogerRaXb)bit


Sind dann wohl auch Koksmakronen 8-) .

g*a$uloixse


70 Bleche Koksmakronen? Woher hätte ich das Einstiegskapital nehmen sollen?! ;-D

Nee, nee. Ich backe in der Weihnachtszeit nur genau einmal, das muss dann für alle reichen. Deswegen diese Riesenmengen.

D2.PoriYs Lx.


Nun, schon Hildegard von Bingen kannte sich mit glücklichen Keksen aus. Sie nahm Zimt als Zutat.

Heute Morgen habe ich meinen Lebkuchenteig verbacken. Der Teig war sehr zäh und ließ sich schlecht kneten und ausrollen. Mir schmerzt ein Gelenk vom Daumen, hoffentlich verschwindet das wieder.

Morgen muß ich die Plätzchen glasieren.

Ich möchte noch Weihnachtsschokoli machen.

R2o^gser]Rab0bit


70 Bleche Koksmakronen? Woher hätte ich das Einstiegskapital nehmen sollen?! ;-D

Rücklagen vom letzten Jahr ;-D .

Nee, nee. Ich backe in der Weihnachtszeit nur genau einmal, das muss dann für alle reichen. Deswegen diese Riesenmengen.

Wie lange brauchst du dann dafür?

gHaubloisxe


Meinst du, wieviel Zeit? Der Backofen war von 11-17:30 an, da Umluft, können zwei Bleche gleichzeitig rein.

s}unnyari)elle


Guten Morgen :-D

Bei uns gab es dieses Jahr Dattelmakronen, Ahorn-Walnussplätzchen, Lebkuchen (da braucht man 7 Eiweiße für !)

und zur Eigelbverwertung Traumstücke:

Teig

500 Gramm Mehl

5 Stück Eigelbe

250 Gramm Butter

150 Gramm Zucker

20 Gramm Vanillezucker,

a#fri


Habe nicht alles gelesen, aber hatten wir weiße Lebkuchen schon? Das ist ein Bisquit-Rezept mit Mandeln und Orangeat/Zitronat, superleicht zu machen und ohne die ewig lange Gärzeit.

Ich backe nur dieses eine Rezept und mache daraus dann Domina-Steine (sic!), diesmal auch mit Marzipan, da die Kollegin nicht mehr im Team ist, die kein Marzipan mag (und für die ich diese Tradition überhaupt erst anfing, seufz).

F*orde^199x0


Oh da sind aber leckere Rezepte dabei die ich unbedingt mal ausprobieren will, danke für das Teilen.

DH.o?ri,s Lx.


Weiße Lebkuchen habe ich noch nicht gemacht. Bei der Suche danach habe ich eine schöne Seite mit Rezepten gefunden.

[[https://www.klosterkueche-weltenburg.de/rezepte/advents-und-weihnachtszeit]] Einige habe ich gespeichert.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH